Page 1 of 2 12 LastLast
Results 1 to 10 of 13

Thread: [Erfahrungsbericht] Scout Naviapp auf Android-Autoradio

  1. #1
    Super-Moderator
    Join Date
    23.11.2013
    Location
    Stuttgart
    Posts
    1,619

    Cool [Erfahrungsbericht] Scout Naviapp auf Android-Autoradio

    Für meine Betatesterei und auch sonst war ich nicht mehr mit der bisherigen Navi-Lösung "Smartphone + Halterung" zufrieden.

    Die Gründe liegen einfach darin, dass das Smartphone leider doch sehr warm beim Navigieren wird (GPS-Sensor, Display, CPU, RAM arbeitet permanent!), das 1A-Ladegerät mit Laden kaum hinterherkommt, es dem Akku bestimmt nicht so gut tut und mich das ganze Geraffel hinter der Windschutzscheibe genervt hat


    Durch Zufall bin ich hier im Forum auf Android-Autoradios im Doppel-DIN-Format aufmerksam geworden und so ist zwei Wochen später so ein Modell in meinem Auto gelandet

    Es handelt sich um ein Pumpkin 2DIN-Autoradio mit Android drauf (Amazon-Link).

    Radio.jpg

    Grob die technische Übersicht:

    - Dual-Core mit 1Ghz
    - 1 GB RAM
    - Mali 400 GPU
    - 8 Zoll-Display, kapazitiv mit 1024*600 Pixeln Auflösung
    - Android 4.4 KitKat
    - 2x USB-Ports
    - 1x DVD-Laufwerk
    - 2x microSD-Steckplätze
    - Bluetooh/WLAN/UMTS (optional)
    - SirfStar III GPS-Chip


    Ich hatte ja bereits vorher ein Doppel-DIN-Radio von Kenwood verbaut und war nicht gerade glücklich damit.
    Wer versucht hat, ein anderes Radio einzubauen, hat sicherlich schon festgestellt, dass es mit dem Radio nicht getan ist. Man braucht einen Doppel-Din-Schacht, einen Einbaurahmen, einen Antennenadapter für besseren Empfang, einen CAN-Bus-Adapter oder Zündplus, eine Blende undundund.

    Für das Zubehör wird man dann locker 100€ los.

    Da im August eine Ferienfahrt über 1100km nach Kroatien anstand habe ich Nägel mit Köpfen gemacht, das alte Zeug rausgeworfen und mir hoffnungsvoll das Pumpkin Autoradio für einen Golf 5 Sportline bestellt.

    Um es vornewegzunehmen: Fast perfekt!


    Lieferumfang
    Extrem positiv: Bei dem Radio ist ALLES dabei, was man braucht, an braucht kein einziges Teil (s.o.) mitzubestellen.

    Das Radio wird direkt an den VW-Quadlock-Stecker gesteckt und erkennt den CANBUS von alleine. Ein Radioadapter ist dabei und sogar schon angesteckt. Durch identische Bauweise wie das Originalradio wird das massive Blechgehäuse mit je zwei starken Blechbügeln an der Originalverschraubung angebracht; siehe dazu auch Foto oben.

    Das spart direkt Doppel-Din-Schacht, Adapter und die Blende sowieso, da das Radio die Blende passend gefertigt hat, wie ein echtes VW-Radio eben.

    Einbau:

    Tatsächlich ging der Einbau in unter 20Minuten voran:

    - Radio mit Quadlock/CanBus verbinden, Antennenadapter anstecken
    - Mikrofon für Freisprecheinrichtung anstecken
    - GPS-Antenne anstecken
    - Alles schön verschrauben, fertig.

    Am längsten braucht man tatsächlich, die Kabel für Mikro und GPS-Antenne zu verlegen. Selbst das ist einfach, da man die Kabel durch das Handschuhfach ziehen kann und danach hinter eine Gummilippe direkt an der A-Säule der Beifahrertür.

    Die magentische GPS-Antenne habe ich mit einem Schaumpad auf der Beifahrerseits rechts oben an die Scheibe geklebt.
    Das Freisprechmikrofon sitzt auf der Fahrerseits links oben.

    Fotos vom Einbau: IMG-20150831-WA0005.jpg

    Hier ein Foto im eingebauten Zustand in einen Golf 6 GT Sport BJ 2006:
    2015-07-09 17.28.35.jpg
    IMG-20150831-WA0010.jpg


    Funktion

    Ein Traum :-) Das Radio fährt superschnell hoch aus dem Kaltstart, ca. 20 bis 30s.
    Toll ist, dass man das Intervall einstellen kann, in dem das Radio (z.B. Tankstopp) im Standby verbleibt und sich danach herunterfährt. Man kann dann also direkt weiterfahren und muss nichts mehr einstellen.

    Das installierte Android 4.4 KitKat läuft sehr gut und wirklich schnell. Ich würde empfehlen, so viel Apps wie möglich zu deaktivieren, die man nicht braucht, SocialMedia und so, damit möglichst viel RAM vorhanden ist.

