PDA

View Full Version : GPS Navigation & Maps - Scout benötigt zuviel Strom / Datenverbrauch zu hoch



blowfly666
12.04.2015, 22:55
Hallo,

die App (neueste Version, Android) benötigt zu viel Strom, Auch wenn mein Smartphone (HTC One X+) an einem 2A-Ladegerät im Auto hängt, wird bei laufender Scout-Navigation zu viel Strom verbraucht, sprich das Smartphone ist irgendwann trotz ständigem Akkuladen leer. Wenn der Akku bei 100 % ist und dann ans Kfz-Ladegerät gehängt wird und gleichzeitig Scout läuft dauert es ca 2 Stunden und das Handy ist leer. 100% Akkustand beim Start wäre aber nur der Idealzustand, real ist es ja z.T. viel weniger, denn wer setzt sich in sein Auto immer mit voll geladenem Akku. Ausserdem wird das Handy ziemlich heiss dabei.
Hier scheint programmiertechnisch noch gewaltiger Nachholbedarf zu bestehen, zumal auch die Bedienung eher zäh und ruckelig ist. Aufgefallen ist es mir erst ab Version 7.0.
Andere Navi-Apps wie Nokia HERE z.B. haben diese Problem nicht, hier läuft die Navigation ganz normal und mein Smartphone wird trotzdem geladen (egal ob offline oder Online), ohne hakelige / ruckelige Bedienung.

Zweitens:
Wenn ich Karten runtergeladen habe (z.B. ganz Deutschland) und navigiere, sollte die App so schlau sein auch diese Offline-Karten zu nutzen, auch wenn ich online Verkehrs- und Blitzerdaten empfange. Dem ist aber offensichtlich nicht so, pro Stunde zieht Scout etwa 10-15 MB, das können keine Verkehrs- oder Blitzerdaten sein, das wäre viel zu viel. Dieser Datenverbrauch entspricht dem Online-laden von Kartendaten anderer Hersteller wie Google Maps oder HERE.

Fazit:
Ich habe die Weltkarte, Verkehrs- und Blitzerdaten für teures Geld erworben, und die App praktisch ist nicht nutzbar. Das ist nicht akzeptabel ! Wann ist mit Abhilfe zu den genannten Punkten zu rechnen ?

carsten88bwx
14.04.2015, 13:05
Moin, Frage:
wenn Du, während das HTC an diesem Ladekabel hängt, auf die Akku-Seite guckts im Android: steht da:
"wird geladen" (<-USB-Datenmodus)
oder
"wird geladen (AC)" (<-Ladekabel-Modus)

Wenn das AC da nicht steht, wird es mit ca 400mA geladen, mit AC sollte es etwa das doppelte sein.

2A würde mich sehr wundern, wie soll das über USB gehen? Das ist für 500mA spezifiziert, wenn ich mich nicht irre.

Mein schwaches Samsung SII wird minimal geladen oder hält zumindest die Ladung, machmal wird es ca 2-3% weniger nach dem Starten der App.

blowfly666
15.04.2015, 14:24
Nee, da würde ich mich mal schlau machen, Handy Akkus werden anders geladen. Das ganze hat mit USB-Spezifikation nichts zu tun, ist nur weils einfacher war zu realisieren der gleiche Stecker.
Die Ladeelektronik des Smartphones zieht sich genau den Strom den der Akku abkann. Die meisten Billig-0815-Kfz-Lader bringen 1A, zumindest auf dem Papier, real ist es dann machmal nur 800-900 mA. Um meinem HTC auch wirklich den max. Ladestrom zu geben habe ich ein 2A Ladegerät gekauft. Für Scout langt es aber trotzdem nicht, für alle anderen Navi-Anwendungen schon - getestet mit Google Maps, HERE und V-Navi.
Wenn man etwas sucht findet man auch welche mit 2A oder 3A. Kannst ja mal in Amazon nach "Handy KFZ Ladegerät 3A" suchen....
Achso, und es läuft natürlich im Ladekabel-Modus (AC)....

Dauert es eigentlich immer solange bis sich hier mal jemand vom offiziellen Support dazu bequemt Stellung zu nehmen ? Bisher hat sich der offizielle Support ja sehr vornehm zurückgehalten.....

The_Lion
16.04.2015, 22:08
Das ist ja merkwürdig. Das mit dem nicht Laden hatte ich bei meinem vorigen 1A-Lader. Jetzt habe ich nen 2A-Lader (hat 2 Buchsen) und der Akku lädt trotz Navigation. Ist übrigens ein S4 mini mit Android 4.2.2. Scout 7.0.1. Der Datenverbrauch hält sich auch in Grenzen. Von Bremen nach Hannover brauche ich ca. 4,6MB Daten. Allerdings nur Verkehr, keine Blitzer. Hohen Datenverbrauch trotz Offline-Karten kenne ich nur von Here Maps, weshalb ich das durch Scout ersetzt hatte.

makiHD
23.04.2015, 15:33
2A würde mich sehr wundern, wie soll das über USB gehen? Das ist für 500mA spezifiziert, wenn ich mich nicht irre.

Doch, das geht tatsächlich. Genau aus diesem Grund (weil USB 2.0 grds. nur 500mAH kann), werden von manchen Herstellern die Ladegerät entgegen der USB-Spezifikation umgebaut.
Die haben dann nicht zwei Pins für Strom, sondern derer gleich 4 (ich glaube, 2 oben, 2 unten).

Das ist auch der Grund, warum gerade einige Samsung-Geräte dann beim Laden mit dem Original-Gerät trotz Kombilösung Stecker --> USB-Kabel eben "AC" anzeigen.
Da wird einfach nur die Stromabgabe gemessen.

Mein eigenes Autoradio (2DIN-Receiver von Kenwood) gibt 1A ab, damit lädt mein Gerät während der Benutzung durch Scout ebenfalls.

Blowfly666, am besten testest Du nochmal nen andren Stecker. Tatsache ist, das ich bereits mit 3 Geräten und 4 verschiedenen Adaptern nie Probleme hatte bei der Benutzung. Unbestritten, das Naviapps allgemein viel Akku brauchen, CPU Vollgas, Sendemodul funkt dauernd, Display volle Helligkeit, Kartendaten in den RAM kopieren, GPS-Sensor läuft dauernd, das Gerät ist quasi unter Vollast :)

thebonnetplume
25.05.2015, 18:50
Die tolle und schnelle Graphik frisst sicher viel Strom. Sieht halt auch klasse aus.
Aber ...
kann man nicht viel selektiver Display und Prozesser entlasten?
Wenn es z.B. 100km auf einer Autobahn geradeaus geht, könnte die App ja in einen totalen hibernate gehen und erst in 45 minuten wieder aufwachen (zumindest als Option)?
Ja, ich weiss, Ladekabel ist auch eine Antwort, aber, die Rad-/Fussgängernavigation gehört ja auch zum Repertoire der App :-) und Optimierung Stromverbrauch gehört bei Smartphone Apps einfach zur Hygiene

makiHD
26.05.2015, 08:58
Ja, das habe ich auch schon öfters vorgeschlagen. In einer Beta gab es da mal eine ähnliche Option, muss ich mal schauen, wenn die neue Beta kommt.

