Hallo Leute,

das ist einfach ne Info an alle, die schier am Verzeifeln sind. Ich hatte mich damals bewusst gegen die 3G-Variante entschieden, weil mir die WiFi-Funktionaliät prinzipiell langt, leider besitzt diese Variante keinen GPS-Sensor. Da ich das iPad aber für die Navigation in Japan wollte, habe ich mir noch ein Bluetooth-GPS-Gerät geholt, das GNS 5870 MFI. MFI steht dafür, dass das Gerät von Apple zertifiziert ist, sprich ein spezieller Chip in dem Gerät bestätigt, dass es Daten an das Apple-Gerät senden darf.

Soviel zum Hintergrund. Eigentlich sollte jeder annehmen, dass es dann gar kein Problem ist; jedenfalls wird bei Apple ja immer alles so suggeriert, dass ja alles SO EINFACH UND SO UNKOMPLIZERT IST IHRE GERÄTE ZU BEDIENEN!!! Tja, Pustekuchen. Nix hat funktioniert! Da hab ich die Apps runtergeladen (Forever Map in der aktuellen Version zum 10.08.2013). Ich war nach drei Tagen Recherche so genervt, dass ich kurz davor war, dieses verdammte Apple-Gerät zu verkaufen, obwohl ich ansonsten ganz zufrieden war.

Ich hab im Internet öfters gelesen, dass es Schwierigkeiten mit Apple-Geräten gibt, die auf iOS6 und höher geupdatet wurden, dass dann die Bluetooth-GPS-Verbindung nicht mehr funktioniert hat. Das Gerät wurde zwar erkannt, aber das war es dann auch, die Funktion, die Koordinaten an das iPad weiterzuleiten blieb verwehrt!

Was ich dann alles probiert habe (laut einigen Usern scheinen da wohl die verschiedensten Sachen zu funktionieren):

1. Variante
Erst unter den Datenschutzbestimmungen unter den Ortungsdiensten alles deaktivieren, das iPad richtig ausschalten, kurz warten, dann wieder einschalten und die Ortungsdienste erst auf Zuruf der App wieder aktivieren.

2. Variante
Wie Variante 1, jedoch am Ende dann wieder alles von Hand unter den Datenschutzbestimmungen deaktivieren, dass Gerät wieder ausschalten, wieder einschalten und die Ortungsdienste manuell einschalten

3. Variante
Auch die Systemdienste unter den Ortungsdiensten scheinen da was mit zu tun zu haben. Aus irgendeinem Grund scheint die "Zeitzone einstellen" etwas damit zu tun zu haben. Also wieder das ganze Prozedere: Dienst deaktivieren, Gerät aus, kurz waren, Gerät wieder ein...

Das alles hat bei mir nicht funtkioniert, deswegen gings weiter...

4. Variante
Die Bluetooth-Geräte alle aus dem System entfernen, Gerät ausschalten, warten, wieder einschalten, BT-Gerät aktivieren

5. Variante (letztendlicher, zumindes offensichtlicher Erfolg)
Die Bluetooth-Geräte alle aus dem System entfernen, Gerät ausschalten, warten, wieder einschalten, BT-Gerät aktivieren, BT-Gerät mit iPad koppeln, warten bis das BT-Gerät Satelliten-Verbindung signalisiert, Bluetooth-Gerät aus dem System entfernen, iPad ausschalten (BT-Gerät bleibt an!!!), warten, wieder einschalten, das BT-Gerät wieder koppeln...

Und plötzlich gings!!!

Ich habe von ForeverMap die Karten offline auf dem iPad, das WLAN ist inaktiv, nur Bluetooth ist an. Ich gehe in die Karte rein und kann sehen, wie mein Punkt auf der Karte mitwandert. Ist das nicht toll?

An Skobbler:
Somit kann ich vorsichtig sagen: Die Skobbler-Apps funktionieren würden theoretisch auch auf einem iPod touch laufen (falls die BT haben, weiß ich etz net)!

Es gilt also auch bei Apple: never touch a running system. Unter dem Motto werd ich es mir gewaltig überlegen, auf iOS7 umzusteigen.

Viele Grüße!