    GPS-Empfang ist hervorragend, der Fix geht (ohne Mobilfunkunterstützung!) in unter 10 Sekunden vonstatten und dann sind auch zwischen 12 und 16 Satelliten verbunden. Empfang 1A!

    Scout läuft sehr gut auf dem Gerät, keinerlei Ruckler und Abstürze, auch die Verkehrsdaten funktionieren problemlos, wobei das ja bei Geräten it Dual-Core und 1GB RAM gar nicht gehen sollte - schönen Gruß an den Support an dieser Stelle :-) (Sorry, der musste sein^^).

    Ansonsten muss meiner Meinung nach nicht viel zu Scout geschrieben werden, es ist halt geil, wenn das direkt in der Mittelkonsole läuft und das auf 8 Zoll Displaygröße. Allerdings fällt auf, dass Scout auf so einem großen Display etwas "verloren" wirkt, sprich, der Platz wird nicht ideal ausgenutzt.

    Ich habe keine Layout oder Darstellungsprobleme, sondern vielmehr wäre jetzt so viel Platz da für einige weitere Anzeigen. Natürlich teste ich auch andere Naviapps, die das schön zeigen.

    Ansonsten funktioniert Scout wunderbar mit dem Gerät, keine Abstürze, Hänger oder Ruckler.

    Für Internet auf dem Gerät kann man direkt bei Pumpkin einen 3G USB-Dongle kaufen, der 15€ kostet; anscheinend funktioniert nur dieser.
    Diese Investition spare ich mir vorerst, da ich dann auch noch Geld für eine Datenkarte ausgeben muss und für die paar € mehr pro Monat bin ich momentan zu geizig
    Außerdem kann man sich selbst sehr einfach behelfen, indem das Smartphone eine WLAN-Hotspot fürs Radio macht, absolut problemlos.
    Aber klar ist der USB-Dongle die sauberere Lösung, sicherlich auch empfangstechnisch.
    Schön ist, dass man zwei USB-Buchen hat, kann also zwei Geräte mit 1A laden.

    Vorne ins Gerät kommen noch zwei microSD Speicherkarten, eine 8 GB-Karte mit einer Naviapp namens "iGO" ist dabei.
    Ich empfehle, eine 32 GB microsdHC UHS-I Karte zu kaufen, da diese richtig schnell sind und somit die Naviapp schneller läuft.

    Allgemein kann das Radio sehr ausführlich konfiguriert werden.
    Beim Hochfahren habe ich nun ein VW-Logo, sehr schick.

    Beim Einschalten des Abblendlichtes dimmt sich auch das Radio herunter, da die Signale aus dem CanBus ausgelesen werden - klasse!
    Selbst, wenn Türen geöffnet werden o.ä. wird dies direkt auf dem Radio angezeigt - was auch auf der MFA auf dem Tacho angezeigt wird.

    Lege ich den Rückwärtsgang ein, schaltet das Gerät auf die Rückfahrkamera um, wenn ich denn eine verbaut hätte.
    Sogar der Lenkeinschlag wird bei meinem 2006er Golf aus dem CanBus ausgelesen und man hat so schöne mitlenkende Linien - wahnsinn.

    Vielleicht rüste ich irgendwann mal so eine Kamera nach.

    Es gibt noch Spielereien wie Blutooth-Verbindung zur OBD-Schnittstelle des Autos, wo man Fehlercodes, Diagnosedaten abrufen kann, etc.
    Dazu wird Torque Pro mitgeliefert und diverse andere Apps. Brauche ich aber nicht unbedingt, da ich OBD-Apps auf dem Handy habe.

    DVDs werden problemlos abgespielt, leider auch während der Fahrt. Muss aber sagen, dass ich nur für den Fall eines langen Staus eine DVD drinliegen habe. Bild- und Tonqualität sind hervorragend.

    Das Display ist kapazitiv, knackscharf und hat tolle Farben. Das Display reagiert hervorragend auf Eingaben und ist schön sensibel, wie ein gutes Smartphone eben.


    Ich denke, so ein Gerät ist eine gute Investition, da man unabhängig von Updates der Hersteller ist und alles jederzeit selbst über den PlayStore machen kann. Natürlich installiert man sich mehrere Naviapps und hat so immmer eine "Notfalllösung".

    Bei mir hat das Gerät 389€ gekostet und ich muss fast sagen: "Schön blöd, wer sich das große Navi von VW kauft für ~2000€ und dann auch noch 80€ pro Kartenupdate zahlt".

    Für das Geld kann ich das Gerät in drei Jahren gegen ein Quadcore-Gerät mit 2 GB RAM tauschen


    Kritik
    Im Prinzip gibt es nichts zu kritisieren bis auf drei kleine Dinge:

    - Aktuell gibt es kein vernünftiges Autoradio mit QuadCore-CPU und 2 GB RAM, wäre deutlich zukunftssicherer

    - Es gibt keinerlei Knöpfe für Lautstärke, das ist eine Touchleiste links. Nicht sehr komfortabel, das bei der Fahrt zu bedienen

    - Das Display flackert bei einem komplett weißen Bild, wenn volle Helligkeit anliegt an einer Stelle etwas. Währned der Fahrt oder beim Navibetrieb habe ich das noch niemals wargenommen, man merkt es nur, wenn man echt ein weißes JPG in der Galerie öffnet.

