PDA

View Full Version : Informationspolitik



Elijas
13.03.2016, 15:16
Nun, Scout hat sich dafür entschieden, die katastrophale Informationspolitik beizubehalten, was die angebliche (haha!) Weiterentwicklung der App angeht. Der unzureichende Informationsfluß war und ist immer wieder Gegenstand von Diskussionen, immer wieder wurde darum gebeten, Klartext zu reden und nicht irgendwelches schwammige Zeug zu formulieren. Dann sollte es nicht wundern, daß die ehemaligen Nutzer Scout unter keinen Umständen empfehlen, die Geduld verlieren und auch mal schärfere Töne anschlagen.

Fazit:

- App wird nicht mehr entwickelt (egal ob iOS oder Android)
- Geld verbrannt
- nicht empfehlen
- entsprechende Rezension im Store schreiben (wichtige Warnung)
- mit Händen und Füßen Nutzer davon abhalten, Geld für Scout zu zahlen
- Alternativen aufzählen (gibt's genügend)
- Alternativen auch zeigen und vorführen

kisman
13.03.2016, 17:30
Korrekt...vollkommen richtig

makiHD
14.03.2016, 13:22
Nein, das ist so nicht richtig. Fakt ist, dass die Android-Version wirklich verspätet sein wird, andes als angekündigt. Toll ist das natürlicht nicht.

Wer hier im Forum aufmerksam mitliest und nicht überall reinschreibt, wie blöd alles ist, wird sehen, dass im Developer-Forum sich extrem viel tut.
Demnächst kommt auch eine neue SDK-Version heraus und da ist die Antwortfrequenz deutlich höher, d.h. aktuell liegt der Fokus mehr auf dem SDK für Entwickler.

Im Kern ist die Scout-App ja genau das Scout-SDK und daran sieht man auch, dass am Kern von Scout weiterentwickelt wird.
Ich habe vorhin erfahren, dass es sich verspätet, es wurde halt so entschieden. Hängt wirklich aller Leben von einer Naviapp ab?

Nochmal für alle: Ich finde es auch nicht toll, dass das so lange dauert mit dem Update - aber sich überall auszukotzen, Unwahrheiten zu verbreiten ist nicht man ansatzweise angemessen.

kisman
14.03.2016, 18:32
ja, ja, .... Werden wir ja dann sehen.... LOL

kisman
14.03.2016, 19:34
OK. Ich habe aufgrund meiner Provokationen eine Reaktion erhalten. Das war mitunter mein Ziel, da es auf normalen Wegen nicht möglich war.
Ich werde mich nicht dazu äußern wer es war, wie es geschah und was der Inhalt der Reaktion war.
Nur soviel, man darf davon ausgehen dass es in absehbarer Zeit keine Updates geben wird, was wie gesagt nicht heißt, dass es GAR keine geben wird.
Firmenpolitische Entscheidungen werden kommerziell oder ideell entschieden. Bestenfalls nacheinander. Nie parallel...

Ich werde nicht weiter auf der Sache rum reiten. Mich nicht weiter gegenüber Foren Mitgliedern auslassen und meine Provokationen stoppen.
Ich werde meine Entscheidung treffen was meine zukünftige Navi App angeht. Scout bekommt einen Blick, wenn es was Neues gibt.

Mobile Daten Verträge werden immer günstiger, zu immer mehr Volumen. Die Netzabdeckung gibt das Übrige dazu.
Google Maps, Waze und Konsorten machen somit eine Offline Nutzung, zumindest in Deutschland, damit (fast) hinfällig...

kisman
14.03.2016, 19:40
Ach, eines noch. Sorry makiHD, wenn ich dich falsch angegangen bin.

netmax
15.03.2016, 23:08
Ich muss *leider* in die gleiche Kerbe hauen. Auf meine Bitte nach transparenteren Informationen im Originalthread hat Zabrina bekannt gegeben, dass der Plan war, die IOS-Version Anfang bis Mitte Januar in den AppStore zu übermitteln und dass dies leider auf Anfang bis Mitte Februar verschoben wurde.

Gut, wir haben nun Mitte März ohne jegliche Info, und Apple braucht nicht 4 Wochen für eine Freigabe.

So langsam fühle ich mich leider auch regelrecht verarscht, auch wenn weder mein Leben von der App abhängt und auch oder vielleicht gerade weil ich Scout echt gut finde.

So geht man aber nicht mit seinen Kunden / Usern um!

Ich mache selber recht viele Entwicklungen, wenngleich auch in einem anderen Sektor. Daher weiss ich auch, dass einem immer mal Schwierigkeiten dazwischen hauen können. Aber hey - das letzte wirkliche Update ist ein Jahr her, die Anpassung auf IOS 9 wurde mit halbem Arsch dahingeschlunzt und nervt mich bis heute bei jedem Start mit den Neuerungen von IOS 9 ... wahrscheinlich wird es das immer noch bei IOS 10 machen.

Die Übernahme von Skobbler durch Telenav war der leider der Worst Case und nicht eine Chance ein tolles Produkt weiterzuentwickeln. Und diese Kritik muss man sich trotz aller Liebe zum Produkt ehrlich gefallenlassen. Das geht so echt nicht, und so geht man nicht mit seinen Kunden um!

Wenn ich nach ewigem Warten und 80% unzufriedener Kunden im November eine offizielle Ankündigung im Blog mache, dass es nun endlich mal weitergeht, dann ziehe ich das durch oder lasse es!

Just my 2 cent

Elijas
16.03.2016, 11:06
Ich nutze HERE. Das ist zwar auch nicht ohne Fehler, aber es wird ständig aktualisiert und hat auch Fußwege im Kartenmaterial, kann sogar in einigen Ländern Zugverbindungen errechnen (also eine KFZ-, Fußgänger und Zugnavi), die Karten sind relativ gut. Manche Routen sind jetzt nicht so prickelnd, aber zu 95 % sind die errechneten Strecken gut.

Eine Rückkehr zu Scout habe ich ausgeschlossen und die 20 Euro, die ich dafür bezahlt habe, verbucht ich als Lehrgeld. Ich habe alle POIs von Scout in Here eingetragen und alles wieder zurückzubringen ist mir schlichtweg zu blöd.

Ein Navi ist zwar nicht lebensnotwendig, aber ich brauche ein Navisystem mit weltweiter Abdeckung. Das Ding soll zuverlässig funktionieren und vom Hersteller gepflegt werden. Und da hat Scout komplett versagt, für die professionellere Nutzung taugt Scout ob der miserablen Pflege des Programms und des katastrophalen Kundenmanagements nichts.

Immerhin kann ich die Position auch mit einem Sextant ermitteln, wenn's einen Totalausfall sämtlicher Geräte gibt. Auf bestimmten Reisen ist eine stromlose Rückversicherung immer gut.

Kelinci
16.03.2016, 11:37
@Elijas: damit der Kauf nicht ganz umsonst war: Here im Vordergrund für die Navigation und skobbler im Hintergrund für den Blitzerwarner. ;)

Elijas
16.03.2016, 17:09
Das würde sogar funktionieren - wenn die Blitzer aktuell wären. Sind sie aber nicht, teilweise werden die Blitzer an der falschen Position angezeigt, teilweise garnicht und dann werden Blitzer gemeldet, die es schon ewig nicht mehr gibt.

Na ja, nicht wild, ich schwimme im Verkehr mit, daher werde ich so gut wie nie geblitzt. Und wenn's doch passiert - wenige km/h zu schnell ist kein Weltuntergang. Ich wurde auch schon geblitzt und es kam kein Strafzettel. Vermutlich wegen der Toleranz, die noch abgezogen wird und dann hat es gepaßt.

Internethias
02.06.2016, 23:29
Und schon ist wieder Juni. Scout - habt Ihr die Weihnachtsgeschenke schon organisiert? Ich hätte da einen Wunsch an den Weihnachtsmann... :rolleyes: