PDA

View Full Version : TMC bei skobbler?



paul1508
05.08.2014, 00:20
Ich finde kein Feature-Request Thema, gibt es den sowas? Oder ist dafür dieses Unterforum gedacht?

Ich hab neulich ein TomTom Navi mit TMC und die Navigon App auf Android mit TMC gesehen und ich bin einfach begeistert! Nur leider gefällt mir skobbler bzw. GPS Nav & Maps viel viel besser von der Menüführung und den Karten.

Gibt es gute Aussichten auf die Integration von TMC in skobbler?

Vielen Dank!

EnormoDerClown
05.08.2014, 08:03
Es wird aktuell an einem Stausystem/der integration von Verkehr gearbeitet. Das ganze basiert dann aber auf der Internetverbindung und nicht auf TMC-korrigiert mich wenn ich falsch bin-, da TMC Radioempfang voraussetzen würde.

paul1508
05.08.2014, 08:51
Und wo liegt das Problem dabei TMC über Radio zu empfangen? Navis können es doch auch? Ein Handy sollte sich da um einiges leichter tun, Radioempfangsgeräte sind ja fast in jedem integriert. Selbst wenn, es sollte doch auch die Möglichkeit bestehen TMC über Internet empfangen zu können. Ich weiß nicht wie das Navigon (Android) das macht, aber es funktioniert ausgezeichnet. Während meiner Fahrt bin ich mehrfach über bevorstehende Stauzonen mit 20 und 30 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit informiert worden. Das Navi entschied nichts desto trotz, dass kein Zeitgewinn über eine andere Route zu erreichen sei.

EnormoDerClown
05.08.2014, 08:58
Verstehe mich nicht falsch, die Daten der TMC Dienste könn(t)en sicherlich genutzt werden. Ich meinte damit rein das System. Wenn ich mich nicht irre heißt das nur TMC beim Empfang über das Radio, kann aber wie gesagt auch sein, dass ich hier falsch liege.

Welche Daten die Grundlage für Skobbler sein werden kann ich dir allerdings nicht sagen.

Eine Realisierung über da Internet wäre aber sicherlich besser, da eben nicht jedes Gerät Radio hat. Ich könnte dir einige, auch Topmodelle, nennen.

paul1508
05.08.2014, 09:05
Da muss ich dir recht geben, es gibt schon einige Top-Smartphones welche keinen FM-Empfänger mehr haben. Nichtsdestotrotz gibt es einen gigantischen Vorteil gegenüber Internet: Man kann es im Ausland ohne Zusatzkosten verwenden.

makiHD
06.08.2014, 01:00
Paul1508, da hast du natürlich recht. Du musst aber auch wissen, dass TMC als Verkehrsinformation sehr unzuverlässig ist. TMC-Verkehrsinfos entstehen zum größten Teil über Polizeimeldungen, Staumelder (technische Anlagen auf Autobahnen, etc.). Diese Informationen sind oft stark veraltet und somit nicht mehr brauchbar. Da TMC-Infors nur sehr langsam gesendet werden können (bis zu 10 Minuten Verzögerung), erreicht sie die meisten Autofahrer viel zu spät oder gar nicht mehr.
Ein Freund von mir hat ein Navi mit TMC in einem BMW von 2010 - er sagt selbst, die Verkehrsinfos sind quasi unbrauchbar. Zeigt sein Gerät Stau auf der Autobahn an und er kommt an der Stelle 3 Minuten später vorbei, ist dort gar nichts. Das erlebt er sehr oft.

Von daher ist die Nicht-Nutzung von TMC nicht der allergrößte Verlust. Der TMC-Artikel bei wikipedia ist auch recht interessant.
Vor allem der Artikel zum Nachfolger von TMC, ehemals TMCpro, heute Navteq, ist sehr interressant: http://de.wikipedia.org/wiki/Navteq_Traffic
Aber auch das System stößt schnell an seine Grenzen.

Ich favorisiere eindeutig Verkehrsinfos über das Internet. Natürlich braucht man dazu im Ausland dann eine Flat, aber selbst in DE wird ein Auslandspaket bei Verträgen günstiger (ca 5€/Monat). Und ich als Prepaid-Kunde habs da eh gut, ich buch das flexibel dazu.

Es gibt übrigens einige Anbieter, die tatsächlich Verkehrsdaten "verkaufen", zum Beispil Inrix: http://www.inrixtraffic.com/

Ich denke, Telenav wird entweder eigene Daten über die FCD-Daten nutzen, aber da weiß icht nicht, wie umfangreich die sind und ob nur Handydaten von Navinutzern verwertet werden oder von allen Android-Handys, deren Standortfreigabe aktiviert ist.
Ist letzteres der Fall, werden die Verkehrsdaten so gut wie bei Google Maps, da sind sie mMn hervorragend.

Alternativ wird einfach ein Verkehrsdienst lizenziert und als Layer eingebunden, ähnlich wie die Blitzer von blitzer.de kommen.
Das wird sicherlich ein kostenpflichtiges Add-on werden für ein paar €, aber damit wird GPS Navi & maps dann in meinen Augen ein mehr als ebenbürtiger Gegner von Google Maps und Co.
Bald wissen wir mehr, es dauert nicht mehr lange, das darf ich sagen :)