    Bilder reiche ich noch nach.

    Fragen? Bitte weiter unten posten!
    Last edited by makiHD; 01.09.2015 at 20:03.
    Samsung Galaxy A3 2017 | beta tester of "GPS Navigation & Maps" for Android | community moderator
    Erfahrungsbericht Scout auf Android-Doppel-DIN-Autoradio Daten- und Energieverbrauch von Scout
    BUGS: Bitte immer Gerätenamen, Betriebssystemversion, App-Version und kurze Beschreibung nennen!
    Clean reinstallation of Scout | Having GPS problemes with CyanogenMod? | OFFICIAL SUPPORT:: support-europe@telenav.com

  2. #2
    Oberskobbler
    Join Date
    22.11.2011
    Location
    Schweiz
    Posts
    714
    Danke für Deinen ausführlichen Bericht. Als iOSler stehe ich da nur staunend rum. ABER: so wie das tönt wird die schweizerische Polizei grosse Freude an dem Teil haben. Denn das Teil während der Fahrt zu bedienen wird bei uns ziemlich teuer werden - wenn Dich die Freunde und Helfer der Armen und Entrechteten dabei erwischen. Da kennen die nix...

    Gruss
    Internethias
    Traveling with a iPhone 6 / beta tester of "GPS Navigation & Maps" for Apple iOS
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Probleme?
    - Du kannst bereits gekaufte Karten nicht installieren? Hier (In-App-Käufe zulassen) oder hier (Upgrades erneut "kaufen") findest Du Lösungen!
    - Jailbreak installiert? Lies diesen Tread!
    - Bugs oder Probleme meldest Du bitte dem Support!

  3. #3
    Super-Moderator
    Join Date
    23.11.2013
    Location
    Stuttgart
    Posts
    1,619
    Hm, ist ja wie bei Festeinbau-Navis (nichts anders ist das ja): Es ist kein Telefon, daher müsste es doch bedienbar sein, oder?
    Zur Sicherheit kann man ja rechts ranfahren oder - wie man das natürlich richtig macht - lässt es den Beifahrer bedienen :-)
    Samsung Galaxy A3 2017 | beta tester of "GPS Navigation & Maps" for Android | community moderator
    Erfahrungsbericht Scout auf Android-Doppel-DIN-Autoradio Daten- und Energieverbrauch von Scout
    BUGS: Bitte immer Gerätenamen, Betriebssystemversion, App-Version und kurze Beschreibung nennen!
    Clean reinstallation of Scout | Having GPS problemes with CyanogenMod? | OFFICIAL SUPPORT:: support-europe@telenav.com

  4. #4
    Oberskobbler
    Join Date
    26.04.2015
    Location
    München
    Posts
    211
    Danke für den sehr informativen Bericht. Das Teil sieht echt gut aus. Da müssen sich die OEMs der Autobranche etwas mehr einfallen lassen, als was sie jetzt anbieten.

  5. #5
    Etablierter skobbler
    Join Date
    12.04.2015
    Posts
    81
    Als erstes, auf dem ScreenShot läuft IGo als Navi App, das geht ja mal gar nicht im Scout Forum ;-)
    Wenn ich das richtig sehe gibt es das Radio aber nur für die VW-Angebotspalette (inkl. Seat und Skoda) ? Damit ist das ja nur für einen sehr begrenzten Kreis von Leuten überhaupt interessant.
    Und z.Z. kostet das 426 €, ist ja auch schon ein relativ stolzer Preis.
    Zum anderen bin ich mir nicht sicher was du oben verlinkt hast, jedenfalls wird das Gerät dort mit RK3188 Cortex A9 Quadcore 1,6 Ghz CPU angeboten, was immerhin einiges besser wäre als du es beschrieben hast.
    Die CPU ist aber aus dem Jahr 2013 und nicht 64Bit-fähig, von wg zukunftssicher und so. Wäre jetzt aber nicht der Dealbreaker weil mit der CPU deutlich mehr möglich wäre, FullHD kann sie locker handlen und 2 GB RAM ist eigentlich Standard mit der CPU (1 GB RAM eigentlich nur bei budget HDMI Sticks). Siehe auch hier: http://www.tomshardware.com/reviews/...ip,3912-3.html
    Wo ich aber Bedenken hätte, gerade bei Navi Apps: nur 1 GB RAM ist arg wenig für Navi Apps, und 8 GB NAND Speicher - wenn sich Apps nicht auf die SD-Karte installieren lassen, ist hier relativ schnell alles voll.
    Dann die Auflösung, bei 8 Zoll eine 1024x600 Auflösung, d.h. noch nicht mal ne normale HD-Auflösung (also 720p), finde ich etwas schwach auf der Brust. Bei 8 Zoll Display wäre eigentlich Full HD (1080p) Pflicht, bzw ähnliche Auflösung hochgerechnet auf das etwas seltsame Format.
    Auch der verbaute GPS Chip Sirfstar III ist jetzt nicht mehr der allerletzte Schrei der Mode, sondern hat schon ca 10 Jahre auf dem Buckel.
    Wo es aber richtig bedenklich wird, wie ist das mit Patches und Updates ? Wir sind uns einig, der China-Böller wäre das erste Gerät weltweit was von Anfang an so perfekt läuft das es nie mehr irgendwelcher Updates bedarf ;-)
    Schaue ich auf die Webseite von autopumpkin.com, in den Support-teil sehe ich dort - nichts. Nicht ein Update, Patch oder sonst irgendetwas was mit Support zu tun hat, nicht mal ein Manual zum downloaden gibt es. OK, die Geräte dort sind anscheinend perfekt, mit solch überflüssigen Details gibt man sich nicht ab ;-) Mal ein neueres Android oder auch nur Updates der mitgelieferten Apps, danach sieht es momentan nicht aus.
    Des weiteren, wenn es Updates gibt, sei es von Pumpkin selbst, oder auch andere Updates über Google Play - wie kommen die dann da drauf ? Bei den China-Böllern ist ja aus politischen Gründen meistens überhaupt kein Google Play vorinstalliert, damit fängt es schon mal an. Und in Google Play findet man zu pumpkin oder autopumpkin nichts.
    Sollte es aber Updates irgendeiner Art geben, z.B. für Apps die du wie auch immer nachträglich installiert hast (Navi Apps u.a.), willst du die dann alle per Wifi über Datenverbindung deines Smartphones (Tethering) ziehen ? Ist wohl auch keine Lösung solange es keine bezahlbaren unlimitierten Highspeed-Datenflatrates gibt.
    Vielleicht hast du Glück und bist Hausbesitzer und kannst mit dem Auto so nah an dein Haus (oder auch Wohnung mit viel Glück) ranfahren, das du Wifi über deinen Router kriegst - aber alle anderen schauen in die Röhre. Halte ich gerade bei Navi Apps für eine extrem unschöne Lösung da die Installation von Offline-Karten (und deren Updates) ja locker diverse Gigabytes verbrauchen kann. Wie hast du Scout da überhaupt draufbekommen ? die APK zu HAuse runtergeladen und dann auf SD-Card kopiert und zum Gerät getragen ? Und die Offline-Karten ? Oder alles per Wifi gemacht ? Das würde mich auf jeden Fall brennend interessieren wie man da Apps und Updates draufladen kann - und ob es überhaupt Google Play vorinstalliert gibt.

    Wenn die Fragen alle geklärt wären, und das Gerät für meinen KIA Sorento auch kompatibel wäre, fände ich es durchaus interessant, mit mehr Speicher und höherer Auflösung. Zugegeben eine Menge wenn und wäre und hätte, erstmal nicht so wahrscheinlich ;-)
    Last edited by blowfly666; 01.09.2015 at 17:21.

  6. #6
    Super-Moderator
    Join Date
    23.11.2013
    Location
    Stuttgart
    Posts
    1,619
    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Als erstes, auf dem ScreenShot läuft IGo als Navi App, das geht ja mal gar nicht im Scout Forum ;-)
    Ich hatte leider kein anderes Foto zur Hand, die anderen hab ich aus versehen gelöscht, dieses habe ich aus dem Papierkorb der Dropbox wiederhergestellt. Richtiges Foto reiche ich aber noch nach, keine Sorge.

    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Wenn ich das richtig sehe gibt es das Radio aber nur für die VW-Angebotspalette (inkl. Seat und Skoda) ? Damit ist das ja nur für einen sehr begrenzten Kreis von Leuten überhaupt interessant.
    Naja, VW/Seat hat nun mal eine sehr hohe Verbreitung, daher existiert hierfür nun mal ein großer Markt. Andersherum wird bei Audi-Fahrern das Geld eher etwas locker für ein Original-Navi sitzen und nochmal andersherum wird bei Fahrern eher günstiger Autos wie Peugeot/Kia/Honda das Geld für ein Festeinbaunavi eher nicht reichen bzw. soll einfach nicht ausgegeben werden. Daher werden solche Fahrer eher weniger so ein Navi kaufen.

    Sucht man mal bei Amazon, finde ich da schon sehr viele Autoradios, dieses hier ist in einem Opel drin, hier sogar ein Universalradio.

    Aber das war auch schon vorher so, meistens exisitiert ein Doppel-DIN-Schacht. Da die Hersteller es aber gerne erschweren, braucht man sehr oft eben noch -wie auch beim Golf 5- einen extra Einbausatz, der aus Blechrahmen, Halterung, Blende, etc. besteht.
    Somit sollte so ein Gerät überall hereinpassen, es muss nur Doppel-DIN sein.

