Page 28 of 32 FirstFirst ... 182627282930 ... LastLast
Results 271 to 280 of 314

Thread: Routingfehler

  1. #271
    Oberskobbler
    Join Date
    26.04.2015
    Location
    München
    Posts
    211
    Quote Originally Posted by Tankstrudel View Post
    OFFTOPIC
    ... Ich nehme meine Fotos/Bilder direkt aus Google Photos, da habe ich nicht den Umweg das erst vom Telefon runterziehen zu müssen.
    /OFFTOPIC
    Die Forenbetreiber haben es nicht so gern, wenn bei Fotos, Grafiken auf externe Datenspeicher verlinkt wird, da diese häufig über Werbung mit Games finanziert werden und unter Umständen mit Schadsoftware verknüpft sein können. Der Forenbrowser ermöglicht das Einbinden vieler Formate als Vorschaubild, was sich dann beim Anklicken vergrößert.

    Deine Grafik war IMO zu groß ... man mußte hin und her scrollen, um die Grafik zu verstehen.

  2. #272
    lupus52
    Gast
    Quote Originally Posted by Internethias View Post
    Wenn ich Eure Beiträge so lese muss ich aufpassen, dass ich mich krümme vor lachen! Ich benutze Scout schon lange und oft; per Auto, mit dem Fahrrad oder auch zu Fuss. Aber derart abstruse Fehler, wie von Euch beschrieben habe ich aber noch nie erlebt! Was ihr da so schreibt, habe ich bisher nicht einmal im Ansatz erlebt. Da fragt man sich schon, woran das wohl liegen mag. Da ich mit einem iPhone unterwegs bin kommt mir da natürlich zuerst der irrwitzige Gedanke, dass es an Android liegen könnte. Aber vielleicht mappen die Leute in Eurer Gegend einfach nur grottenschlecht, was dbenfalls kaum der Fall sein wird... Schon komisch das Ganze!
    All die genannten haarsträubenden Fehler sind nicht wegzudiskutieren. Sie existieren real. Ich führe sie dir gerne vor. Du zahlst den Sprit und ich den Biergarten danach <g>

    Wenn du mit einem anderen OS diese Macken nicht hast, dann sind das eben andere Entwickler.

    Am Kartenmaterial liegen übrigens die wenigsten Fehler! Wenn ein Navi einen Autofahrer durch ausdrücklich als Fußwege klassifizierte Wege wie z.B. den Innenhof eines Einkaufszentrums führt, hat der Programmier einen Fehler gemacht. Da gibt es nichts dran zu wackeln.

    Zugegeben - ich hatte auch schon Routingfehler die durch Macken im Kartenmaterial hervorgerufen wurden. Oder zumindest damit erklärbar waren. Aber intelligentere Software erkennt das und macht nicht sofort und zielsicher Blödsinn draus wie Scout regelmäßig. Wie z.B. weg von Ausfallstraße nach links über die Gegenfahrbahn, durch die separate Busspur der Gegenseite entgegen dem BUS und nach der Kreuzung wieder zurück auf die Ausfallstraße. Wer so einen Müll programmiert, der sollte aufhören. Es gibt keinerlei Grund eine schnurgerade 4-spurige Hauptstraße überhaupt zu verlassen und irgendwelche Sperenzien in der Landschaft zu fahren. Diese Art Fehler sind die häufigsten, wenn man hier die ganzen Posts verfolgt. Quer durch Supermärkte, Polizeihöfe, Gemeindehof, mit Poller gesperrte Hauszufahrten etc.
    Letzte Woche hätte ich laut Scout von einer Brücke springen müssen. Ich wollte an ein Ziel, welches etwa 50 Meter neben einer Umgehungsstraße an einer darunter liegenden Dorfstraße lag. An dieser Stelle befindet sich auch eine Bahnlinie. D.h. die Umgehungsstraße überquert per Brücke die Dorfstraße und die Bahnlinie. Alle anderen Navis lotsen rechtzeitig von der Umgehung runter, durchs Dorf, unter der Umgehung durch und treffsicher direkt ans Haus. Scout verschwendete keine Gedanken an die richtige Streckenführung und Klassifizierung. Oder der Gedanke, dass das das Ziel mitten auf eine Brücke liegen konnte kam Scout auch nicht. Er lotste mich also auf der Umgehungsstraße "zielsicher" auf die Brücke schräg über dem Ziel und sagte: Sie haben das Ziel erreicht. Das lag nur leider 10 Meter tiefer und 50 Meter weiter weg als laut Scout das Ziel gewesen wäre. Es wurde auch so angezeigt als wäre das Ziel auf der Brücke.

    Das sind wohl gleich mehrere Programmfehler zusammen gekommen.

