PDA

View Full Version : skobbler navigation karten kaufen



frischluftler
16.12.2013, 13:10
Hallo, habe heute skobbler light erworben und würde gern Europa kaufen, wie funktioniert das Bezahlen von Karten? Muß man(n) erst die 1 € Version kaufen? Habe ein Tablet mit GPS.

Alexandra
16.12.2013, 19:13
Hallo,

die Nutzung im Offline-Modus (wofür du die kostenpflichtigen Karten ja brauchst) ist nur mit der Vollversion möglich. Wenn du die Vollversion gekauft und heruntergeladen hast, kannst du dann Offline-Karten als In-App-Käufe erwerben.

Viele Grüße
Alexandra

frischluftler
16.12.2013, 21:30
Hallo Alexandra, besten Dank für den Hinweis, aber du kannst jetzt lächeln oder ........ ich hab noch nie ein Appkauf getätigt. Nichte meint, du kannst den Euro auch an der Seite des Tablets reinstecken.....:-) also benötige ich da ein App Konto oder bekomme ich die Einzahlungsdaten....
Dir noch eine schöne zeit, aber ich bin fest davon überzeugt ich bekomme das mit skobbler navi hin.

frischluftler

Alexandra
17.12.2013, 18:06
Hallo Frischluftler,

kein Problem. Die App ist über den Google Play Store erhältlich, du brauchst einen Google-Account. Bezahlt werden kann über den Google Play Store dann mit Kreditkarte oder Gutscheinkarte (in einigen Supermärkten und Elektronikmärkten erhältlich).

Du kannst die Hilfe vom Google Play Store nach vielen verschiedenen Themen durchsuchen, natürlich auch zum Kauf und zum Herunterladen von Apps, dort findest du Anleitungen, wenn dir eine Menü-Führung oder Ähnliches nicht klar ist.

Wenn du an einem Punkt bei Registrierung, Kauf etc. nicht weiterkommst, kannst du dich auch gerne mit deiner Frage hier im Forum melden.

Viele Grüße
Alexandra

Cato
29.12.2013, 08:15
Hallo,
beachte die Posts zum Thema Navigation im offline-Modus.
Warnung: die aktuelle Skobbler Version findet auf dem iPhone iOS 6 keine Adressen, weder manuell eingegebene noch solche im Adressbuch.
Bis dieser Fehler, der schon in der letzten Version bestand, nicht behoben ist, ist die App leider ziemlch unbrauchbar, denn wer hat schon unterwegs (weltweit) immer Internet Zugang ?
Gruß

Heggtor
07.01.2014, 16:48
Wir denn an dem Problem bereits gearbeitet?

Alexandra
14.01.2014, 18:25
Hallo,

die Navigation zu hinterlegten Kontakten funktioniert derzeit nicht mit der Navigationsapp für iOS. Das Team weiß dies und arbeitet an einer Lösung. Wenn Adressen manuell eingegeben werden, funktioniert die App im Offline-Modus.

Viele Grüße
Alexandra

Cato
15.01.2014, 03:02
Hallo Andrea,
ich kann das nicht bestätigen. Ich halte mich zur Zeit in Australien auf und wenn ich im offline-Modus manuell eine Adresse im näheren Umkreis eingebe, wird weder die Ortschaft noch die Postleitzahl gefunden, von Straße und Hausnummer erst gar nicht zu reden. Beispiel : Kawana Waters QLD 4575, die Kleinstädte Cooroy, Buderim werden z.B. nicht gefunden.
Weil ich demnächst auch nach Vancouver reise, habe ich eine beliebige Adresse ausprobiert: 201 Robson St., Vancouver. Immerhin wird die Stadt und die Straße gefunden, aber die Hausnummer funktioniert nicht, was angesichts der Tatsache, daß in Kanada wie auch in die USA und Australien die Straßen oft kilometerlang sind nicht sehr hilfreich ist.
Ich habe das große Paket gekauft (alle Länder) in der Hoffnung, ich hätte einen preiswerten Ersatz für mein Garmin GPS mit Garmin Karten gefunden, aber ich wurde enttäuscht.
Ob die offline-Navigation wie von Andrea behauptet innerhalb Deutschlands funktioniert, kann ich derzeit nicht beurteilen.

Mit freundlichen Grüßen,

Alexandra
15.01.2014, 16:18
Hallo Cato,

ich nehme an, mit "Andrea" bin ich gemeint. :) Danke für die Erläuterungen - warum die australischen Kleinstädte nicht gefunden werden, kann ich noch nicht sagen, das müssen wir uns anschauen. Wie du bei der kanadischen Adresse feststellen konntest, funktioniert der Offline-Modus grundsätzlich. Das Problem mit den Hausnummern ergibt sich dadurch, dass in der OpenStreetMap bisher nur wenige Hausnummern erfasst sind. Die App kann in solchen Fällen im Offline-Modus nur zur Straße selbst navigieren. Das ist unserem Team auch bekannt.

Wenn es noch andere Fälle gibt, in denen du keine Städte finden kannst, dann lass uns das bitte wissen.

Viele Grüße
Alexandra

Cato
16.01.2014, 14:00
Hallo Alexandra,
entschuldigen Sie, ich meinte natürlich Alexandra, nicht Andrea. Ich möchte, bevor ich fortfahre, darum bitten, daß Sie zur Anrede grundsätzlich die höfliche Sie-Form verwenden.
Es scheint einen Dissens darin zu geben, was man darunter versteht, wenn man sagt, der offline-Modus "funktioniere grundsätzlich". Ich kann natürlich nicht jedes Land der Welt bereisen, für das ich die Karte gekauft habe und für Skobbler den beta-Tester spielen. Aber für Australien, wo ich mich seit Monaten aufhalte, kann ich sagen, daß die Postleitzahlsuche keine Ergebnisse bringt und daß außer den Großstädten kaum eine Mittel- geschweige Kleinstadt gefunden wird, von Straßen ganz zu schweigen.
Die Ortschaft Barbara in Queensland wird gefunden, auch die Miller St., auch die Baxter St., die benachbarte Ortschaft Mon Repos wird nicht gefunden. Moolloolaba an der Sunshine Coast wird gefunden, Buderim nicht. Stadtteile der Metropolen wie z.B. Newfarm in Brisbane werden ebenfalls nicht gefunden, was möglicherweise daran liegt, das alle Stadtteile zu Brisbane gerechnet werden, was nicht korrekt ist, denn unter Brisbane versteht man ausschließlich den inneren Stadtteil der Postleitzahl 4000.

Ich habe versucht in Kanda andere, beliebige Adressen einzugeben, z.B. Kitimat, BC, Alexander Avenue. Kitimat wird gefunden, die Straße nicht. In Port McNeill, Vancouver Island werden die Strassen teilweise gefunden.

Ihre Entwickler können das alles selbst testen, indem Sie in Google Earth beliebige Adressen aufsuchen und in Skobbler im offline-Modus ausprobieren, was gefunden wird und was nicht.
Zu sagen, die App funktioniert im offline Modus "grundsätzlich" ist etwa so, als würde ein Autohändler zu Ihnen sagen, grundsätzlich fährt das Auto, auch wenn es mit dem Schlüssel nicht oder nicht immer anspringt. Was mich betrifft bleibe ich dabei: die App ist im offline-Modus weitgehend unbrauchbar.

Gruß aus Australien,

Alexandra
16.01.2014, 14:41
Hallo Cato,

haben Sie vielen Dank für die weiteren Erläuterungen. (Wir duzen die Nutzer unserer Apps zunächst, kommen aber natürlich gerne dem Wunsch nach, wenn ein Nutzer gesiezt werden möchte. Sollten Sie sich einmal per E-Mail an uns wenden, unterstützen Sie uns bitte mit einem kurzen Vermerk im Sinne von "Bitte siezen!".)

Meine Kollegen haben sich auf Ihren gestrigen Hinweis hin Cooroy und Buderim angesehen. Buderim ist in der OpenSteetMap (die Basis für unser Kartenmaterial) als Suburb hinterlegt, sodass es nicht als Ergebnis bei der Stadtsuche erscheint. Cooroy ist in der OSM als Bahnhof hinterlegt und kann daher ebenfalls nicht gefunden werden. In beiden Fällen kann das Problem nur behoben werden, indem der jeweilige OSM-Eintrag bearbeitet wird.

Viele Grüße
Alexandra

Cato
16.01.2014, 15:01
Hallo Alexandra,
ich danke Ihnen für Ihre Nachricht. Zu welch grösseren Stadt gehört denn das de facto eigenständige Buderim ? Etwa zu Maroochydore ? Cooroy hat zwar einen Bahnhof, ist aber eine Kleinstadt mit mehrern Tausend Einwohnern wie man z.B. auf Google Earth erkennen kann. Wie findet man die Gemeinden (in Queensland, AUS) Noosaville, Tewantin und z.B. die Straße "Lenehans Lane" in Doonan, PLZ 4562 ?
Es ist mir natürlich kar, daß Ihr Kartenmaterial auf OpenSteetMap basiert, ich habe allerdings auf meinen Garmin CS60Cx auch eine "routable" australische OS Map installiert, mit der diese Orte problemlos gefunden werden.
Mit freundlichen Grüßen,

Cato
16.01.2014, 15:03
Hallo Alexandra,
noch eine zweite Bemerkung: wenn z.B. Buderim nicht gefunden wird, weil es als Suburb eingetragen ist, dann sollte es doch möglich sein, die Suchkriterien und/oder die Filter anzupassen, so daß auch suburbs gefunden werden ?

Mit freundlichen Grüßen,

Cato
16.01.2014, 15:08
Hallo Alexandra,
erlauben Sie noch einen dritten Nachsatz : warum werden Postleitzahlen nicht gefunden ? Liegt das Problem wirklich nur an den OSM oder muß der Skobbler Suchalgorithmus verbessert werden ?
Mit freundlichen Grüßen,

makiHD
16.01.2014, 16:59
Um mal kurz was zu DE zu sagen: Hier finde ich immer sämtliche Daten und hatte noch nie Probleme damit. Da hier in DE der OSM-Erfassungsgrad sehr hoch und sehr genau ist, ist das in meinen Augen ein Beweis dafür, dass der Suchalgorithmus gut funktioniert.
Nebenbei gemerkt wird derzeit auch mit Hochdruck an einer komplett neuen Suche gearbeitet, die um einiges besser und schneller sein soll.

Cato
16.01.2014, 17:18
Hallo makiHD,
danke für die positive Nachricht. Ich werde den offline-Modus in DE ausprobieren, sobald ich zurück bin.
Werden in DE die Hausnummern erkannt ? Das hat nach meiner Erinnerung vor ein paar Monaten nämlich nicht funktioniert und Skobbler versprach baldige Abhilfe.

Gruß,
P.S.
Es wäre informativ, wenn auch andere Auslandsbenutzer ihre Erfahrungen posten würden.

makiHD
16.01.2014, 19:34
Hallo Cato, na logo werden im Offline Modus Hausnummern erkannt - sofern sie in OSM hinterlegt sind.
Andernfalls wirst Du zur Mitte der Straße gelotst.

Cato
06.02.2014, 10:10
Sehr geehrter Herr/Frau Thias,
es gehört immer noch zu den gesellschaftlich üblichen Regeln der Höflichkeit in Deutschland und anderswo, daß man Fremde grundsätzlich siezt. Ob es das "ni" im Schwedischen ist, das 'vous" im Französischen, das "Usted" im Spanischen oder auch das "Sir" im Englischen, es gibt in jedem Land eine Höflichkeitsform und diese heisst im deutschsprachigen Raum "Sie". Das hat nichts mit Standesdünkeln zu tun oder Ihren anderen Implikationen zu tun. Es steht Ihnen frei, sich nach gegenseitiger Übereinkunft mit anderen zu duzen, aber eben nicht quasi als "default".
Die Lösung ist umgekehrt ganz einfach: man siezt sich generell und man wahrt dadurch die gesellschaftlichen Spielregeln.
Im Kern geht es eigentlich um mehr: es geht darum, daß gewisse Teile der Gesellschaft das "Sie" grundsätzlich abschaffen wollen, wogegen ich mich vehement wehre, auch weil es mich sehr an den "citoyen" der französchen Revolution und an den "Genossen" erinnert, und weil ich Wert auf formale Distanz lege.
Das Skobbler Management hat übrigens mitgeteilt, daß man ab sofort die Kunden siezen werde, es sei denn, der Kunde möchte ausdrücklich geduzt werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Cato

Cato
06.02.2014, 13:14
Hallo makiHD,
ich danke Ihnen - wie auch Thias - für Ihr Verständnis, Ihre Höflichkeit und und für Ihre ausgewogene Antwort.
Ich stimme Ihnen durchaus darin zu, daß die Internet-Netiquette eine Art Parallkodex geschaffen hat, welcher das Duzen zum Standard erhoben hat. Ich bin allerdings schon seit den früheren 90er Jahren Internetnutzer und habe noch die Usenetgroups miterlebt. Damals war das "Sie" in den meisten deutschen Usenetgroups üblich, zumindest innerhalb der gebildeten, höflichen Kreise. Seitdem hat eine tiefgreifende Amerikanisierung stattgefunden - und zwar besonders in größeren Firmen, wo man die Mitarbeiter zwingt, sich zu duzen und auf akademische Titel zu verzichten, alles im Widerspruch zu den Gepflogenheiten des deutschen Kulturraumes. Man könnte noch viele andere Beispiele anführen, wie z.B. die Veramerikanisierung des deutschen Hochschulbildungswesens mit der Einführung von Bachelor- und Masterabschlüssen. Die wenigen Fakultäten, die sich anfänglich dagegen gewehrt haben, waren die mathematisch-naturwissenschaftlichen. Ich kann aus eigener Erfahrung hinzufügen, dass ein amerikanischer Bachelor weniger als ein deutsches Vordiplom wert ist und ein Master weit unterhalb des deutschen Diploms angesiedelt ist, und auch der angelsächsische Ph.D. kann einem deutschen Dr. rer. nat. nicht das Wasser reichen.

Man könnte dieses Thema sehr lange fortsetzen. Mir fällt in diesem Zusammenhang aber noch eine Aussage eines hochrangigen amerikanischen Politikers nach dem Zweiten Weltkrieg ein, der sinngemäß sagte, daß ein Land erst dann vollständig erobert sei, wenn man auch dessen Kultur erobert habe und der besiegte Gegner sich die Geschichtsschreibung des Siegers zu eigen gemacht habe.

Die Académie Française übrigens hat sich einer Amerikanisierung bisher erfolgreich widersetzt.

Soviel zum Thema Amerikanisierung der Umgangsformen.

Wir warten jetzt sicher alle gespannt darauf, wie lange Skobbler noch braucht, um eine funktionierende offline Navigation zu realisieren.

Gruß,
Cato (maior)

Cato
06.02.2014, 13:43
Hallo Herr Thias,
"seit jeher" stimmt nicht ganz wie ich in meinem anderen Beitrag herausgearbeitet habe. Sie implizieren, daß man sich - um technische Beratung für ein Produkt zu erhalten, für das man bezahlt hat - der "Etiquette" des betreffenden Forums unterwerfen muß. Unter diesem Aspekt habe ich das in der Tat noch nicht gesehen.
Die IT Firmen machen das ja übrigens sehr clever: sie bringen Produkte auf den Markt, von denen sie wissen, daß sie fehlerbehaftet sind und lassen ihre Kunden in den Foren die Probleme diskutieren und oft auch lösen oder zumindest Lösungsvorschläge machen. Auf diese Weise sparen die Firmen viel Personal ein. Wie dumm sind wir Kunden eigentlich ?

Gruß,
Cato (maior)
P.S.
Schweiz mittendrin - und nicht dabei ? Seien Sie froh über die Bewahrung nationaler Souveränität.

Cato
06.02.2014, 14:58
Hallo makiHD,
ich respektiere Ihre persönliche Einstellung, aber ich möchte eben nicht automatisch ein quasi "kumpelhaftes" Duz-Verhältnis haben, sondern wie es eigentlich immer noch üblich ist, dem anderen nach längerer Zeit, wenn man sich meint gut genug zu kennen und man das Verhältnis enger gestalten möchte, das Du anbieten, wobei es die Regel ist. daß der Ältere dem Jüngeren das Du anbietet und nie umgekehrt.
Ich kann nicht sehen, weshalb das auf einmal "introvertiert" sein sollte oder gar ein Mißtrauen signalisiert. Ich bin ganz und gar nicht introvertiert. Sind die Franzsen verklemmt, wenn Sie sich mit "vous" anreden? Das "Sie" und das "Du" stehen lediglich für ein unterschiedliches Maß an Vertrautheit und Nähe. Ich möchte auch von meinen Studenten nicht geduzt werden. Die von Ihnen angeführte Gemeinsamkeit aufgrund eines gemeinsamen technischen Interesse reicht m.E. lange nicht aus, um ein "Du" zu rechtfertigen. Nur weil ich mit anderen an einer Fußgängerampel stehe und kurzzeitig eine soziale Gruppe bilde, werde ich mich mit den anderen Wartenden doch auch nicht duzen. Ich kann mit Ihnen aber auch ein Bier trinken und mich dennoch mit Ihnen siezen.

Ich bin mir darüber im Klaren, dass das lockere "Du" - die Journalisten machen uns das ja jeden Tag vor und sie beeinflussen uns - modern ist, aber man muß nicht jeder Welle in Ionescos Stück "Die Nashörner" folgen. Ich habe mich auch nicht tätowieren lassen, weil ich das abstoßend und primitiv finde, auch wenn selbst die ehemalige "First Lady" Deutschlands ein Tattoo hatte.

Die klassischen römischen Philosophen und Politiker haben schon darauf hingewiesen, daß ein Volk untergeht, wenn es die Traditionen nicht pflegt, aber viele deutsche Intellektuelle sehnen sich ja fast danach, als Volk unterzugehen. Die Japaner sind z.B. weit von einer solchen morbiden Untergangsstimmung entfernt, obwohl auch sie den Kriegs verloren haben, von anderen selbstbewusten Nationen erst gar nicht zu reden.

Gruß nach S,
cato maior

GeRE
07.02.2014, 12:59
Halt, hier ist doch von Herr/Frau Cato der Wunsch nach Etikette vorgebracht worden.

@Cato: Es wäre schön wenn Sie Ihre OT Beiträge aus dem Forum "Thema: skobbler navigation karten kaufen" löschen könnten. Es gibt für solche Beiträge von Ihnen extra ein Forum (ganz unten in der Übersicht). Das nennt sich "Alles, was hier im Forum in keine andere Kategorie passt - und das auf Deutsch". Da können Belehrungen usw. vortrefflich platziert werden.

Jetzt können wir uns alle dann wieder dem eigentlichen Thema zuwenden.:cool:

makiHD
07.02.2014, 14:40
Konkret handelt es sich um diese Beiträge:
http://forum.skobbler.com/showthread.php/5704-skobbler-navigation-karten-kaufen?p=14230&viewfull=1#post14230
http://forum.skobbler.com/showthread.php/5704-skobbler-navigation-karten-kaufen?p=14238&viewfull=1#post14238
http://forum.skobbler.com/showthread.php/5704-skobbler-navigation-karten-kaufen?p=14240&viewfull=1#post14240

@Cato: Bearbeiten --> Löschen --> Punkt bei "Löschen" --> rechts unten auf "Löschen" drücken.

(Jetzt hab ich zwar wieder einen Beitrag geschrieben, aber dafür oben wieder einen von mir gelöscht. Auch diesen Beitrag werde ich dann wieder löschen, wenn Catos Posts verschwunden sind).

kdieckhoff
31.05.2014, 17:38
Hallo cato,
Daten Roaming kann im Ausland sehr teuer werden, deshalb haben die meisten das abgeschaltet.
Wie gesagt,
Offline Karten sind im Ausland auch ziemlich exakt.
Offline Adressen aber ziemlich grob und of ist auch die Schreibweise anders.
das heißt wenn du dort nur offline arbeitest erwischt Du zwar sicher die Stadt oder ein paar große Strassen dort
aber nicht Deine genaue Adresse.
Wenn Du also im Ausland genau geführt werden willst ist es clever wann immer Du am Internet bist
(z.B. auch bei vielen Tanktstellen und Restaurants) die genau Adresse dort zu suchen und einzugeben
(z.B. auch als Favorit).
Dann wirst Du genau geführt.
Hier im Inland haben eigentlich alle Internet Flat Rate, sodass man das hier gar nicht merkt, wenn die
Adresse aus dem Internet geholt wird und man mit der offline Karte fährt weil das manchmal viel schneller
ist als online und besonders bei schlechter Internetverbindung.

Gruß aus dem sonnigen kühlen Schwarzwald

makiHD
02.06.2014, 09:53
Hallo Kai, ich glaube Cato liest nicht mehr mit und möchte auch gesiezt werden.
Zu dem andern ist es genau so, wie Du sagst, online wird ein zweiter Kartenabieter abgefragt und m.W. die GPS-Koordinaten an Skobbler überlegen und dann wirds genau gefunden. Der Offline-Modus hängt nun mal eben vom Erfassungsgrad von OSM in diesem Gebiet ab, das ist mal extrem gut, mal aber auch sehr grob.

Genau, die online-Suche übertragt vielleicht 1 oder 2 KB und sonst nichts mehr außer Mobilen Blitzerupdates bei vorhandenem Paket.
Wobei ich finde, dass mir im Ausland schon sehr geholfen ist, wenn ich in einer großen Stadt in die Straße selbst komme, dann ist es für mich kein problem, die richtige Hausnummer zu finden. Soll kein schönreden sein, natürlich wäre es besser, wenn man direkt zur Nummer gelost wird, aber ohne Navi hätte ich größere Probleme, überhaupt in das Gebiet zu finden :)

Rallebiker
27.12.2014, 18:11
Hallo,
verwende "Scout" mit Deutschlandkarte auf iPad und iPhone.
Habe mir nun grad ueber den Apple-Store das 'Komplett'-Paket (Weltkarten/Traffic/Blitzer) gekauft
und auf das iPad geladen (wobei Offline weiterhin derzeit nur D).
Auf meinem iPhone kann davon nichts finden?
Muss ich die Karten fuer's iPhone (wofuer sie primaer gedacht sind) nochmals extra kaufen?!?
Alle meine anderen Apps die ich verwende, kann ich mit meiner Apple-ID sowohl auf iPad, wie auch auf iPhone verwenden.
Sollte das der Fall sein, dass ich hier doppelt bezahlen muss,
wie kann ich den Kartenkauf auf's iPhone uebertragen?

Gruss
Rallebiker

Internethias
28.12.2014, 00:23
Nein, Du musst die Karten nicht erneut kaufen.
Du musst im Menü bei "Upgrades" auf "Käufe wiederherstellen" klicken (mit dem selben iTunes-Account). Anschliessend wählst Du unter "Meine Downloads" die Karten, welche Du installieren willst.
Sollte bei der Wiederherstellung ein Problem auftauchen, kontrolliere bitte ob In-App-Käufe deaktiviert ist!

Rallebiker
28.12.2014, 14:12
Hallo,

Nein, Du musst die Karten nicht erneut kaufen.
Du musst im Menü bei "Upgrades" auf "Käufe wiederherstellen" klicken (mit dem selben iTunes-Account). Anschliessend wählst Du unter "Meine Downloads" die Karten, welche Du installieren willst.
Sollte bei der Wiederherstellung ein Problem auftauchen, kontrolliere bitte ob In-App-Käufe deaktiviert ist!Also In-App-Kaäufe sind deaktiviert.
Wenn ich nun auf 'Käufe wiederherstellen' drücke kommt die Meldung

Zahlung konnte nicht durchgeführt werden. Bitte stelle sicher, dass Du auf die Zahlungen zugreifen kannstUnd was soll das nun? Versteh ich nicht.
Grad noch eine andere App gekauft-null Problemo.

Gruss
Rallebiker

Internethias
28.12.2014, 20:13
Die Logik liegt darin, dass Scout beim klicken auf "Käufe wiederherstellen" überprüfen will, ob Du bereits In-App-Käufe getätigt hast und falls ja, diese für Dein Gerät zum Download bereit stellt.
Die Meldung, die Du erwähnst, wirst Du bei sämtlichen Apps erhalten, bei denen Du bereits getätigte In-App-Käufe wiederherstellen willst. Das ist anders, als wenn Du Apps auch auf Deinem iPhone laden willst.
Lösung: Lasse In-App-Käufe zu, gehe zu Scout und aktiviere diese wie bereits von mir beschrieben. Anschliessend kannst Du In-App-Käufe wieder deaktivieren.

Rallebiker
28.12.2014, 21:56
Die Logik liegt darin, dass Scout beim klicken auf "Käufe wiederherstellen" überprüfen will, ob Du bereits In-App-Käufe getätigt hast und falls ja, diese für Dein Gerät zum Download bereit stellt.
Die Meldung, die Du erwähnst, wirst Du bei sämtlichen Apps erhalten, bei denen Du bereits getätigte In-App-Käufe wiederherstellen willst. Das ist anders, als wenn Du Apps auch auf Deinem iPhone laden willst.
Lösung: Lasse In-App-Käufe zu, gehe zu Scout und aktiviere diese wie bereits von mir beschrieben. Anschliessend kannst Du In-App-Käufe wieder deaktivieren.Also bei Skobbler scheint da etwas nicht zu stimmen:
Das was du vorgeschlagen hast wurde gemacht.
Nach dem Druecken auf 'Kaeufe wiederherstellen' erscheint der Miniscreen im Bild mit 'Wiederherstellung...'.
......naja, und mittlerweile laeuft die 'Wiederherstellung..' nun schon 45min trotz schneller Anbindung.
Wie schon oben geschrieben, ich hatte nur die Deutschlandkarte geladen und die hatte ich innerhalb von 3min drauf.
Am PC wuerde ich sagen "Die Kiste hat sich aufgehaengt".
Ich denke du wirst mir da wohl zustimmen, dass bei Skobbler was nicht stimmt.
Muss ich jetzt zusaetzlich Apple kontakten?

Gruss
Rallebiker

Internethias
30.12.2014, 08:38
Ja, das kann es geben. Hast Du mal unter "Meine Downloads" nach einem Neustart der App nachgeschaut, ob Du dort was findest? Falls nicht rate ich Dir folgende Vorgehensweise von Alexandra aus dem Tread "Kontinent-Kauf-fehlgeschlagen (http://forum.skobbler.com/showthread.php/6419-Kontinent-Kauf-fehlgeschlagen)" noch einmal durchzulaufen:


gehe zur Sicherheit und Vollständigkeit bitte nach der Neuinstallation der App noch die Standard-Schritte zur Wiederherstellung der Karten durch:

Prüfe bitte, ob in den Einstellungen deines Geräts unter "Store" deine Apple-ID vom Kauf hinterlegt ist.

Prüfe dann bitte auch, ob In-App-Käufe erlaubt sind: Einstellungen > Allgemein > Einschränkungen > erlaube "In-App-Käufe".

Starte dann bitte die App > Hauptmenü > Upgrades > Käufe wiederherstellen.

Danach stehen die Karten normalerweise hier wieder zum Download zur Verfügung:
Hauptmenü > Meine Downloads > Meine Karten > Länder > tippe auf das jeweilige Land und auf „Download“.

Ich hoffe, dass Dir das weiter hilft.

Rallebiker
30.12.2014, 10:46
Ja, das kann es geben. Hast Du mal unter "Meine Downloads" nach einem Neustart der App nachgeschaut, ob Du dort was findest? Falls nicht rate ich Dir folgende Vorgehensweise von Alexandra aus dem Tread "Kontinent-Kauf-fehlgeschlagen (http://forum.skobbler.com/showthread.php/6419-Kontinent-Kauf-fehlgeschlagen)" noch einmal durchzulaufen:
Ich hoffe, dass Dir das weiter hilft.

Hallo Internethias,
danke fuer deine Vorschlaege, aber leider hat bisher nichts geholfen.
Per Skobbler-Support habe ich das von dir aufgefuehrte von Ana ebenfalls zugeschickt bekommen
- allerdings ebenfalls ohne Erfolg.

Gruss
Rallebiker