    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Und z.Z. kostet das 426 €, ist ja auch schon ein relativ stolzer Preis.
    Bei mir waren es damals 389€. Du musst vom Preis aber eigentlich 100€ abziehen, da das komplette Zubehör, das man sonst zur Montage braucht wie Blende, Halterahmen, Halterung, CAN-Bus-Adapter, Phantomspeisung, sich sparen kann.
    Ich hab die Originalrechnungen zum vorher verbauten Doppel-DIN-Kenwood noch da, Zubehör hat über 120€ gekostet. Das brauchst Du bei diesem Modell speziell für VW eben nicht.




    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Zum anderen bin ich mir nicht sicher was du oben verlinkt hast, jedenfalls wird das Gerät dort mit RK3188 Cortex A9 Quadcore 1,6 Ghz CPU angeboten, was immerhin einiges besser wäre als du es beschrieben hast.
    Die CPU ist aber aus dem Jahr 2013 und nicht 64Bit-fähig, von wg zukunftssicher und so.
    Zum anderen bin ich mir nicht sicher was du oben verlinkt hast, jedenfalls wird das Gerät dort mit RK3188 Cortex A9 Quadcore 1,6 Ghz CPU angeboten, was immerhin einiges besser wäre als du es beschrieben hast.
    Die CPU ist aber aus dem Jahr 2013 und nicht 64Bit-fähig, von wg zukunftssicher und so. Wäre jetzt aber nicht der Dealbreaker weil mit der CPU deutlich mehr möglich wäre, FullHD kann sie locker handlen und 2 GB RAM ist eigentlich Standard mit der CPU (1 GB RAM eigentlich nur bei budget HDMI Sticks). Siehe auch hier: http://www.tomshardware.com/reviews/...ip,3912-3.html
    Rufe ich den Originallink aus meiner Amazon-Mail auf, lande ich bei diesem Gerät. Der Händler hat definitiv die Beschreibung auf Quadcore geändert, was ich mir nicht erklären kann, da sich sonst nichts verändert hat.
    Ja, die CPU ist älter, da gebe ich Dir recht, das waren auch meine Bedenken am Anfang, Dual-Core + 1 GB RAM ist eigentlich eine Galaxy S2.
    Nur muss man auch die Realität sehen: Ich hab ein oder zwei Modelle gefunden, die angeblich Quad-Core hatten, nur hatten die so abenteuerliche Bezeichnungen, dass ich das nicht risikieren wollte. Und was mit Dual-Core geht, zeigt Apple ja ganz gut.
    64bit fähig ist in dem Falle egal, denn mal ehrlich: Wer bei einem China-Navi Android-Updates bis 2020 erwartet, ist auf dem Holzweg.

    Ja, es ärgert mich auch ein wenig, dass nur 1 GB RAM verbaut ist, aber ich kann mich nur wiederholen: Du findest keine Geräte mit QuadCore + 2 GB RAM (Stand Juni 2015). Das wäre im Prinzip die Performance meines Nexus 4 und die hätte ich sehr gerne auch im Auto gehabt. Aber ich denke, die Mali-GPU reißt vieles raus und das merkt man auch.

    Zur Zukunftssicherheit: Das Discover Pro Original-Navi von VW kostet knapp 2000€. Für das Geld kann ich mein Navi in 2 Jahren ausbauen, in den Polo meiner Freundin einbauen und mir ein Quad-Core-Radio mit 2,5 Ghz + 3 GB RAM holen. Oder ich verkauf es einfach für 300€. Sprich: Für das Geld kann ich viele Navis kaufen.


    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Wo ich aber Bedenken hätte, gerade bei Navi Apps: nur 1 GB RAM ist arg wenig für Navi Apps, und 8 GB NAND Speicher - wenn sich Apps nicht auf die SD-Karte installieren lassen, ist hier relativ schnell alles voll.
    1 GB RAM hatte ich auch bedenken, da aber REINES KitKat läuft, das von Google für 512 MB Geräte optimiert ist, hab ich es riskiert. Erst mal alles unnötige deaktiviert, mit laufendem Scout (ja mit Verkehrsdaten!) hab ich noch knapp 400 MB RAM frei - top.
    Reserven sind damit für ein bis zwei Jahre da.
    Bei jeder App kann ich wählen, interner Speicher, GPS-Karte oder microSD-karte. GPS-Karte hat 8 GB reinen Datenspeicher, meine microSDHC hat 32 GB mit UHS-I.

    Ich kann Dir sagen, momentan hab installiert:

    iGO mit 1500 MB Kartendaten
    Scout mit 900 MB Kartendaten
    Here mit 800 MB Kartendaten
    Navmii mit 1100 MB Kartendaten.

    Keine Probleme, alles wunderbar.


    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Dann die Auflösung, bei 8 Zoll eine 1024x600 Auflösung, d.h. noch nicht mal ne normale HD-Auflösung (also 720p), finde ich etwas schwach auf der Brust. Bei 8 Zoll Display wäre eigentlich Full HD (1080p) Pflicht, bzw ähnliche Auflösung hochgerechnet auf das etwas seltsame Format.
    ich denke, das liegt einfach daran, dass man diese Displays günstiger bekommen hat und ganz ehrlich: Es ist trotzdem rattenscharf. Ich hatte 2010 ein Galaxy S mit 40x480 Pixeln auf 4'' - selbst auf dem hab ich nur Pixel gesehen, wenn ich echt nah ran bin. Und im Auto sitzt reel mind 50cm weg - Du siehst es nicht, dass es knapp 720p ist. Und: Die CPU/GPU muss weniger schaffen.

    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Auch der verbaute GPS Chip Sirfstar III ist jetzt nicht mehr der allerletzte Schrei der Mode, sondern hat schon ca 10 Jahre auf dem Buckel.
    Und? Ich hab trotzdem zwischen 12 und 15 verbundene Satelliten und das ist ganz genausoviel wie mein Nexus 4 oder ein Galaxy S4 mini.
    Selbst bei Regen/Nebel hab ich perfekten Empfang, dann halt nur 7 oder 8 Satelliten, aber ab 3 Satelliten kann die Position eindeutig bestimmt werden. Ehrlich, der GPS-Chip ist KEIN Problem, zu keiner Zeit gewesen.
    Weiterer Beweis: Ich hab nicht immer den Handy-Hotspot an, sprich, das Radio hat nur auf echt langen Strecken Internet, GPS-FIX erfolgt somit rein per GPS. nach spätestens 10 Sekunden ist mein Standort da, ohne A-GPS.

    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Wo es aber richtig bedenklich wird, wie ist das mit Patches und Updates ? Wir sind uns einig, der China-Böller wäre das erste Gerät weltweit was von Anfang an so perfekt läuft das es nie mehr irgendwelcher Updates bedarf ;-)
    Schaue ich auf die Webseite von autopumpkin.com, in den Support-teil sehe ich dort - nichts. Nicht ein Update, Patch oder sonst irgendetwas was mit Support zu tun hat, nicht mal ein Manual zum downloaden gibt es. OK, die Geräte dort sind anscheinend perfekt, mit solch überflüssigen Details gibt man sich nicht ab ;-) Mal ein neueres Android oder auch nur Updates der mitgelieferten Apps, danach sieht es momentan nicht aus.
    Nein, das ist in meinen Augen bei diesem Gerät nicht wirklich kritisch.
    Zuerst muss ich sagen: Ja, das Gerät läuft wirklich gut mit Android 4.4.4. - ich hab keine Ruckler, Abstürze oder sonstwas, auch Musik tadellos. Das ROM hat definitiv eine hohe Qualität.
    Das Autoradio lässt sich rooten, hierzu gibt es ein YouTube-Video von "Autopumpkin", einfach mal suchen.

    Support gibt es per Mail, war ich auch skeptisch. Ich hatte wegen einem Kartenupdate gefragt und habe - kein Scheiss! - einen Downloadlink für mega.nz erhalten, der aktuellste Here-Karten von März 2015 sowie eine neue iGO-Version enthält.

    Man findest das auch auf deren Blog, zugegeben, schwer zu finden, aber Support per Mail ist top.
    Link: http://news.autopumpkin.com/the-late...ps-navigation/
    Screenshot der Mail als Beweis: Mail.JPG


    Quote Originally Posted by blowfly666 View Post
    Des weiteren, wenn es Updates gibt, sei es von Pumpkin selbst, oder auch andere Updates über Google Play - wie kommen die dann da drauf ? Bei den China-Böllern ist ja aus politischen Gründen meistens überhaupt kein Google Play vorinstalliert, damit fängt es schon mal an. Und in Google Play findet man zu pumpkin oder autopumpkin nichts.
    Sollte es aber Updates irgendeiner Art geben, z.B. für Apps die du wie auch immer nachträglich installiert hast (Navi Apps u.a.), willst du die dann alle per Wifi über Datenverbindung deines Smartphones (Tethering) ziehen ? Ist wohl auch keine Lösung solange es keine bezahlbaren unlimitierten Highspeed-Datenflatrates gibt.

    Vielleicht hast du Glück und bist Hausbesitzer und kannst mit dem Auto so nah an dein Haus (oder auch Wohnung mit viel Glück) ranfahren, das du Wifi über deinen Router kriegst - aber alle anderen schauen in die Röhre. Halte ich gerade bei Navi Apps für eine extrem unschöne Lösung da die Installation von Offline-Karten (und deren Updates) ja locker diverse Gigabytes verbrauchen kann. Wie hast du Scout da überhaupt draufbekommen ? die APK zu HAuse runtergeladen und dann auf SD-Card kopiert und zum Gerät getragen ? Und die Offline-Karten ? Oder alles per Wifi gemacht ? Das würde mich auf jeden Fall brennend interessieren wie man da Apps und Updates draufladen kann - und ob es überhaupt Google Play vorinstalliert gibt.
    Google Play und alles war komplett vorinstalliert, sogar die Pro-Versionen von Torque u.ä. (damit kann man OBD2-Bluteooth-Adapter auslesen).
    Nein, ich bin kein Hausbesitzer, parke aber in meiner Einfahrt bzw. auf der Straße. Ja, ich fahre einfach möglichst nah an das Haus heran, trotzdem ist der WLAN-Empfang des Gerätes schlecht, das muss man sagen.
    Es gibt ein Tutorial, wo man die WLAN-Antenne einfach verlängern kann, ich wollte das Gerät aber nicht öffen. Eine einfache Lösung ist diese hier: Man nehmen einen Laptop, installiere Connectify und schleife damit das WLAN-Signal über ein Notebook quasi als Repeater/Access-Point weiter, somit kann man einen großen Bereich abdecken.



    Wenn die Fragen alle geklärt wären, und das Gerät für meinen KIA Sorento auch kompatibel wäre, fände ich es durchaus interessant, mit mehr Speicher und höherer Auflösung. Zugegeben eine Menge wenn und wäre und hätte, erstmal nicht so wahrscheinlich ;-)


    Noch ein Nachtrag: Im Blog hat Pumpkin tatsächlich ein Quad-Core-Radio vorgestellt: http://news.autopumpkin.com/2015/08/

    Direkt unten drunter kommen Modelle für BMW, Toyota...
    Last edited by makiHD; 01.09.2015 at 20:00.
    Samsung Galaxy A3 2017 | beta tester of "GPS Navigation & Maps" for Android | community moderator
    Erfahrungsbericht Scout auf Android-Doppel-DIN-Autoradio Daten- und Energieverbrauch von Scout
    BUGS: Bitte immer Gerätenamen, Betriebssystemversion, App-Version und kurze Beschreibung nennen!
    Clean reinstallation of Scout | Having GPS problemes with CyanogenMod? | OFFICIAL SUPPORT:: support-europe@telenav.com

  7. #7
    Etablierter skobbler
    Join Date
    12.04.2015
    Posts
    81
    vielleicht hast du ja ne Quadcore CPU und weißt nur nichts von deinem Glück ;-)

    Es klingt insgesamt nicht schlecht, aber Updates per SD-Card einspielen ist jetzt doch arg lästig. Bei Scout wüsste ich jetzt nicht wie man da so einfach die Karten auf das Gerät kopieren kann.
    Oder TomTom Go, ganz Europa sind 6 GB, und die werden praktisch jeden Monat upgedated, sind jedesmal 6 GB. Und wie bzw ob sich Karten egal von welcher Navi App, extrahieren und übertragen lassen, keine Ahnung, die Lizenzproblematik kommt ja auch noch hinzu.
    Und wie gesagt, du hast Glück dass dein Wifi soweit reicht. Das dürfte aber nicht der Regelfall sein. Was macht der Rest der kein Wifi in der Nähe hat ?
    Mit der technischen Ausstattung könnte man sich noch irgendwie arangieren wenn alles perfekt läuft, und Android als Autoradio bietet sicher deutlich mehr als alle anderen Autoradios. Nur die Updates stelle ich mir ziemlich lästig vor. Das Update was du von Pumpkin bekommen hast bezog sich ja wohl nur auf die IGo App.
    Last edited by blowfly666; 02.09.2015 at 01:38.

  8. #8
    Super-Moderator
    Join Date
    23.11.2013
    Location
    Stuttgart
    Posts
    1,619
    Nein, es muss ein Dual-Core sein, das stand damals auch in der Beschreibung.


    Updates per SD-Karte sind doch super! Karte in den Kartenleser, Daten draufkopieren fertig. Ist jetzt aber nur bei iGO so.
    Bei Scout würde es aber auch gehen, man muss nur den entsprechenden Ordner kennen und könnte da nun den Ordner vom Tablet oder eine anderen Device reinkopieren.

    Aber wie gesagt: Einfach WLAN nutzen und zur Not ggf. einen Repeater nutzen, ich realisier das über nen virtuellen Hotspot über Laptop.
    Und der reicht schon weit.
    Zur Not muss an halt einen alten WLAN-Router nehmen, z.B. eine alte Fritzbox bei ebay für 20€ kaufen, die in den Bridge-Modus stellen und per LAN-Kabel als Access-Point nutzen. Ich halte das ehrlich gesagt nicht so für das Problem, es schreien doch immer alle, dass sie WLAN überall brauchen, dann muss mans halt auch realisieren. Und wenn ich in nem 10 stöckigen Haus wohnen würde, ehrlich, ich würde 10M LAN-Kabel holen, da einen Repeater dranstecken und das Ding zur Not mit 10m Verlängerskabel aus dem Fenster hängen. Wenn man Updates will, muss man auch einen Weg finden.

    Natürlich wär es am allergeilsten, wenn Scout seine Kartenupdates als Download für den PC anbieten würde, die ich einfach nur auf eine Speicherkarte kopiere oder USB-Stick und die Scout-App dann Updates auch von dieser Karte installieren kann.

