PDA

View Full Version : Norden immer oben funktioniert während der Navigation nicht.



pilot
02.11.2014, 17:00
Hallo,

ich bin neu hier und habe mir vor wenigen Tagen die Version 6.1 auf mein Nexus 7 installiert. Leider komme ich mit der Funktion 'Drehbare Karte' nicht zurecht. Mein Wunsch ist es, wärend der Navigation das Drehen der Karte zu verhindern; Norden soll immer oben sein. Dazu habe ich bei den Einstellungen die Option 'Drehbare Karte' nicht angehakt. Wenn mich die App nun navigiert dreht sich die Karte trotzdem. Was mir auch aufgefallen ist, dass in diesem Navigationsmodus (der wo oben links auch die Richtungspfeile eingeblendet werden) der Zoom nicht funktioniert.

GeRE
05.11.2014, 16:55
Das Thema: Karte nach Norden ausrichten ist schon einige Male andiskutiert worden. Es wird aber von der Allgemeinheit abgelehnt.
In Fahrtrichtung ist eben rechts abbiegen auch immer rechts ;)

makiHD
06.11.2014, 14:33
Hallo Pilot, ich muss da GeRE zustimmen. Der Vorschlag kam schon einige Male, wird aber eher abgelehnt und demzufolge mit sehr geringer Prio behandelt.
Komplex wird es auch dadurch, dass man dann auch alle Audioanweisungen in allen Sprachen ändern müsste.

Da wäre es m.E. besser, wenn Dinge wie Zwischenziele und bessere Ansagen dazukommen.

adc65
02.06.2015, 11:16
Hallo,

ich verstehe nicht, was die Sprachansagen mit der Kartenausrichtung zu tun haben soll. Wer lieber eine genordete Karte verwendet weiß, dass wenn er Richtung Süden fährt auf der Karte links in Blickrichtung rechts ist. Ich würde mir eine genordete 2D-Karte als wählbare Option gerne wünschen. Am besten noch mit zusätzlichen Optionen für die Zoomstufe (manuell parametrierbar und/oder automatisch).

GeRE
02.06.2015, 11:37
Bei der genordeten Karte würde dann aber die Ansage von der Optik Anzeige abweichen. Ob das nun wünschenswert ist, bleibt dahin gestellt. Ich bin nach wie vor dagegen. Das Navigationsprinzip ist nun einmal wenn die Ansage kommt "bitte nach rechts abbiegen" auch wirklich nach rechts abzubiegen. ;)

adc65
02.06.2015, 16:25
Hallo Gerd,

was spricht gegen eine Option? Es ist doch nur eine Frage persönlicher Vorlieben. Meine Frau fährt lieber mit "Karte in Blickrichtung" und ich lieber "genordet". Als Umsteiger von TomTom vermisse ich einfach die Wahlmöglichkeit. Das müsste doch gehen. Damit jeder nach seiner Façon selig werde.... :)

Damit das ganze Sinn macht, müsste die 2D-Zoomstufe natürlich noch optimiert werden (siehe entsprechende Beiträge). Die 2D-Darstellung ist nur brauchbar mit einer Zoomstufe, bei der aus der Darstellung eine richtige Karte wird. Entweder manuell parametrierbar oder/und automatisch geschwindigkeitsabhängig. Nach 50 m Kartenausschnitt rechts und Sprachansage links bringt wirklich nichts.

Grüße

Andreas

X3tee
02.06.2015, 19:44
Für mich ist das Argument, dass die Anweisung geändert werden müsste, wenn die Karte mit Norden oben ist, absoluter Unsinn. Wer mit dieser Option unterwegs ist, weiß, was "rechts abbiegen bedeutet" - nämlich in Fahrtrichtung rechts abbiegen. Grüße

blowfly666
03.06.2015, 13:41
für mich auch ;-)

Mit der Option müsste ich mich dann irgendwie wie folgt auf der Karte orientieren:
Auf der Karte fahre ich jetzt also gerade von links oben nach rechts mitte, wobei der Positionspfeil meines Autos aber gerade nach links mitte zeigt - die Stimme sagt gerade bitte nächste rechts abbiegen oder die Richtungspfeile für die kommenden Abbiegungen zeigen mir irgendwas an und ich muss das dann irgendwie auf die genordete Karte interpretieren und noch den laufenden Verkehr im Auge haben... arghhh, nee, also das gibt nur Orientierungschaos, absolute Schnapsidee sowas.
Kannst ja gleich mit Papierkarte fahren, das ist übersichtlicher ;-)

RC23
04.06.2015, 09:34
Schließe mich der Argumentation der vorherigen Navi-Kollegen an. Vermisse eine Nordausrichtung bei Scout nicht. Beim Fahren möchte ich immer in Fahrtrichtung die Karte angezeigt haben.

Wenn jemand eine Nordrichtung angezeigt haben möchte, um sich zu orientieren, empfiehlt es sich eine Kompaß-App zu installieren. Habe ich auch gemacht, um beim Wandern und Biken im Gelände die Karte besser verstehen zu können.