    Dass man von Scout absolut nichts hört und liest ist eine Blamage! So schafft man sich keine zufriedenen Kunden. Im Gegenteil :-(

    Meine derzeitige Standardantwort, wenn ich nach Handy-Navi gefragt werde. "Nimm Google - das klappt zu 98% perfekt. Den ganzen anderen Handy-App-Müll kannst du vergessen. Egal ob umsonst oder nicht. Keines taugt wirklich was. Und als EDV-ler werde ich oft gefragt:

  3. #273
    lupus52
    Gast
    Quote Originally Posted by RC23 View Post
    Werde mal in nächster Zeit mit Scout und Bike München erproben, das beste OSM-Karten besitzt. Auf Überraschungen stelle ich mich ein.

    Wie gesagt, die Kernkompetenz sehe ich bei Scout beim Nutzen als Auto-Navi.

    Ob Android oder iPhone dürfte egal sein, da die gleichen Karten und die gleichen Routingregeln gelten.
    Wie schon mal gesagt liegen die Kernprobleme nicht in der Nutzungsart sondern an haarsträubenden allgemeinen Programmfehlern, die wohl sogar im Autobereich am meisten auftreten. Als Autonavi ist das Teil für mich aufgrund er vielen massiven Fehler absolut unbrauchbar. Ich nutze es nur noch zum Radeln.

    Siehe u.a. Missachtung von Strassenklassifizierungen. Da steht man dann halt schnell in der Sackgasse, Einbahnstrasse, Anliegerstraee, Innenof etc. Ein Radfahrer wird wohl kaum aus Versehen auf die Autobahn fahren, wenn er nebendran den Radweg sieht. Ich nehme bein Radeln auch nur die grobe Führung. Wann ich wo welchen Radweg nutze entscheide ich vor Ort selbst. Scout kann sich da ja eh nie entscheiden und lotst einen oft sinnloserweise von einer Strassenseite auf die andere nur weil der eine Radweg in einer Innenkurve 5 Meter kürzer ist als der am Aussenrand. Dieser Algorithmus ist einfach nur als kaputt zu bezeichnen.

  4. #274
    lupus52
    Gast
    Quote Originally Posted by RC23 View Post
    Also, dann schiebe ich mal mein seltsames Routing an der Kreuzung auf ein irritiertes GPS, das mal schnell einen Ausreißversuch machen wollte. Ist bisher auch nur einmal aufgetreten.
    Sowas erlebe ich laufend. Z.B. Strassenseitenwechel ohne jeden Sinn, plötzliches Abbiegen ins Nirvana, drumerhum und wieder zurück. Und das ganze begleitet von nervtötendem Gequassel. Ich habe den Ton meistens aus oder ganz leise und fahre nur nach Bild im Groben. Die laufenden "Feinausreisser" ignoriere ich eben.

  5. #275
    Erfahrener skobbler
    Join Date
    06.03.2015
    Location
    Bremen
    Posts
    162
    Ich sollte heute wieder mit dem Auto über einen schmalen Kiesweg fahren. Konkret der Weg hinterm Haus. Schmaler Weg, vorne und hinten mit Pollern versperrt. Über diesen Weg sollte ich in die Westerholzstraße fahren. Einziger Trost: Google Maps möchte auch, daß ich diesen Weg befahre. Dort ist er aber gar nicht eingezeichnet, im Gegensatz zu Scout/OSM, siehe zweiter Screenshot.

    Screenshot_2015-06-17-19-01-59.jpg
    Screenshot_2015-06-17-21-54-15.jpg

  6. #276
    Etablierter skobbler
    Join Date
    12.04.2015
    Posts
    81
    wäre ja mal interessant zu wissen welche Smartphones/Tablets hier als Navi genutzt werden. Ich vermute nämlich bei einigen der geschilderten Fehler, gerade bei plötzlichen Strassen- oder Richtungswechseln, GPS-Empfangsprobleme.
    Ich benutze z.Z. das hier:
    http://www.amazon.de/ME572CL-1G019A-...s=Asus+ME572CL
    das läuft einwandfrei, keine Positionssprünge oder ähnliches.

  7. #277
    Erfahrener skobbler
    Join Date
    06.03.2015
    Location
    Bremen
    Posts
    162
    Habe ein S4 mini. Dieses Chaos-Routing sehe ich bereits in der Übersicht mit den drei Routen. Da kann ich dann zwischen Pest und Cholera wählen.