    Aber was machst Du dann mit Geräten, die keinen internen Speicher haben? Die müssen ja dann doch wieder über WLAN dran....

    Wegen der der Updates: Jedesmal 6 GB laden ist nicht so cool, aber auch daran kann an ja was ändern. Ansonsten muss mans halt machen. Sonst beschweren sich die Leute immer, dass es keine Updates gibt, aber dann wieder motzen, dass man so viel laden muss


    Ich muss es nochmal bestätigen: Zu 95% finde ich das Gerät von Performance und Software perfekt. Abzug gibt es halt, weil kein QuadCore und keine 2 GB RAM verbaut sind. Ansonsten halte ich es für unproblematisch, eine veraltete Android-Version zu nutzen. Das Ding hängt nur zum Navigieren und Updaten am Internet und es sind ja nur 4 Apps oder so installiert, persönliche Daten wie Mail, Kontakte, Kalender ist da ja alles nicht drauf.
    Samsung Galaxy A3 2017 | beta tester of "GPS Navigation & Maps" for Android | community moderator
    Erfahrungsbericht Scout auf Android-Doppel-DIN-Autoradio Daten- und Energieverbrauch von Scout
    BUGS: Bitte immer Gerätenamen, Betriebssystemversion, App-Version und kurze Beschreibung nennen!
    Clean reinstallation of Scout | Having GPS problemes with CyanogenMod? | OFFICIAL SUPPORT:: support-europe@telenav.com

  9. #9
    Etablierter skobbler
    Join Date
    12.04.2015
    Posts
    81
    Quote Originally Posted by makiHD View Post

    Zur Not muss an halt einen alten WLAN-Router nehmen, z.B. eine alte Fritzbox bei ebay für 20€ kaufen, die in den Bridge-Modus stellen und per LAN-Kabel als Access-Point nutzen. Ich halte das ehrlich gesagt nicht so für das Problem, es schreien doch immer alle, dass sie WLAN überall brauchen, dann muss mans halt auch realisieren. Und wenn ich in nem 10 stöckigen Haus wohnen würde, ehrlich, ich würde 10M LAN-Kabel holen, da einen Repeater dranstecken und das Ding zur Not mit 10m Verlängerskabel aus dem Fenster hängen. Wenn man Updates will, muss man auch einen Weg finden.
    Wegen der der Updates: Jedesmal 6 GB laden ist nicht so cool, aber auch daran kann an ja was ändern. Ansonsten muss mans halt machen. Sonst beschweren sich die Leute immer, dass es keine Updates gibt, aber dann wieder motzen, dass man so viel laden muss
    genau, Lan-Kabel und Router aus dem Fenster hängen, darauf läuft es dann hinaus, aber nur wenn es nicht regnet ;-) Das find ich jetzt irgendwie uncool, nur wg einem Gerät ;-)
    Was die 6 GB betrifft, das kann man reduzieren in dem man nur bestimmt Länder installiert, aber ist einfach bequemer ganz Europa drauf zu haben. Ist aber trotzdem blöd gemacht - wenn alles in Kacheln eingeteilt wäre, müssten nur die aktualisiert werden wo sich was geändert hat. Ist im WLAN aber letztendlich auch egal, aber das kann dann schon mal ne Stunde dauern.
    Last edited by blowfly666; 02.09.2015 at 11:33.

  10. #10
    Super-Moderator
    Join Date
    23.11.2013
    Location
    Stuttgart
    Posts
    1,619
    Klar, aber ehrlich, sag mir doch bitte, was Du sonst machen willst? Soll es nun Updates geben oder nicht?
    Und wenn man halt viele Daten hat, die aktualsiert werden müssen, muss halt auch was durch die Leitung gehen.

    Ich finde, das sind genug Optionen:

    - Auto möglichst nahe ans WLAN
    - Mit einem Laptop auf der Fensterbank von innen Signal repeaten - Bildschirm aufs Auto richten bringt sehr viel
    - mit alter Fritzbox eine Bridge aufbauen
    - einen WLAN-Repeater nehmen

    Repeater bzw. alte Router gibts für 20€ bei ebay, das wärs mir dann wert. Noch nicht mal das 5 GB Internet-Paket von blau.de würde also ausreichen, und das würde 20€ pro Monat kosten. Und ein LAN-Port im Auto bringts auch nicht, oder? Obwohl, ich hab nen LAN -> USB-Adapter, vllt würde das sogar gehen^^
    Samsung Galaxy A3 2017 | beta tester of "GPS Navigation & Maps" for Android | community moderator
    Erfahrungsbericht Scout auf Android-Doppel-DIN-Autoradio Daten- und Energieverbrauch von Scout
    BUGS: Bitte immer Gerätenamen, Betriebssystemversion, App-Version und kurze Beschreibung nennen!
    Clean reinstallation of Scout | Having GPS problemes with CyanogenMod? | OFFICIAL SUPPORT:: support-europe@telenav.com

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •