PDA

View Full Version : Kompass zeigt immer Nord und Ortung „oszilliert“



hobbes444
14.04.2014, 15:18
Ich habe ein S4 Google Play Edition (GT-i9505G) mit CynogenMod 11 M3 installiert. Die App hat die Version 4.1.1.
Google Map und Navigon funktionieren einwandfrei, Kompass klappt auch auf normale Kompass Apps.

In der „GPS Navigation“ App von Skobbler habe ich 2 Probleme:

1/ der KOmpass zeigt immer Nord. Bewegt sich kein Millimeter nach Ost oder West.

2/ die Ortung „oszilliert“: die Ortung klappt schnell und zuverlässig wenn ich die App starte, dann wird der blaue Kreis sehr groß (breiter als das Bildschirm) alle 20 Sekunde ungefähr und der blaue Punkt oszilliert zwischen wo ich tatsächlich bin und ein anderer Punkt (immer der gleiche, ändert sich nur wenn ich mich bewege). Der blaue Punkt „springt“ zu dieser zweite Position und kommt langsam zurück zu meine richtige Position. 20 Sekunde später, springt es wieder zu diese zweite Position (im Bildschirm, nicht 200km weit weg).

Bisher habe ich:
– Telefon platt gemacht (factory reset)
– App reinstalliert
– Ortung auf “GPS only” gesetzt (ganz schlechte Ortung auf ein Mal) und zurück auf High Precision (WLAN, GSM und GPS)

Leider hat es alles nichts gebracht.

Hat einer noch eine Idee?

Alexandra
15.04.2014, 15:22
Hi,

willkommen im skobbler-Forum!

Wir entwickeln unsere Apps ja nur für die offiziellen Betriebssysteme. Wenn Geräte mit Custom Rom verwendet werden (gilt auch für gerootete Gerät oder iOS-Geräte mit Jailbreak), können wir Fehler nicht reproduzieren und wir können nicht garantieren, dass die Apps fehlerfrei funktionieren.

Allgemein können noch lange Standby-Zeiten Probleme mit dem GPS verursachen; bitte versuche also auch, dein Gerät regelmäßig neu zu starten.

Viele Grüße
Alexandra

hobbes444
17.04.2014, 07:20
Wie gesagt, ich habe das Telefon Platt gemacht, also rebooten haben ich mehrmals gemacht.

Es ist mir klar, dass CyanogenMod nicht offiziell unterstützt ist. Es ging bis vor kurzem (so einem Monat) und ich habe gedacht, ich frage Mal rum ob jemand anderes das Problem hat. Glympse, Google Maps, Navigon and Waze haben all kein Problem mit GPS. Google Maps, Navigon und simple Kompass Apps haben auch keine Problem mit dem Kompass.

Hoffentlich wird eine künftiges Update es beheben, auch wenn es Zufall ist.

makiHD
25.04.2014, 13:57
Check mal deinen Standortsettings, sieht mir sehr danach aus, dass zwischen A-GPS und richtigem GPS gewechselt wird. In den Standorteinstellungen kann man einen Energiesparmodus einstellen, der muss aus für Navi sein. Auch die WLAN-Ortung sollte AUS sein, der Rest (GPS/A-GPS) an - damit gehts bei mir unter SlimKat :)

hobbes444
29.04.2014, 10:37
Hallo,

leider habe ich nur zur Auswahl:
– „Hohe Genauigkeit“ (GPS+WLAN+GSM)
– „Sparmodus“ (WLAN+GSM)
– nur GPS.

Wie schon erwähnt, mit “nur GPS” funktioniert GPS schlechter, keine Oszillierung mehr aber. Der Kompass steckt immer noch fest auf Nord.
Mit “Sparmodus” ist es deutlich besser und schneller, aber nur in Berlin. Wenn ich rausfahre wird es deutlich schlechter. Da ich keine Lösung gefunden, um GPS automatisch einzuschalten, wenn die Dichte an GSM Masten geringer wird, bleibe ich auf „hohe Genauigkeit“. Der Kompass wird mit „Sparmodus“ auch nicht besser.

Kompass ist mein Hauptproblem hier, zu Fuß ist die Karte deutlich weniger nützlich wenn ich kein Kompass mehr habe…

Irgendwie ist es die einzige App, die ein Problem damit hat. Ich habe auch gecheckt, dass das Problem weiterhin besteht wenn Cyanogenmods Privacy Guard aus ist.

makiHD
29.04.2014, 11:30
Wie schon erwähnt, mit “nur GPS” funktioniert GPS schlechter, keine Oszillierung mehr aber. Der Kompass steckt immer noch fest auf Nord.

Die Bezeichnungen in Android sind irreführend.

– „Hohe Genauigkeit“ (GPS+WLAN+GSM) --> das bedeutet einfach nur, dass für Standortbestimmung in der nähe befindliche WLANs und die Mobilfunkmasten zusätzlich herangezogen werden. Durch die Mobilfunkmasten wird das Gebiet verkleinert, in dem dich der GPS-Empfänger suchen muss, daher dauert die Standortbestimmung in diesem Modus nur ca. 10 bis 20 Sekunden.

– „Sparmodus“ (WLAN+GSM) --> Hier wird deine Position NUR über in der Nähe befindliche WLANs und Mobilfunkmasten bestimmt. Das ist logischerweise nur in der Stadt mit hoher Netzdichte der Fall - Auf dem Land gibts weniger masten und ergo ist der Standort ungenauer. Weil aber Mobilfunk eh immer an ist und WLAN nur ca 1% Akku braucht, ist das der "Sparmodus".

– nur GPS. --> somit wird der Standort nur per GPS bestimmt. Ist genauso genau wie der Modus "Hohe Genauigkeit" mit dem Unterschied, dass der GPS-Empfänger keinen ungefähren Standort per WLAN/GSM (also ein kleineres Gebiet)erhält, sondern quasi erst die ganze Welt nach Dir absuchen muss. Daher dauert hier die Standortbestimmung ca. 3 bis 5 Minuten.

Im Umkehrschluss:

Wenn Du sagst, dass es mit "Nur GPS" schlechter funktioniert, heißt das, dass dein GPS-Empfänger im Smartphone leider nicht so empfangsstark ist.
Ich denke mal, mit "nicht so gut" meinst Du dann Aussetzer, Ruckler, etc.


Mit “Sparmodus” ist es deutlich besser und schneller, aber nur in Berlin. Wenn ich rausfahre wird es deutlich schlechter.
Natürlich ist der Sparmodus schneller in Berlin, da es ja massig Masten in der Umgebung gibt. Und schnell ist das sowieso, weil die Mobilfunkmasten ja sowieso vom handy gescannt werden. Halt ungenau, weil nur Mobilfunkpeilung.


Da ich keine Lösung gefunden, um GPS automatisch einzuschalten, wenn die Dichte an GSM Masten geringer wird, bleibe ich auf „hohe Genauigkeit“.

Ja, Du hast recht - es geht leider nicht anders. Der Plan ist eigentlich, dass GPS nur dann aktiviert wird, wenns wirklich benötigt wird, aber viele Apps fragen ja auch so den Standort ab, dass GPS dann letztlich dauernd laufen würde. Ich aktiviere es auch immer händlich über das Energiewidget.
Für eine Navigation muss GPS immer aktiviert sein! Selbst in Berlin nützt Dir der Sparmodus nichts, denn selbst dort ist die Mobilfunkpeilung nur auf einige hundert Meter genau - wie soll Dir da gesagt werden, an welcher Straßenecke Du bist? :) Daher: Für Navi IMMER GPS an.



Durch den Betatest weiß ich, dass Google mit dem größeren Update der Play-Services (die auch für den Standort zuständig sind) im Februar da ein bisschen was vermurkst haben. Skobbler nutzt daher bisher noch seine eigene Standort-Engine.
Februar passt auch zu deiner Zeitangabe, seit dem es nicht mehr geht bei Dir, weil da das Navi-Update mit der neuen Standort-Engine kam.
Das erklärt auch, warum andere Apps bei Dir funktionieren und nur skobbler nicht.
Inwieweit man sagen kann, warum eine eigene Standortbestimmung nötig ist, wenn es doch offensichtlich in Google Maps sehr gut funktioniert (denn die nutzen die PlayServices zur Lokalisierung), kann ich Dir nicht sagen.

Die Entwickler haben uns aber mitgeteilt, dass man wieder auf die Google-API umsteigt, wenn die Implementierung für die Lokalisierung besser funktionieren würde. Insofern dürfte das auch kein Dauerzustand sein. Ok, das hilft jetzt nicht wirklich weiter, ist aber eine Erklärung für das Verhalten.

Tipp: Stelle dein GPS auf „Hohe Genauigkeit“ (GPS+WLAN+GSM) und lasse mal in Google Maps zuerst den aktuellen Standort auf der Karte ermitteln. Teste, wie es mit dem blauen Punkt ist, ob der sich korrekt bewegt. Dann wechsel zu Skobbler und teste es dort mit dem Modus freie Fahrt. Wie siehts da aus?

Da Du ja auf CM bist: Hast Du Baseband-Updates im Blick? Vergisst man ganz gern bei CustomRoms, da idR. diese ja nicht dabei sind. Evtl. mal das neuste Baseband übers Recovery flashen.

hobbes444
29.04.2014, 14:06
Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort erst Mal. Ich werde geduldig auf ein Update von Skobbler warten.



Tipp: Stelle dein GPS auf „Hohe Genauigkeit“ (GPS+WLAN+GSM) und lasse mal in Google Maps zuerst den aktuellen Standort auf der Karte ermitteln. Teste, wie es mit dem blauen Punkt ist, ob der sich korrekt bewegt. Dann wechsel zu Skobbler und teste es dort mit dem Modus freie Fahrt. Wie siehts da aus?


Ich kann gerade das Problem mit dem „oszillierenden“ GPS nicht mehr nachstellen (habe eben wieder ein Factory Reset gemacht, wegen einem anderen Problem, vielleicht wurde das Problem damit gelöst – wobei ich mich dann nicht erklären könnte, warum der andere Factory Reset nichts geholfen hätte). Ich versuche wieder über die nächsten Tagen und sage Bescheid.



Da Du ja auf CM bist: Hast Du Baseband-Updates im Blick? Vergisst man ganz gern bei CustomRoms, da idR. diese ja nicht dabei sind. Evtl. mal das neuste Baseband übers Recovery flashen.

Ich habe baseband i9505GUEUCMKG für den S4 Google Play Edition (GT-i9505G, jfltexx/jgedlte), so weit finde ich nichts neueres erwähnt. Aber danke für den Tipp, beim nächsten Factory Reset installiere ich den Stock ROM und lasse Mal die Stock Updates installieren.

makiHD
29.04.2014, 14:53
Gerne. Und teste auch mal Google Maps vorher....

hobbes444
05.05.2014, 14:17
Die Oszillierung ist irgendwie verschwunden. Da ich mehrere Factory Reset und ein paar neu Installationen der App gemacht habe, kann ich nicht genau sagen, wie ich das Problem gelöst habe.

Der Kompass zeigt aber weiterhin Nord. Ich eben CyanogenMod 11 M6 installiert und dieses Problem besteht weiterhin. Ich werde auf das Update von GPS Navigation / Skobbler weiter warten.

hobbes444
28.05.2014, 12:09
Der Kompass geht wieder mit der letzte Update.

Allerdings vermisse ich noch ein Modus wo die Richtung der Kompass angezeigt wird, die Karte aber genordet bleibt. Wäre ein Feature Request wahrscheinlich.