PDA

View Full Version : Keine Sprachausgabe mehr über Bluetooth nach Update



StefanM
29.04.2014, 13:38
Hallo
Ich habe gestern abend auf Version 5.1 aktualisiert. Nun funktioniert die Anbindung über Bluetooth an die Freisprecheinrichtung im PKW nicht mehr. Gestern morgen funktionierte noch alles. Bei der Anwahl des Audioausgangs "Bluetooth" kommt sonst zur Bestätigung die Sprachausgabe "Sie haben ihr Ziel erreicht" und alles ist OK.
Nun reagiert die Freisprecheinrichtung einmal ganz kurz darauf, aber die Bestätigung wird dann bereits über den Lautsprecher des iPhones ausgegeben. Alle weiteren Ansagen kommen dann auch über den internen Lautsprecher. Allerdings sind sie erheblich leiser als wenn man direkt die Ausgabe über den Gerätelautsprecher anwählt.
Bei der Anwahl von Bluetooth HD wird noch die Seat-Freisprecheinrichtung (Seat-BT) als Ausgabe angezeigt, bei Bluetooth hingegen nur interne Lautsprecher (siehe Bilder). Die Ausgabe über Bluetooth HD funktioniert daher. Diese nützt mir aber nichts wenn ich Radio hören möchte und die Ansagen über die Lautsprecher des PKW kommen sollen.
Ich habe ein iPhone 5 mit iOS 7.1.1
Gruß Stefan

121812191220

NavyNeidi
11.05.2014, 16:23
Servus,

ich hänge mich mal dran. Bei mir geht Audioausgabe nicht. Über den internen Gerätelautsprecher bekomme ich das hin.
Aber nicht über BT.

Schalte ich auf BT, kann ich auswählen, über welchen Ausgang (iPhone oder Dock-Anschluss). Nehme ich iPhone, schaltet tatsächlich BT durch (auf Radiodisplay zu sehen), aber nichts zu hören.
1235

Gehe ich auf BT HD darf ich nichts auswählen. Und hören tue ich auch nichts, Radiodisplay schaltet auch nicht um.
1236

Allerdings sieht das Menü zur Audioquellenauswahl, z.B. beim Telefon, anders aus.
1237

Systeminfo
1238

Ein komplettes Neubesetzen, wie hier (http://forum.skobbler.com/showthread.php/6037-Navi-Version-5-0-keine-Sprachausgabe-seit-iOS-update-auf-7-1-(iphone-4)?p=15057&viewfull=1#post15057) beschrieben, kann nicht die Lösung sein.

GRüße

NavyNeidi

makiHD
11.05.2014, 22:07
Ich denke, Internethias kann Euch hierbei helfen. Meine mich erinnern zu können, dass in der aktuellen Beta das Audioproblem behoben wurde. Aber wartet mal auf seine Info.

Internethias
12.05.2014, 16:32
Soweit ich mitbekommen habe sei das Problem den Technikern bekannt. Offensichtlich scheint Apple etwas an der entsprechenden Programmierung im iOS geändert zu haben, worüber nicht informiert wurde. Die Skobblerleute seien mit Hochdruck daran, das Problem zu lösen und sollte mit dem nächsten Update gefixt werden. Ich weiss aber nicht, wann das sein wird...

Michelangelo
12.05.2014, 16:55
Hallo Internethias,

ich hatte - ungeduldig wie ich bin - parallel letzte Woche bei Skobbler direkt angefragt und auf Mahnung einer Antwort heute die Info erhalten, dass es Anfang kommender Woche ein neues Update geben wird, bei dem die gemeldeten Probleme - [U]insbesondere auch bei der Audioausgabe[U] - behoben werden. Danach soll alles wieder einwandfrei funktionieren.

Gruß, Michl

Alexandra
12.05.2014, 18:44
Hallo zusammen,

es wird aller Voraussicht nächste Woche ein Update geben; mit diesem Update wird es aber noch keine Änderungen in Bezug auf Audio-Funktionsweisen geben.

Dem Team ist insbesondere die Thematik mit der Bluetooth-Anbindung bekannt und es wird an einer Lösung gearbeitet. Wenn Näheres zu einer Update-Veröffentlichung feststeht, mit der das Problem behoben wird, geben wir euch Bescheid.

Viele Grüße
Alexandra

Internethias
12.05.2014, 20:08
"verwirrt ich bin"

Alexandra
12.05.2014, 20:27
Hallo Thias,

entschuldige die Verwirrung - die Information, dass mit dem Update nächste Woche bereits die Audio-Themen gelöst würden, ist leider nicht korrekt. Diese Punkte werden dann voraussichtlich mit dem übernächsten Update angegangen. Wir geben Bescheid, sobald wir dazu Konkreteres sagen können.

Viele Grüße
Alexandra

Internethias
13.05.2014, 07:23
Alexandra der Dank sei mit Dir. Scheint ja auch ein gröberes Problem zu sein... Schön zu wissen, dass daran gearbeitet wird.
Und hey, es ist mir nicht entgangen, dass Ihr SupportlerInnen in letzter Zeit sehr aktiv im Forum seid! :o

Danke und Gruss
Thias

Michelangelo
13.05.2014, 09:18
War also doch eine verschlimmbesserung. Peinlich ist allerdings, dass der anbieter selbst falsche informationen rausgibt. Fazit: Skobbler ist bis zum übernächsten update nicht nutzbar... :-(

Internethias
13.05.2014, 13:29
Fazit: Skobbler ist bis zum übernächsten update nicht nutzbar... :-(

Oh! Mir ist noch gar nicht aufgefallen, dass man ohne Ton das Navi gar nicht nutzen kann... Aber vielleicht hängt das damit zusammen, dass ich die Quaselstrippe sowieso immer ausgeschaltet habe. :cool:

Michelangelo
13.05.2014, 13:40
brauche das Navi nur selten, da ich ein großes im Auto habe, aber den "Gefahrenstellenwarner" ...bei 80.000 km p. a. in ganz Europa. Und da ist die akustische Info unglaublich wichtig, weil ich nicht ständig auf's Display schaue.

Internethias
13.05.2014, 14:22
Ach so, ja dann macht das schon Sinn.

Allerdings musst Du aufpassen, wenn du das in der Schweiz machst. Hier wird man gebüsst, wenn man sich vor "Gefahrenstellen" warnen lässt oder vor solchen Stellen warnt.

Nachtrag: Die Schweiz nimmt dieses Gesetz übrigens sehr ernst (http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Vor-Radar-gewarnt---von-Polizei-vorgeladen-19107071)!

Gruss
Thias

Michelangelo
13.05.2014, 17:04
In der CH fahre ich sowieso mit dem Auto nur mit Tempomat und strickt 120 km/h und mit dem Motorrad dort niemals! In Österreich sind die Sheriffs nett und man kann immer einen guten Preis bekommen. :)

makiHD
14.05.2014, 08:54
Jetzt geb ich auch noch meinen Senf dazu: Ich als Deutscher fahr immer das, was ich darf - 120 bei 120 und 130, wenn offen ist. Nicht selten bin ich deswegen manchmal ein Lichthupensammler, aber ich kann ja auch nix dafür, wie die Tempolimits gesetzt sind und ich fahr rechts, wann immer es möglich ist.
Übrigens fahren die Österreicher meiner Meinung nach sehr gesittet, was ich als Deutscher in AT auf der Autobahn klasse finde.

Und mal Hand aufs Herz - jedesmal, wenn ich eine unbekannte Strecke fahre und mich wundere, warum in so ner breiten Kurve jetzt 50 sein muss, seh ich hinterher, dass das Sinn macht (enge Straße, steil, schwer einsehbar, etc.). Und wenn man sich das immer selbst sagt, dass es in den allermeisten Fällen sinnvoll ist, welches Tempolimit genau an dieser Stelle steht, fährt man automatisch sehr sicher.