RC23
26.05.2015, 20:54
Nutze Scout im 2D-Modus und habe heute folgendes ermittelt:

Hinfahrt 30 Minuten:

Start-Akkustand 76% am Ziel 86%

Rückfahrt 30 Minuten:

Start-Akkustand 73% am Ziel 83%

Also, bei mir lädt sich das Alcatel OT 997D (4,3" Monitor) mit Android 4.0.3 während der Navigation mit Scout auf. Ich habe aktuell kein Inrix im Betrieb.

Werde in nächster Zeit mein Samsung S4 in Betrieb nehmen und beobachten. Vielleicht ist ja Inrix der Stromsauger.

The_Lion
26.05.2015, 20:57
Seitdem ich nen 2A-Lader im Auto verwende, lädt es mein S4 mini auch auf. 3D und Verkehr eingeschaltet. Als ich gestern in Flensburg angekommen war, war es fast voll. Losgefahren war ich mit 36%. Zum Senden meiner Bilder über den Hotspot reichte die Ladung dicke.

Datenverbrauch Bremen - Flensburg und zurück (527km): 10,5MB. Here Maps schluckte das auf der Strecke Norderstedt - Bremen (ca. 120km).

makiHD
27.05.2015, 11:03
Pauschale Aussagen kann man hierbei nie treffen. Wie gesagt, beim Navigieren läuft wirklich ALLES vom Handy auf Vollgas, GPS, CPU, Display, GPU, GSM-Modul. Klar, dass das richtig Saft zieht.

Je nachdem, ob die Helligkeitsregelung extrem ist (also voll hochdreht), ob die CPU wie bei manchen handys in den Energiesparmodus versetzt wurde, sind die Ergebnisse unvergleichbar.

Bei denen, bei denen der Akku wirklich beim laden mit einen 1A (!)-Lader leergeht, müsste man al schauen, ob man im ROM (geht bei Samsung, Sony und HTC, wie ich weiß) den CPU-Energiesparmodus aktivieren.

Grundsätzlich muss natürlich bei Scout ein Feature kommen, dass bei 100k Autobahn geradeaus das Display mindestens stark gedimmt, wenn nicht komplett ausgeschaltet werden, um Strom zu sparen. Ich beobachte das in der nächsten Beta.

blowfly666
28.05.2015, 09:11
Grundsätzlich sollte sich Scout so verhalten wie andere Navi-Apps, wo der Stromverbrauch beim navigieren so moderat ist dass sich das Smartphone nicht entlädt wenn es am Ladekabel hängt.
Google Maps, TomTom Go und HERE kriegen das ja auch hin, scheint also kein Hexenwerk zu sein.
Den Bildschirm einfach abschalten oder ähnliche seltsame "Lösungen" sind natürlich überhaupt keine Lösung, man will ja auch sehen wo man sich befindet oder was vor einem auf der Strecke kommt / passiert (Tanksstellen, Parkplätze, Blitzer, Staus etc).

makiHD
28.05.2015, 09:33
Hm, das kann an jetzt so und so sehen :) Bei mir war es so, dass Google Maps mir das Handy trotzdem entladen hat :).
Display aus finde ich eigentlich schon gut, weil man ja grds. beim Navigieren erst al nur über neue Ereignisse inforiert werden woll.

Das es sich selbst hochdimmen könnte, wenn vor mir ein Stau o.ä. gemeldet wird, ist natürlich logisch und auch gut, wenn es auch so wird. Lassen wir uns überraschen.

The_Lion
28.05.2015, 10:42
Bitte nicht noch mehr komische Features, die sich dann nicht abschalten/einstellen lassen!

blowfly666
28.05.2015, 11:18
Leute also jetzt mal ernsthaft - ein verdunkeltes Navi braucht kein Mensch, dann können wir ja gleich zu den allerersten Navis zurückkehren, die nur mit Pfeilen ohne Karte angezeigt haben wo es lang geht.
Die eingebauten Navis oder auch mobile Navigeräte schalten das Display auch nicht einfach aus und gehen nur an wenn die nächste Abbiegung kommt. Das ist ja nun einfach Blödsinn sowas als echten Fortschritt zu verkaufen wollen.
Ich will sehen wo ich bin und zwar immer, und ich will sehen was vor mir liegt, alles andere ist nogo.

The_Lion
28.05.2015, 11:34
Mit nem gescheiten Lader lädt das Handy auch während der Navigation. Ich hatte auch erst andere, die schafften das nicht. Der jetzige lädt es auf, so daß ich dann auf Termin meine Bilder senden kann.

blowfly666
28.05.2015, 13:51
Und was genau hat jetzt "auf Termin meine Bilder senden" mit einem Navi zu tun? Was soll dieser unvollständige Satz der mit nichts hier in Verbindung steht überhaupt bedeuten ??
Und wenn du schon über "gescheite" Lader sprichst, welcher wäre dann deiner Meinung nach so einer?

The_Lion
28.05.2015, 14:03
Ich nutze mein Handy zum Navigieren und zum Senden meiner Bilder. Während der Navigation darf sich der Akku also trotz angeschlossenem Lader nicht entleeren. Ich nutze mein Handy halt beruflich, nicht zum Spielen. Ich hatte vorher einen Lader, der nur 750mA abgab, da lud das Handy selbst ohne Navigation kaum, nur im Schneckentempo. Danach einen mit 1A gekauft, wie auch der Bürolader, das brachte aber nicht viel. Auch nur langsames Laden, bei Navi sogar Verlust. War so ein Teil von Conrad. Irgendwer behauptete auch mal, vielleicht wäre das USB-Kabel zu lang gewesen. Habe jetzt ein kürzeres Kabel, reicht gerade so im Auto. Spiralkabel taugt bei mir nicht, Steckdose zu weit weg. Dazu einen Lader, der 2A abgeben kann, das Handy nimmt sich aber nicht so viel. Ist einer mit 2 Anschlüssen, Conrad hatte den nicht mit einem Anschluß da. Lädt das Handy ohne Navi so schnell wie der Bürolader, bei Navi wird auch geladen. Ist von Cabstone. Gibt aber sicher noch andere, die das Handy während Navi laden und nicht nur erhalten, wenn überhaupt.

blowfly666
28.05.2015, 16:36
Naja ich hatte ja schon im ersten Post hier geschrieben das ich ein 2A-Lader nutze. Das Kabel hat die richtige Länge.
Bilder senden kann mein HTC jedenfalls, ist doch toll oder :eek: Und es kann auch navigieren ohne sich leerzusaugen, nur mit Scout halt nicht.
Weiß immer noch nicht warum man in diesem Thread hier explizit erwähnen muss dass sein Handy Bilder versenden kann. Man möchte jetzt gar nicht so genau wissen was das für Bilder wohl sein mögen ;)
Ist ja toll, dass du Bilder versenden kannst, mit welcher App auch immer, aber das konnten meine Handys auch schon vor fast 10 Jahren ;-) Und was das mit Scout und navigieren zu tun haben soll erschliesst sich mir immer noch nicht.

