Zum Verständnis: Mein Auto steht in einer Garage. Der GPS-Empfang dort ist prinzipbedingt "stark eingeschränkt" ;-) Wenn ich nun die Navigation starte, bevor ich aus der Garage fahre, beginnt die Route immer zwei Straßen weiter und springt erst nachdem ich aus der Garage rausgefahren bin auf die richtige Route um (nach einigen Sekunden).

Daher mein Vorschlag: wenn beim Start der Navi die festgelegte Heim-Adresse innerhalb der GPS-Genauigkeit liegt, den Startpunkt direkt auf die Heim-Adresse setzen, statt das ungenaue GPS-Signal zu verwenden.
Beispiel: GPS-Genauigkeit beim Starten der Navi: 2km. Position: 1km von der Heim-Adresse entfernt. In diesem Fall die Heim-Adresse als aktuelle Position und damit Start der Route verwenden. Wäre die Genauigkeit unter 1km, dann wird die Position vom GPS verwendet.

Ich denke, dass diese "Position" in einer Mehrzahl aller Anwendungsfälle "genauer" ist, als jene, die vom GPS direkt kommt.