Daher hab ich den Tempowarner auch auf warnen ab dem 1. km/h zu viel innerorts wie außerorts eingestellt :)
Bevor jemand fragt, nein ich fahre keinen 50 PS Polo :)

Und jetzt steinigt mich :)

Michelangelo
14.05.2014, 11:01
Heidenei lieber MakiHD, grundsätzlich hast Du Recht. Und wenn Du nicht geschrieben hättest, dass Du (wie ich übrigens auch) wann immer es möglich ist, rechts fährst, hätte ich hier wohl sarkastisch nachgefragt. Nur wenn ich zeitweise sehe, dass links mit - wenn kein Limit besteht! - 110 gefahren wird und die beiden rechten Spuren frei sind, werde ich sauer. Auch scheint für viele Zeitgenossen ein Benutzungs-Verbot für die ganz rechte Spur im Kopf zu existieren. Also immer schön mit 100 auf der mittleren Spur ... da haben die links und rechts viel Platz.

Gruß, Michl

makiHD
14.05.2014, 12:49
Lieber Michl, das sehe ich genauso :) Um es zu präzisieren, ich fahr mitte oder links, wenn ich überhole. Und auch beim Überholen muss ich mich natürlich ans Tempolimit halten.
Ansonsten halt Rechts fahren - Rechtsfahrgebot :)
Mich ärgern eher - wie Du - die Leute, die Ziehharmonika auf der linken Spur spielen oder fast noch schlimmer, Leute die permanent in der Mitte mit 100 fahren, links rast alles mit 180 vorbei und rechts ist alles frei. Mittefahrer verursachen somit tatsächlich fast Stau, weil sie die anderen Fahrer zwingen, links zu überholen und die linke Spur da noch voller wird und man rechts ja nicht vorbei darf.

In so einem Moment erlaube ich mir dann auch mal mit Sicherheitsabstand 1x kurz aufzublinken und nur einmal, denn ab dem zweiten Mal beginnt die Nötigung.
Dann beiß ich halt in den Sauren Apfel und fahr auch 100 in der Mitte und hoffe, dass er bald Platz macht :)

Internethias
14.05.2014, 19:24
Ohne nun eine Off-Topic-Diskussion vom Zaun reissen zu wollen. Ich halte mich normalerweise auch an die Tempovorgaben. Die Tempowarnungen sind bei mir auch auf Null-Toleranz eingestellt.
Und trotzdem nerven mich all die Radarfallen. Warum? Weil sie oft dort aufgestellt werden, wo man unabsichtlich mal zu schnell unterwegs sein kann, weil man ja nicht die ganze Zeit auf den Tacho, sondern auch ab und zu auf die Strasse schauen sollte. Und ja, bei einer dreispurigen Autobahn nerven die ewigen in der Mitte kriechenden Autos extrem!

So und nun könnte Alexandra den Tread schliessen - mehr gibt's ja zum eigentlichen Thema kaum noch dazu zu sagen und zudem hat es noch ähnliche Treads...

Tschüss
Thias

makiHD
14.05.2014, 23:15
Weil sie oft dort aufgestellt werden, wo man unabsichtlich mal zu schnell unterwegs sein kann, weil man ja nicht die ganze Zeit auf den Tacho, sondern auch ab und zu auf die Strasse schauen sollte.
Ganz genau. Oder wo man sehr schön durchsegeln könnte (Rollen lassen im Leerlauf), was die Umwelt schonen würde. Und ja, jetzt hör ich mit OT auch auf :)

Alexandra
15.05.2014, 12:33
So und nun könnte Alexandra den Tread schliessen - mehr gibt's ja zum eigentlichen Thema kaum noch dazu zu sagen und zudem hat es noch ähnliche Treads...

An der Stelle macht es tatsächlich Sinn, das Thema nun hiermit zu schließen.

Viele Grüße
Alexandra