Egal, vielleicht ist Scout und mein HTC One X+ aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen einfach nicht kompatibel.

The_Lion
28.05.2015, 16:47
Deine komischen Kommentare zu meinen Bildern kannste Dir sparen. Wenn Du es genau wissen willst: Es sind Sportfotos. Ich arbeite als Fotografin für eine Bildagentur. Das Handy dient meinem Notebook als Hotspot. Ich kann also keinen durch Navigation leergelutschten Akku gebrauchen. Noch Fragen?

blowfly666
28.05.2015, 17:34
Ich möchte mit meinem Handy auch telefonieren. Ich kann also keinen durch Navigation leergelutschten Akku gebrauchen. Desgleichen möchte ich auch Emails und Whatsapp versenden und empfangen und kann deswegen auch keinen leergelutschten Akku gebrauchen.
Wir könnten hier die Liste mit all den Dingen, die wir mit unserem Navi machen möchten, noch ins unendliche verlängern. Einen leergelutschten Akku kann niemand für was auch immer gebrauchen.
Diese banale Erkenntniss (um es mal ganz platt zu formulieren), dass ein leerer Akku schei$$e ist, wurde doch schon in meinem allerersten Post als TO hinreichend erläutert. Wenn es mich nicht nerven würde das mein Akku durch die Scout-Navigation irgendwann leer ist hätte ich den Thread gar nicht eröffnet. Von daher ist es auch völlig sinnfrei zu erwähnen dass man mit seinem Handy Bilder verschickt, in einem Thread in dem es um Navigieren per Scout und Akku leersaugen geht.
Aber schön dass jetzt alle wissen das du Sportfotografin bist, ist bestimmt eine hilfreiche Erkenntnis für den per Scout leergesaugten Akku :D

GeRE
30.05.2015, 15:03
@blowfly666
Ich habe die letzten Beiträge von dir in diesem Thread und auch in den anderen Threads gelesen und bin erstaunt, dass man dir noch antwortet. Umgangs-Etikette in einem Forum ist bei dir wohl ein Fremdwort. Bei allen z.T. auch sachlichen Argumenten, vergreifst du dich einfach zu oft im Ton. Da müsstest du noch etwas an dir arbeiten. :)

blowfly666
31.05.2015, 10:53
Du müsstest vor allen Dingen lernen dich nur dann zu äußern wenn es auch sinnvoll ist. Wenn hier Antworten kommen die nur rein polemisxh ständig die gesamte Software verdammen oder in reine Selbstdarstellung ausarten, weil man den Rest der Welt mit völlig bedeutungslosen Details aus dem Alltag der Sportfotografin beglücken möchte, werde ich mir auch weiterhin die Freiheit nehmen dieses zu kritisieren. Ob dir das nun passt oder der berühmte Sack Reis in China umfälllt.... du weißt schon wie der Satz weiter geht.
Zumal the_lion ja offensichtlich keine Grenzen kennt und weiterhin von irgendwelchen falschen Adressen, irgendeiner Eintracht (Fussball ?), Google Maps und dem angeblichen hohen Datenverbrauch herumschwafelt, und daraus dann konstruiert das Scout Mist ist und deswegen runterfliegt. Wenn dich dieses zusammenhanglose Geschwafel interessiert kannst du sie ja privat kontaktieren und dir auf diesem Wege weiter berichten lassen.. Hier hat offensichtlich jemand das Bedürfnis den Rest der Welt von seiner Wichtigkeit zu überzeugen.

The_Lion
31.05.2015, 10:57
Ich hatte lediglich gesagt, daß Google Maps noch mehr verbraucht als Scout. Den Verbrauch von Scout empfanden einige ja schon als hoch. Noch mehr hat Here Maps.

Ansonsten: Laß Dein dummes Geblubber sein. Hier will keiner lesen, daß man Dich nicht erzogen hat.

RC23
31.05.2015, 11:20
@blowfly666: Ich bin zwar nicht der Foren-Mod, aber Deine Kommentare gleiten in persönliche Angriffe über, die man vermeiden sollte.

Das Forum ist dazu da, sich in entspannter Atmosphäre über das Navi-Tool Scout zu unterhalten. Keep cool.

blowfly666
31.05.2015, 11:50
Ich hatte lediglich gesagt, daß Google Maps noch mehr verbraucht als Scout. Den Verbrauch von Scout empfanden einige ja schon als hoch. Noch mehr hat Here Maps.

Ansonsten: Laß Dein dummes Geblubber sein. Hier will keiner lesen, daß man Dich nicht erzogen hat.

Du solltest dich - wenn schon - komplett zitieren:

Ich bin heute nur dank meines Redakteurs am Ziel in Cuxhaven angekommen. Daß die Adresse nicht stimmte, die Werder verbreitet hatte, war das eine. Auf der Seite von Eintracht stand leider nur blabla und Scout ist mega beschissen bei POI. Aber dann sollte ich zu dieser falschen Adresse auch noch in Sackgassen fahren! Würde Google Maps nicht so viel Volumen ziehen, wäre ich damit gefahren, da hätte ich sicher auch den Sportplatz gefunden. Vor einigen Jahren war ich mit dem Navigon hier, Strecke wußte ich leider nicht mehr. Und weil es solchen Spaßmacht, sollte ich auch zweimal eine Abfahrt auf der Autobahn runter, nebenherfahren und wieder rauf.
http://forum.skobbler.com/showthread.php/6987-Routingfehler?p=20577&viewfull=1#post20577

Was interessiert dein Redakteur ? Falsche Adresse ? Wer oder was ist Werder ? Welche Eintracht ? Blabla ? Scout mega beschissen bei POI ? Sportplatz ?
Was hat dieses wirre Zeugs was du hier von dir gibst auch nur irgendwas mit dem Thema zu tun. Das ist Zeugs was höchstens du selber verstehst aber die Welt nicht interessiert und schon gar nichts mit Scout zu tun hat.

Google ist bis dato reine Online-Navigation und zieht daher immer was an Daten, also ist der Vergleich mit Offline Scout völlig witzlos. Im übrigen zieht Google dafür das es Online ist relativ wenig. Ausserdem musst du ja ständig von überall Bilder hochladen, da werden die paar Megabyte von Google für den Notfall wohl kaum deine Flatrate derart runterziehen dass man es deswegen nicht benutzen kann.

Du postest hier völlig zusammenhangloses Zeug, ziehst unsinnige Vergleiche und kommst zu völlig unlogischen Schlussfolgerungen, die abschließend darin gipfeln das "Scout jetzt runterfliegt".
Das du Scout nicht magst, aus welchen (unsinnigen oder treffenden) Gründen, ist mir völlig egal, jeder wie er mag. Aber das restliche Geschwafel klingt einfach nur nach "Hauptsache mal was gesagt, völlig egal ob's jemand versteht".

Im übrigen hast es jetzt ja deinstalliert, also kann dir das ja alles egal sein.

blowfly666
31.05.2015, 12:00
@blowfly666: Ich bin zwar nicht der Foren-Mod, aber Deine Kommentare gleiten in persönliche Angriffe über, die man vermeiden sollte.

Das Forum ist dazu da, sich in entspannter Atmosphäre über das Navi-Tool Scout zu unterhalten. Keep cool.

Du solltest mal versuchen, deine Meinung nicht nach dem Fähnchen im Wind auszurichten sondern zu lesen und zu verstehen. Ich kritisiere hier lediglich gepostete Inhalte von 2 Usern, sonst nichts. Die User sind völlig anonym, daher kann ich sie gar nicht persönlich angreifen. Bedauerlicherweise wird inhaltliche Kritik in Foren sehr oft als Majestätsbeleidigung aufgefasst und einfach als "Geschwätz" oder "dummes Geblubber" abgetan, von den gleichen Usern die dann gleichzeitig einen besseren Umgangston verlangen.

The_Lion
31.05.2015, 12:02
Nochmal, da Du offensichtlich zu dämlich bist: Hier wurde gejammert, daß Scout zu viel zieht, möglicherweise weil doch noch Kartendaten geladen werden. Was Scout verbraucht, ist aber nichts im Verhältnis zu Google. Warum manche hier bei Google genausoviel oder sogar weniger Datenverbrauch als bei Scout hatten, weiß ich nicht. Eben weil Google komplett online ist. Und wie gesagt, bei Here Maps ist das noch viel mehr.

Und es ist auch kein dummes Zeug, was ich rede. Ich benutze Scout regelmäßig. Weshalb ich mich auch darauf verlassen können muß. Diese Fehler gehen nicht. Sind keine Sonntagsausflüge, wofür ich das benutze. Aufgrund der regelmößigen Nutzung auf verschiedenen Strecken sind mir dann auch diese ganzen Fehler aufgefallen, von denen ich dann hier die Screenshots gepostet habe. Hast Du sowas gemacht? Von Dir kommt nur dummes Geblubber.

RC23
31.05.2015, 12:14
Aufruf an Beide: Keep cool

blowfly666
31.05.2015, 12:32
Nochmal, da Du offensichtlich zu dämlich bist...
...Von Dir kommt nur dummes Geblubber.

@RC23

Ich bin cool - zu cool für einige vielleicht. Wo bleibt dein Aufruf an The_Lion für die besseren Umgangsformen ??? Ich habe keinen User mit "du bist zu dämlich" persönlich angegangen. Ich habe auch niemand als dumm tituliert.
Ich habe Aussagen als wirr, polemisch, Stammtischniveau oder ähnliches kritisiert - wohlgemerkt Aussagen, nicht User. Wenn den Usern das nicht passt, Pech. Sollen sie halt mal ihre Aussagen überdenken. Bei The_Lion habe ich allerdings jegliche Hoffnung aufgegeben, und der andere machte auch nicht gerade denn Eindruck als ob er zur Selbstreflexion fähig wäre. Aber damit kann ich leben ;)

GeRE
31.05.2015, 23:50
Wie kann man so einen "Schmarren" schreiben. Leg dich ruhig mit allen hier im Forum an. Es scheint dir eine Genugtuung zu sein. Aber du bist ja recht cool :cool:

Man gut dass es hier eine Ignorier-Liste gibt. Du bist jetzt der erste bei mir auf der Liste. Mal sehen ob die auch klappt.:p

Jo, klappt. Jetzt tob dich ruhig richtig aus, ich brauche es nicht mehr zu lesen. Die Ignorier-Liste ist eine tolle Einrichtung.;)

thebonnetplume
15.06.2015, 20:13
ich habe jetzt nochmal eine Vergleichsmessung gemacht:
Weg zur Arbeit, 20km, ca. 30min

1.) Nokia Maps here mit Verkehrsinfos für die gewählte Strecke, keine Blitzer: 0,6 MB Datenverbrauch
2.) Scout nur mit Verkehrsinfos für die gewählte Strecke (ohne Einblendung aller verkehrsinfos), keine Blitzer: 2,2MB Datenverbrauch
3.) Scout mit allen Verkehrsinfos und allen Blitzern: 2,6MB

Würde mich schon interessieren, was da alles über die Leitung geht
Da komme ich mit meinem 300MB Datenvolumen nicht weit.
Ich warte jetzt mal das nächste Scout update ab, und lasse bis dahin erstmal weiter Nokia Here laufen .
(pro: Here hat deutlich bessere Sprachansage, wenig Datenbedarf, trotz Verkehrsinfos)
con: Here hat deutlich schlechtere Karten + navigation erfolgt hauptsächlich über Hauptstrassen)

The_Lion
15.06.2015, 21:06
Here schluckte bei mir Daten ohne Ende. 9-10MB für eine Strecke von 120km. Scout braucht die Hälfte.

thebonnetplume
15.06.2015, 21:35
komisch, ich habe in letzter Zeit aber auch nur eher kurze Strecken auspobiert.
Weiss jemand, wann ein Scout Update zu erwarten ist?
In 4 Wochen geht es nach Norwegen. Wäre eine gute Bewährungsprobe.

The_Lion
15.06.2015, 21:46
Ich hoffe, daß bald ein Update kommt. Im anderen Thread "freuen" wir uns ja über das Chaos-Routing...

blowfly666
15.06.2015, 21:52
Wenn HERE auf 120km 10MB verbraucht hat war es nicht offline.
Und das die Karten schlechter als Scout sein sollen halte ich für ein Gerücht. Die Karten von HERE sind zumindest in Europa auf Google Niveau.
Scout schluckt nach wie vor einfach zu viel Daten und man weiß nicht für was.
Bei TomTom Go habe ich auf 1500km ungefähr 4,5 MB verbraucht - inkl Verkehr (der besser als alle mir bekannte Konkurrenz funktioniert, inkl. zeitnaher und sinnvollen Umleitungen bei Staus) sowie mir mindestens genauso wichtig Blitzer (noch verbesserungswürdig, nicht immer ganz aktuell). Ganz Europa habe ich offline zur Verfügung, sind 6GB.
Das ist mal ne Hausnummer wo sich Scout dran orientieren kann.

The_Lion
15.06.2015, 21:56
Nein, Here war nicht ganz offline, ich brauchte ja den Verkehr. Übrigens ohne die bunten Striche. Ansonsten lag das Kartenmaterial auf SD.

world-in-union
16.06.2015, 19:01
Und das die Karten schlechter als Scout sein sollen halte ich für ein Gerücht. Die Karten von HERE sind zumindest in Europa auf Google Niveau.

Oh nein, das ist kein Gerücht. Hier in unmittelbarer Nähe meines Wohnortes gibt es mehrere eklatante Kartenfehler (die ich im Übrigen seit Monaten melde, aber es tut sich so gut wie gar nichts.)

blowfly666
16.06.2015, 20:19
jede Wette das ich auf jeder Karte bzw. Navi dieser Welt irgendwelche Kartenfehler finde, das besagt gar nichts. Die Welt ist nun mal nichts statisches sondern ständigen Veränderungen unterworfen, genauso wie die Verkehrsinfrastruktur.
Von daher ist es illusorisch zu glauben, jeder verschi§§ene Fahrradweg dieser Welt, der vor 2 Monaten fertiggestellt wurde, ist auch im Navi abgebildet - um es mal überspitzt zu formulieren ;-)

Da müsste man jetzt schon mal konkret sagen warum HERE nun die schlechteren Karten haben soll als die anderen Mitbewerber. Weil mal irgendwo irgendwas fehlt ist kein Grund, dass ist bei allen anderen genauso. Navteq hat grundsätzlich gutes Kartenmaterial, und das ist die Basis von HERE. Navteq habe ich auch in meinem mobilen Becker Navi, konnte ich bisher im großen und ganzen nicht meckern. Die Kartenabdeckung ist gut, und die Routen passen auch.
Ich würde tendenziell eher behaupten das OSM die schlechtesten Karten hat, z.T. zwar super exakt, aber z.T. halt auch völlig vernachlässigte Gebiete. Bei OSM ist die Kartenabdeckung eben nicht homogen, aber das liegt in der Natur der Sache von Open Maps. Je länger es OSM gibt desto besser werden sie. Von daher würde ich auch bei OSM Karten nicht einfach sagen dass diese grundsätzlich schlecht sind. Man sollte sich aber gerade in abgelegeneren Gebieten nicht 100%ig drauf verlassen.

RC23
17.06.2015, 05:49
... Hier in unmittelbarer Nähe meines Wohnortes gibt es mehrere eklatante Kartenfehler (die ich im Übrigen seit Monaten melde, aber es tut sich so gut wie gar nichts.)

Kartenfehler in OSM sollte man nicht an Scout melden, da Scout nach meinem Verständnis nicht die OSM-Karten verändert. Änderungen kann und soll jeder OSM-Nutzer selbst durchführen, indem er in den Bearbeiten-Modus einsteigt. Die Korrekturen werden von einem zweiten OSM-Nutzer überprüft und dann in offiziell in OSM übernommen. Falls gewünscht, mache ich eine Anleitung zum Ändern von OSM-Karten.

Scout hat die Aufgabe jeweils zu den Updates uns frische OSM-Karten im gerenderten Scout-Design anzubieten.

The_Lion
17.06.2015, 10:24
So eine Anleitung wäre nicht schlecht.

Zabrina
26.06.2015, 16:31
Hallo liebe Scout-Nutzer,

ich war euch noch eine Antwort der Entwickler zum Thema "zu hoher Datenverbrauch bei der Naviation" schuldig. Wir haben alles, was ihr hier formuliert und beschrieben habt, zusammengetragen und weitergeleitet. Nun kam die Bitte, dass jeder, noch einmal die Routen abfährt, auf denen er sehr hohe Datenverbräuche hatte und uns dann berichtet, wie hoch der Verbrauch nun war. Zudem wäre es gut, wenn wir wüssten, um welche genauen Routen es sich handelte (Wo seid ihr wie lange hingefahren).

Wir sind auf euer Feedback gespannt und werden es nocheinmal zusammentragen und weiterleiten.

Grüße

Zabrina

thebonnetplume
26.06.2015, 18:07
ich teste hauptsächlich auf meiner Arbeitsstrecke.
- Der Verbrauch ist relativ konstant 2,5MB pro Strecke egal welche Streckenvariante ich nehme
- alle Features aktiviert: Verkehr+Blitzer
- 5-7 kleinere Neuberechnungen unterwegs weil ich in Wohngebieten leicht anders abbiege als Scout
- Strecke 20 km, 30min Fahrzeit
- Herrenberg Stadtverkehr --> B14 --> Gärtringen --> A81 --> Böblingen Stadtverkehr

Here Maps auf gleicher Strecken waren unter 1MB (rund ein Drittel) (hat keine Blitzer)
Google waren knapp 3MB, also etwas mehr (aber mit online Karten!!)
TomTom Go habe ich jetzt auch mal ausprobiert: 0,3MB. Also fast Faktor 10 weniger als Scout
Alles auf gleicher Fahrtstrecke.

RC23
27.06.2015, 06:32
ich teste hauptsächlich auf meiner Arbeitsstrecke.
- Der Verbrauch ist relativ konstant 2,5MB pro Strecke egal welche Streckenvariante ich nehme
- alle Features aktiviert: Verkehr+Blitzer
- 5-7 kleinere Neuberechnungen unterwegs weil ich in Wohngebieten leicht anders abbiege als Scout
- Strecke 20 km, 30min Fahrzeit
- Herrenberg Stadtverkehr --> B14 --> Gärtringen --> A81 --> Böblingen Stadtverkehr

Here Maps auf gleicher Strecken waren unter 1MB (rund ein Drittel) (hat keine Blitzer)
Google waren knapp 3MB, also etwas mehr (aber mit online Karten!!)
TomTom Go habe ich jetzt auch mal ausprobiert: 0,3MB. Also fast Faktor 10 weniger als Scout
Alles auf gleicher Fahrtstrecke.

Frage an Zabrina: Reicht diese Detaillierung für die Scout Programmierer?

blowfly666
01.07.2015, 01:54
Ich bin heute mal so ca 20 km zwischen Langen und Dreieich herumgefahren, z. T. innerorts mit einigen reroutings - 10,29 MB, unakzeptabel.
Ich hätte auch von Südfrankreich bis Frankfurt testen können, allerdings nur wenn Scout mir vorher ein Guthaben überweist was dann mit meinem Datenvolumen im Ausland verrechnet wird ;-)
Ansonsten weiß ich nicht warum dass hier die User testen sollen, das sollen mal schön die Scout Mitarbeiter selber testen. Schlimm genug dass ich 10 MB dafür verballert habe. Und warum muss mir die Software eigentlich alle paar Minuten mitteilen dass sie die Verkehrsdaten bzw Blitzerdaten aktualisiert hat - völlig überflüssig, da gehe ich einfach von aus dass die Daten ständig aktualisiert werden.

Ach so, wer sagt eigentlich das Scout nur auf bestimmten Strecken so einen hohen Datenverbrauch hat ? Der ist immer so hoch, egal wo.
Und auch der Stromverbrauch ist nach wie vor viel zu hoch. Mit meinem neuen Asus Memopad saugt Scout mindestens doppelt so schnell den Akku leer wie TomTom Go (wenn man nur auf Akku navigiert ohne zu laden).

Tankstrudel
18.07.2015, 15:27
Heute Borken/Nrw nach Bremervörde und zurück, sind ca. 600 km. Verkehr und Blitzer: ca. 20mb verbraucht. Strom: Akku war kurz vor dem Ziel leer. Auf dem Rückweg mit Powerbank am Smartphone. ( Kein Zigarettenanzünder da Motorrad ).

Edit: Gefahrene Strecke: A43->A1. Immer geradeaus. Eigentlich bräuchte man da kein Navi für, ich wollte das beschriebene Thema hier einfach mal testen.

GeRE
18.07.2015, 15:43
Ich könnte mit den 20MB leben, da ich eine Flatrate von 2GB habe. Aber wenn einer nur Flatrate 150MB hat, kann es dann sehr schnell eng werden. Nur für den Verkehr ist es aber dennoch ein große Menge, da die Karten ja für den Offline Betrieb installiert sind.

Tankstrudel
18.07.2015, 16:58
Ja das stimmt Gerd, wobei man aber bedenken sollte, das nach - beispielsweise - 150mb verbrauchtem Datenvolumen kein Datenempfang mehr möglich ist. Diese Volumina sagen ja zu 99% aus wann man kein sog. "Highspeed" Volumen mehr hat. Danach hat man ja meistens noch so ca. 64kbit/s. Das ist natürlich seeeeeeeeeeeeeeehr langsam, das weiß ich. Ich weiß aber nicht ob damit nicht doch eine Navigation möglich ist. Ok. Navigation bestimmt, die sollte ja offline sein. Ich meine natürlich die Blitzer- und Verkehrsdaten. Ich meine mal gelesen zu haben, das mit 64kbit/s sogar die Google Navigation noch funktionieren soll.

GeRE
18.07.2015, 17:36
Das habe ich wegen 2GB Daten-Flatrate noch nicht probieren können. Aber wenn dem so ist, dass mit 64KBits noch die Verkehrsnachrichten funktionieren, dann ist es eigentlich egal. Dann wundert es mich allerdings, warum hier darüber z.T. diskutiert wird.:(

blowfly666
19.07.2015, 01:33
Was soll die unsinnige Diskussion ???
Was interessiert hier ob man mit 20 MB "leben kann".
20 MB ist viel zu viel. den 2GB Volumentarif, noch dazu zeitlich auf einen Monat beschränkt (keine Ahnung warum sowas in Deutschland "Flatrate" heißt) hat nun weiß Gott nicht jeder. Ich könnte notfalls damit leben wenn es eine echte Flatrate wäre - leider leben wir aber nicht in Österreich oder der Schweiz.
Womit wir beim nächsten Punkt wären - Navigation im Ausland. Spätestens da sind 20MB völlig indiskutabel.
Ich hätte aber auch selbst als Vielfahrer keine Lust die Hälfte meiner tollen 2GB Flatrate für sowas lachhaftes wie Navigation zu verballern wo andere Navi-Apps mit einem Bruchteil dessen auskommen. Und auch der Stromverbrauch ist nach wie vor ungeklärt.
Naja, Scout hat ja offensichtlich sowieso besseres zu tun als sich um diese Probleme zu kümmern. Ich hab allerdings auch besseres zu tun als mich um Scout zu kümmern. Meine Navi-App heisst jetzt TomTom Go, dass lässt so gut wie keine Wünsche offen, es funktioniert alles wie es soll, hat Verkehrsdaten an die Scout vermutlich nie rankommt und Offline-Karten, die auch mit Verkehr und Blitzer einen minimalen Datenverbrauch haben. Stromverbrauch ist auch kein Thema. Kümmert euch mal schön um euren Großkunden, ich bin raus, ich hab die Faxen dicke hier irgendwelche Bugs zu melden oder gar noch den Tester für lau zu spielen, wo dann doch nichts gefixed wird. Dies sage ich als leider zahlender Scout-Kunde, hab allerdings die doppelte Investition in TomTom Go noch keine Minute bereut in den letzten Wochen, es funzt einfach, und auch nicht nur in D sondern auch anderen Ländern (Frankreich, Schweiz, italien, Österreich bisher damit befahren).

Tankstrudel
19.07.2015, 13:07
Habe die von dir genannte App auch mal installiert. Ist schon beeindruckend. Mehr sag ich jetzt hier im Scout Forum nicht dazu :rolleyes:.

RC23
20.07.2015, 05:47
Na, schaut mal im Google Play Store die Bewertungen für TomTom Go an und zwar sortiert nach neuesten Eintragungen. Da häufen sich die ein Stern Bewertungen. Hatte selber vor einem Monat TomTom Go mal testweise draufgespielt und schnell nach ein paar Fahrten wieder runter genommen. Probleme durch abgebrochene Ansagen und mir sagt auch die Optik der Routenführung nicht zu.

Ich warte auf das große Scout Update und fahre derweil mit meinem alten Navi, einem Becker Ready 50 LMU, was durchaus noch gut funktioniert.

Internethias
20.07.2015, 07:28
Ich warte auf das große Scout Update und fahre derweil mit meinem alten Navi, einem Becker Ready 50 LMU, was durchaus noch gut funktioniert.

Tja, nur wirst Du da leider noch länger warten müssen, denn so wie es im Moment aussieht, hat "Skobbler" bei Scout keine Priorität mehr!

Gruss
Internethias

The_Lion
20.07.2015, 09:02
Da kommt auch nichts mehr. Bin schon am Überlegen, ob ich mir für den Urlaub nächste Woche überhaupt die Österreich-Karte kaufe. Die Fahrt werde ich jedenfalls mit meinem alten Navigon machen, wie letztes Jahr. Wäre ja doch einiges an Datenverbrauch für den Verkehr auf der langen Strecke. Aber falls ich in Österreich mal ein Fußgänger-Navi brauche, müßte ich schon eine Karte auf dem Handy haben, das Navigon taugt wegen Größe und Akku nicht zum Mitnehmnen.

blowfly666
20.07.2015, 13:34
Na, schaut mal im Google Play Store die Bewertungen für TomTom Go an und zwar sortiert nach neuesten Eintragungen. Da häufen sich die ein Stern Bewertungen. Hatte selber vor einem Monat TomTom Go mal testweise draufgespielt und schnell nach ein paar Fahrten wieder runter genommen. Probleme durch abgebrochene Ansagen und mir sagt auch die Optik der Routenführung nicht zu.

Ich warte auf das große Scout Update und fahre derweil mit meinem alten Navi, einem Becker Ready 50 LMU, was durchaus noch gut funktioniert.

Tja da kannst du mal sehen was die Google-Bewertungen taugen - demnach müsste unser Scout ja nahe der Perfektion sein, :D
Wobei - Scout 4,3, TomTom 3,9, also so einen Riesenunterschied sehe ich da nicht.
Guck die lieber mal an was für Spackos da Bewertungen abgeben... "Es ladet am Anfang - 1 Stern" - alles klar ;-)
Dann das Geheule über den Preis - 1 Stern.
Es werden angeblich fehlende Funktionen angemeckert, wo der Dummuser nur zu blöd ist diese zu finden (z.B. letzte Ziele, und diese Funktion ist weiß Gott nicht irgendwo im hinterletzen verschachtelten Menu zu finden).
Was wissen wir, wieviele Leute mit ihrem Uralt-Handy und 512MB RAM sich wundern das die App abstürzt ?
Wieviele mit Custom Roms, gerootet, aber eigentlich null Ahnung. Wieviele sich hunderte von Apps installieren (die auch noch ständig im Hintergrund als Dienst laufen, wie whatsapp & Co) und sich hinter wundern das nichts mehr geht.

Ich für meinen Teil schreibe z.B. seit der Google+ Zwangsmitgliedschaft überhaupt keine Bewertungen mehr, da ich keine Lust auf Zwangsmitgliedschaft hatte. Vermutlich ist damit schon mehr als die Hälfte vernünftig denkender Leute zum bewerten herausgefallen.

Ich bin mit TomTom Go nun einige tausend Kilometer herumgefahren und denke ich kann mir ein Urteil darüber erlauben. Genauso wie ich mit Scout einige tausend Killometer herumgefahren bin.

Deine Fehlerbeschreibung ist auch sehr dürftig, Problem mit abgebrochenen Ansagen (kann ich nicht nachvollziehen), läuft sonst noch was was Zugriff auf Lautsprecher benötigt ?
Optik der Routenführung ??? Gefallen dir die Farben nicht ? Also die Route wird Neon-Blau, genauso wie in Scout dargestellt. Wo soll da jetzt der Unterschied sein ? die Karte ist bei Scout trist grau oder grün, Wald oder Wiese bei Scout kaum unterscheidbar.
Ortschaften und Freifläche alles grau, kaum unterscheidbar. Da sind die Pastellfarben des Konkurrenten aber einiges schöner und lesbarer.

Ich denke aber, richtig Spass macht das ganze erst ab 7" Tablet. Halbwegs aktuelle Hardware sollte vermutlich auch vorhanden sein.

Internethias
20.07.2015, 13:52
Aber falls ich in Österreich mal ein Fußgänger-Navi brauche, müßte ich schon eine Karte auf dem Handy haben, das Navigon taugt wegen Größe und Akku nicht zum Mitnehmnen.

Da würde ich Dir Here (https://itunes.apple.com/de/app/gps-navigation-maps-traffic/id329349116?mt=8) empfehlen. Ich habe diesen Tipp auch gekriegt und ich finde die App noch ganz praktisch. Da sind die Karten aktuell und die Fussgängernavigation funktioniert offline! Die Karten zum herunterladen sind sogar gratis!

Gruss
Internethias

RC23
20.07.2015, 20:29
... Deine Fehlerbeschreibung ist auch sehr dürftig, Problem mit abgebrochenen Ansagen (kann ich nicht nachvollziehen), läuft sonst noch was was Zugriff auf Lautsprecher benötigt ?
Optik der Routenführung ??? Gefallen dir die Farben nicht ? Also die Route wird Neon-Blau, genauso wie in Scout dargestellt. ....

Werde mir TomTom noch mal installieren, um dann nach ein paar Tagen berichten. Da dies ein Skobbler Forum ist, kann ich dies, falls vom Mod gewünscht, via PN machen.

Mein Becker Navi läuft erstaunlich gut, insbesondere beherrscht es Tunnelfahrten mit unterirdischen Abzweigungen, was es in München im Altstadt- und Mittleren Ring immer wieder gibt.

Das Becker Navi arbeitet mit TMC Pro, was schon mal gut ist. Auf INRIX setze ich Hoffnungen, daß Real Traffic Informationen noch intelligenter aufbereitet kommen. Aber da ist wohl noch etwas Entwicklung notwendig.

blowfly666
21.07.2015, 02:11
Hab auch ein Becker 50 Prof. Ist nicht schlecht aber hat auch Macken die einfach nie gefixed wurden, z.B. werden Autobahnen z.T. einfach als Bundesstrasse angezeigt. X-Mal reklamiert, nie was passiert. Schön war dass man sich die Kartendarstellung nach eigenem Gusto modden konnte. Nervig die dämlichen Stauansagen die sich irgendwo in 300km Entfernung abspielten. Nervig auch dieser dämliche Zurück-Menü-Hardwareknopf, wo man so fest drücken muss dass es sich in der schlappen Halterung verdreht.
Tunnelfahrten beherrschte es - das tat Scout bei mir allerdings auch, TomTom natürlich auch.
TMC Pro hatte eine gefühlte 50%ige Wahrscheinlichkeit dass der angesagte Stau auch noch bestand wenn man dort ankam. Letztendlich wusste man nie so genau ob eine neue Route nun wirklich nötig war oder nicht.
Z.T. wurden auch kilometerlange Baustellen angezeigt und auch fröhlich drum herumgeroutet obwohl die Baustellen überhaupt nicht existierten.
Um das zu beheben musste man bestimmte Verzeichnisse löschen. Becker-Support ? Quasi nicht existent. Das Teil liegt jetzt bei mir im Handschuhfach für den Notfall ;-) Vielleicht spinnt das TomTom ja doch noch mal total, aber grundsätzlich hat TomTom mein Becker abgelöst, das dazugehörige Asus Memopad in 7" hat auch kaum mehr gekostet als das Becker-Gerät seinerzeit (ca. 250 €).
Ich werde auch Scout wieder eine Chance geben wenn sich Richtung Update noch mal irgendwas tun sollte, aber die Messlatte wurde von der Konkurrenz jetzt verdammt hochgelegt.

The_Lion
21.07.2015, 08:57
Here hatte ich drauf bevor ich Scout hatte. Der letzte Dreck. Nicht nur, daß nach dem Beenden einige Prozesse im Hintergrund weiterliefen (teilweise auch GPS) und am Akku saugten, der Datenverbrauch für Verkehr war viel zu hoch. Trotz Karte auf SD verbrauchte Here fast genauso viel wie Google Maps!

RC23
21.07.2015, 18:49
Da der Mod bisher nichts Gegenteiliges gesagt hat, schreibe ich mal etwas zum Becker Navi.


Hab auch ein Becker 50 Prof. Ist nicht schlecht aber hat auch Macken die einfach nie gefixed wurden, z.B. werden Autobahnen z.T. einfach als Bundesstrasse angezeigt. X-Mal reklamiert, nie was passiert. Schön war dass man sich die Kartendarstellung nach eigenem Gusto modden konnte. Nervig die dämlichen Stauansagen die sich irgendwo in 300km Entfernung abspielten. Nervig auch dieser dämliche Zurück-Menü-Hardwareknopf, wo man so fest drücken muss dass es sich in der schlappen Halterung verdreht.
Tunnelfahrten beherrschte es - das tat Scout bei mir allerdings auch, TomTom natürlich auch.

Waren das neue Autobahnabschnitte, die noch nicht im Kartensatz verfügbar waren? Die Becker Karten hängen ungefähr ein Jahr hinterher. Da sind OSM-Karten oftmals schneller. ;)

Was mir auch auf letzten Fahrt passiert ist, daß die Daten der Bankfilialen veraltet waren. Die abgespeicherten Postbank-Filialen waren mehrfach nicht existent, da wohl die Banken dabei sind das Filialnetz auszudünnen.


TMC Pro hatte eine gefühlte 50%ige Wahrscheinlichkeit dass der angesagte Stau auch noch bestand wenn man dort ankam. Letztendlich wusste man nie so genau ob eine neue Route nun wirklich nötig war oder nicht.
Z.T. wurden auch kilometerlange Baustellen angezeigt und auch fröhlich drum herumgeroutet obwohl die Baustellen überhaupt nicht existierten..

Bin nicht der Navi-Nutzer, der auf häufig wechselnden Strecken unterwegs ist. Daher kannst Du die Trefferquote von TMC Pro besser einschätzen.


Um das zu beheben, musste man bestimmte Verzeichnisse löschen. .

Welche Verzeichnisse? Interessiert mich, da ich wohl nun wieder mit dem Becker fahren darf.


Becker-Support? Quasi nicht existent.

Stimmt, das hatte ich auf pocketnavigation auch häufig beobachtet. Mr. Becker macht sich rar.


... Ich werde auch Scout wieder eine Chance geben wenn sich Richtung Update noch mal irgendwas tun sollte, aber die Messlatte wurde von der Konkurrenz jetzt verdammt hochgelegt.
Werde Scout wieder nutzen, wenn ein Update da ist, da mir die Optik und Usability von Scout gefällt.

makiHD
25.07.2015, 00:51
Ich denke aber, richtig Spass macht das ganze erst ab 7" Tablet. Halbwegs aktuelle Hardware sollte vermutlich auch vorhanden sein.

Oder auf einem 2DIN-Android-Autoradio! :-)
2210

blowfly666
28.07.2015, 11:26
Da der Mod bisher nichts Gegenteiliges gesagt hat, schreibe ich mal etwas zum Becker Navi.

Waren das neue Autobahnabschnitte, die noch nicht im Kartensatz verfügbar waren? Die Becker Karten hängen ungefähr ein Jahr hinterher. Da sind OSM-Karten oftmals schneller. ;)


Über Scout gibt's wg Stillstand hinsichtlich der Updates ja auch wenig neues zu berichten :p
nee nee das wär zu einfach ;-) Autobahnen die schon Jahrzehnte existieren, z.B. verfolge die A661 von Offenbach Richtung Süden, da wird sie plötzlich zur Bundesstraße. Die neuen Becker-Geräte haben das nicht mehr.



Was mir auch auf letzten Fahrt passiert ist, daß die Daten der Bankfilialen veraltet waren. Die abgespeicherten Postbank-Filialen waren mehrfach nicht existent, da wohl die Banken dabei sind das Filialnetz auszudünnen.


Naja gut, das erwarte ich auch nicht ernsthaft - von keinem Navi - dass alle POI's gerade was Geschäfte und ähnliches betrifft auf aktuellstem Stand sind.



Welche Verzeichnisse? Interessiert mich, da ich wohl nun wieder mit dem Becker fahren darf.


SAVE-Ordner löschen, musst dann aber alles neu konfigurieren. Bringt aber nur mit dem beschriebenen Fehler was.

dare2go
03.08.2015, 18:09
Ich habe auf meinem Nexus 7 das letzte Systemupdate (Android 5) wieder entfernen müssen - das Betriebssystem ist total stromhungrig.
Mit dem alten Kitkat und Skobbler konnte (und kann) ich einen ganzen Tage fahren wenn ich einen 1000mA oder besseren USB-Lader benutze; mit der neuen Android-Version war trotz USB-Lader die Batterie nach weniger als 4 Stunden total leer! Google-Suche zur Verlängerung der Batterielaufzeit ergab dann so tolle Hinweise wie "GPS abstellen" - na toll!

RC23
03.08.2015, 21:54
Interessante Info

makiHD
05.08.2015, 13:48
Welches Nexus 7 hast Du, das von 2012 oder 2013?

Auf meinem N7 2013 läuft auch kein Android 5 mehr, sondern 5.1.

Da ich WLAN im Ruhemodus abschalten lasse, läuft das Tablet so bei ein paar Minuten Nutzung pro Tag (Fernsehprogramm, Mail) so bis zu 10 Tagen.
Also zumindest mal der Standbyverbrauch ist deutlich besser als unter KitKat.

Wobei ich ehrlich gesagt nie getestet hab, wie lange das Ding mit Scout durchhält, da mir das schlicht zu groß fürs Auto ist :)
Hast Du schon 5.1 installiert?

Marabu_Too
08.01.2016, 09:11
Ich werde an den kommenden Arbeitstagen mal versuchen, nacheinander bei mehreren Navi-Apps auf meinem S4 (gerootet, 4.4.2) vergleichbare Werte zu liefern - ich fahre so früh zur Arbeit, dass ich nur sehr selten nicht glatt durchkomme.
Ich werde versuchen, immer (wie heute) bei etwa 80% Aufladung (falls die Lade-Anzeige nicht linear sein sollte) zu starten, kein Ladegerät, Bildschirm aus, durch Tempomat weitgehend identische Fahrtzeiten (42 min - 3 km Stadt, Rest Autobahn).


Scout: Akku -15%, Daten 2,49 MB (nur Verkehr, keine Blitzer)

Heute Abend wundersamer Weise kein Stau, also gleiche Bedingungen für Aponia:

Aponia: Akku - 8%, Daten 50kB = 0,05 MB (nur Verkehr, keine Blitzer)

TomTom Go: Akku: -12%, Daten 0,31 MB (Verkehr, Blitzer)

CoPilot; Akku: - 9%, Daten; 88kB = 0,088 MB (Verkehr, Blitzer)

Zum Vergleich:

MapFactor Navigator (nur Navi)

Handyempfang an: Akku - 9%, Daten 0
Handyempfang aus: Akku - 7%, Daten 0




@makiHD: den Scout-internen Test kann ich gerne ab Ende nächster Woche durchführen - im Augenblick bin ich dabei, genauer herauszufinden, wie sich die diversen Navi-Apps auf meinem Gerät bewähren (im Kurzurlaub nach Weihnachten hatte ich einen ganzen Tag lang alle Navi-Apps im Play Store [bis auf Navigon, das mir für einen bloßen Test zu teuer war] herunterzuladen und auszuprobieren. Zurzeit sind noch fünf übrig).

makiHD
08.01.2016, 12:27
So, ich starte hierfür mal einen komplett neuen Thread, wo man das genauer eintragen kann. Diskussion dann wie bisher hier, beim anderen Thread sollten nur Daten eingetragn werden. Nähere Infos siehe hier: http://forum.skobbler.com/showthread.php/7401-TEST-Datenverbrauch-von-Scout

@Marabu_Too, magst Du mir noch genauere Daten zu deinen Testfahrten senden? Siehe hierzu die Kriterien in dem oben verlinkten Thread, damit sollten die Ergebnisse ziemlich gut vergleichbar sein. Dazu müsstest Du aber nur Scout mit den verschiedenen Einstellungen durchtesten... :-)