  8. #278
    Etablierter skobbler
    Join Date
    12.04.2015
    Posts
    81
    Quote Originally Posted by lupus52 View Post
    Meine derzeitige Standardantwort, wenn ich nach Handy-Navi gefragt werde. "Nimm Google - das klappt zu 98% perfekt. Den ganzen anderen Handy-App-Müll kannst du vergessen. Egal ob umsonst oder nicht. Keines taugt wirklich was. Und als EDV-ler werde ich oft gefragt:
    Ganz tolle Antwort, vor allem noch von einem EDV-Menschen. Da wird sich besonders der User der im Ausland herumfährt, danach über seine Mobil-Rechnung freuen. Eine Navi-App die nur Online funktioniert, geht mal als Notlösung durch, aber mehr auch nicht.
    In D von mir aus auch noch, aber nur wenn man ein entsprechend großes Datenvolumen gebucht hat. Obwohl... nee, ein Navi ohne Blitzer geht eigentlich gar nicht. Auch ein Spurassistent gehört schon länger zum Standard. Beides bietet Google nicht. Offline Routing soll ja angeblich kommen, mal abwarten wie das funzt.
    Ansonsten gibt ja noch HERE als umsonst und online/offline Lösung was auch problemlos funktioniert, wenn auch ohne Blitzer.

    Bei mir hat inzwischen TomTom Go auf dem 7" Asus Memopad mein bisheriges mobiles Becker Prof 50 ersetzt, zu behaupten die App wäre Müll ist mal wieder so ne typische Lupus52-Ansage, ohne jeglichen Sachverstand und pauschal in die Runde geworfen.
    TomTom Go bietet Offline Navigation, Blitzer und Spurassistent. Die mit Abstand beste und aktuellste Verkehrslage, und mit sinnvollen Routen um Staus herum wenn eine Zeitersparnis machbar ist.
    Ganz Europa mit 6GB offline, online Verbrauch für Verkehr und Blitzer ist minimal. Hervorragende Kartendarstellung. Allerdings kostet es jährlich was, ist aber moderat. Ein anstandiges Navigerät kostet auch so 200 €, da kann ich 12 Jahre lang TomTom Go nutzen ;-) Nicht das es schon perfekt wäre, es gibt schon noch gewisse Konfigurationsdetails wo ich mir eine genauere Einstellung wünschen würde, wie z.B. der Autozoom reagiert, genauere einstellbare Geschwindigkeitswarungen, Strasse sperren Funktion, aber das sind Details die nicht kriegsentscheidend sind. Die Routen sind gut, und was bisher implementiert wurde funktioniert problemlos, das zählt.
    Scout ist natürlich unschlagbar was Preis angeht, und bietet immerhin auch Offline, Verkehr, Blitzer und Spurassistent, das alles für eine einmalige Zahlung. Die Blitzer sind sogar noch genauer als bei TomTom.

    Aber einfach zu behaupten, alles ausser Google ist Müll - nun da würde ich mir einen anderen EDV-ler suchen, lol
    Last edited by blowfly666; 18.06.2015 at 13:20.

  9. #279
    Etablierter skobbler
    Join Date
    24.05.2015
    Posts
    23
    Es ist aber zweifelsfrei so, das Google Maps schon sehr sehr gut funktioniert. Was aber auch klar ist, denn da steht eine ganz andere Manpower dahinter als bei anderen Firmen. Für Innerdeutsches Routing sind die Google Maps z.Zt. für MICH ganz weit vorne. Für das Ausland besteht natürlich - wie schon erwähnt - das Problem des ständigen online sein müssens. Aber da soll sich ja in diesem Jahr auch noch was ändern, insofern das da jetzt auch eine bessere offline Möglichkeit geschaffen werden soll. Das geht ja jetzt auch schon sehr beschränkt und ohne Navigation, glaube ich. Wie gesagt soll da die Möglichkeit kommen auch offline mit großen Kartenausschnitten zu navigieren.
    Allerdings wünschte ich mir das Skobbler bzw. Scout eine vollwertige Alternative wird. Eigentlich wollte ich mir auch das 20 Euro Paket von Scout kaufen. Da kam dann aber die Navigation über den Friedhof zu mir nach Hause dazwischen. LEIDER! Wenn diese Fehler ausgebügelt werden, dann gebe ich mehr als gerne die 20 Euro dafür aus. Das ist ja dann mehr oder weniger geschenkt, wenn man die anderen Apps dagegen sieht. Vor allem mit den Verkehrsinfos UND Blitzerwarnungen ist das ja schon sehr preiswert. Also liebe Scoutmitarbeiter, macht bitte was.

  10. #280
    Erfahrener skobbler
    Join Date
    06.03.2015
    Location
    Bremen
    Posts
    162
    So wie es aussieht, müssen wir uns noch länger mit den Problemen rumschlagen, wenn die denn überhaupt mit dem kommenden Update behoben werden.

    http://blog.skobbler.de/2015/06/die-...rzoegert-sich/

Tags for this Thread

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •