PDA

View Full Version : Skobbler gibt ab - wie weiter?



Internethias
14.06.2013, 11:27
Ich war von Skobbler (navi 2+) begeistert und habe deswegen sogar begonnen beim Editieren der Karten auf openstreetmap mitzuhelfen.

Doch leider hat die App nach wie vor einige gröbere Bugs, die Karten sind mittlerweilen massiv veraltet und Updates lassen auf sich warten. Es macht irgendwie den Anschein, als ob Skobbler langsam der Atem ausgeht. Darum habe ich für Reisen im Inland auf waze (http://www.waze.com/) umgestellt. Hier werden die Karten innerhalb von 14 Tagen updatet, ich erhalte Staunachrichten, Warnungen vor Eisglätte, Unfällen und Blitzern usw. - alles in Echtzeit!

Das finde ich eigentlich sehr schade, da ich Navi 2+ sehr gerne benutzt habe. Einziger Pluspunkt für Navi 2+ ist meiner Meinung nach nur noch der, dass hier die Karten offline benutzt werden können und ich die scheieiei Roaminggebühren umgehen kann. Das geht bei waze nicht und somit fahre ich im Ausland mit Navi 2+ ans Ziel - wenn denn die Karten einigermassen aktuell wären...

GTPeter
15.06.2013, 14:24
Sehe ich genau gleich. Unglücklicherweise habe ich es mal mit allen Karten gekauft. Es scheint aber wirklich so, dass Skobbler die Luft ausgeht oder sie spielen mit anderen Apps – wie das unnötige Forevermap – anstatt sich auf das Bestehende zu konzentrieren und richtig zu machen.

Gerade jetzt auf den Sommer hin müssen einfach Updates her – wobei ich brauche sie nicht mehr.

Ich zahle halt jetzt mehr für ein App wie TomTom oä, bin dafür aber aktuell.

Allenfalls wäre auch eine klare Ansage mal gut, und nicht wieder "das Update ist in arbeit, aber ich darf nichts sagen."

Es ärgert mich, dass Leuten Geld aus der Tasche gezogen und dann nichts als liebe Sprüche geliefert wird.

creando
16.06.2013, 22:52
Es ist in der Tat ein Trauerspiel. Die derzeitigen Daten stammen ja noch aus der Zeit des letzten Updates so etwa September 2012. Im Mai hatte ich im Urlaub (in Deutschland) in mehreren Regionen massive Navigationsprobleme weil neugebaute Straßen oder geänderte Verkehrsführungen einfach nicht vorhanden waren (in OSM allesamt schon lange drin). Mal von den Fehlern bei den POI ganz zu schweigen.

Christin
25.06.2013, 11:13
Hallo an alle! Wir können den Ärger wirklich verstehen, aber es stand zuletzt einfach so viel Grundlagenentwicklung (inkl. ForeverMap) an, dass sich das Navi-Update so stark verzögert hat. Ab dem nächsten Update (im August) wird der Update-Zyklus aber ganz deutlich verkürzt werden.

Viele Grüße
Christin

marcoflavio
26.06.2013, 19:37
hallo an alle.
je günstiger ein service ist, desto mehr reklamieren die leute. bei den beiden grossen wird dir ja noch viel mehr geld aus der tasche gezogen.

naghiro
28.06.2013, 13:07
hallo an alle.
je günstiger ein service ist, desto mehr reklamieren die leute. bei den beiden grossen wird dir ja noch viel mehr geld aus der tasche gezogen.


Ja, zwar sind diese Angebote teurer, aber Sie beinhalten Karten Updates welche Quartalsweise oder zumindest halbjährlich angeboten werden.

Für eine Navigations App, welche Geld verlangt und in den FAQ´s beschreibt, dass dieses Geld in die Verwertung und Wandlung der OSM für die Navi App fließt, damit der User On/Offline navigieren kann, wo auch immer derjenige dann ist, sind Updates im 1 Jahres Turnus, für mich nicht haltbar.

Ja, Skobbler Navi 2+ ist günstig und die Navigation ist toll gemacht, ich mag Skobbler Navi 2+, aber dass ich mit Karten navigiere, welche ein Jahr oder älter sind stimmt mich sehr traurig. Pro Jahr werden 20% der Straßen in Deutschland verändert, neu gebaut etc. Da müssen regelmäßige Updates her.

Zudem ist der Gedanke von OSM nicht umgesetzt. OSM wird regelmäßig aktualisiert und beinhaltet wirklich Änderungen die Zeitnah gemeldet werden, ich beteilige mich aktiv an OSM, doch muss ich feststellen, dass die Umsetzung in Navi 2+ nicht oder nur schleppend umgesetzt wird. Das ist traurig, weil OSM wirklich, wirklich Potenzial bietet und Navi 2+ wirklich DAS Navi Tool werden könnte, wenns dann richtig umgesetzt wird.

Der Ansatz ist doch genial, man nimmt OSM und verpackt diese in eine Navi App. Diese sollte dann regelmäßige Anpassungen erfahren und fertig ist das perfekte Navi Tool.

Gruß.

GTPeter
11.07.2013, 08:53
Zu spät skobbler. Ich habe für 50.- TomTom gekauft, fast täglich
Ubdates und bin sehr zufrieden.

Im August müsst ich mit Updates nicht mehr kommen. Dann sind die
Sommerferien schon fast vorbei.

Eine Geschäftspraktik, die sich terminlich und mit dem Aufwand derart
verschätzt, ist schlicht einfach und ergreifend nicht professionell.

Eigentlich müsste ich das Geld zurückverlangen, ich habe die
Welt gekauft, aber das Produkt funktioniert nicht so, wie es muss.

Internethias
12.07.2013, 14:48
Ich hatte auch TomTom, war aber damit auch nicht viel glücklicher. Fast "tägliche Updates"? Das entspricht doch nicht den Tatsachen! Das sind Overlays aus Benutzerdaten, mehr nicht. Wenn Du ein sicheres und zuverlässiges Kartenupdate haben willst, blechst Du ganz schön dafür!
Ja, ich ärgere mich auch über den Updateaussetzer von Skobbler. Das ist der grösste Nachteil dieser App! Und ja, es wäre auch schön gewesen, wenn das Update vor den Ferien gekommen wäre! Trotzdem gebe ich Skobbler noch eine Chance... ;-)

teddych
15.07.2013, 21:22
Ab dem nächsten Update (im August)Skobbler gibt ab. Der Titel passt. Ich warte schon gar nicht mehr auf ein Update. Christin, du hast und so oft vertröstet, dass ich inzwischen gar nicht mehr glaube, dass im August ein Update kommt.

macusen87
16.07.2013, 18:43
Jetzt aber mal halblang - wir haben hier Navi, das nach wie vor funktioniert und das für den Preis meiner Meinung nach immer noch mehr bietet als andere Navis.
Ja, ich ärgere mich auch, dass nach dem - wie man zugeben muss - großen Update auf Navi 2+ nicht mehr viel nachgekommen ist, dass die Karten statt wie damals angekündigt mindestens alle 2 Monate jetzt gefühlt alle 2 Jahre aktualisiert wurden und auch die Weiterentwicklung milde ausgedrückt ins Stocken geraten ist. Aber dann trete ich den Leuten hier mal verbal auf die Füße und hoffe auf Besserung anstatt gleich alles über den Haufen zu schmeißen.

So, genug des Kommentars. Jetzt warte ich, dass meine Hoffnung auf das skobbler-Team nicht enttäuscht wird. Ich weiß, ihr könnt das besser!

Internethias
17.07.2013, 14:52
macusen87 hat recht, Ihr könnte das besser! Aber vielleicht brauchen Sie Hilfe?!

Christin, wenn ihr Unterstützung braucht, dann meldet das doch bitte... :rolleyes:

GTPeter
09.08.2013, 22:19
macusen87 hat recht, Ihr könnte das besser! Aber vielleicht brauchen Sie Hilfe?!

Christin, wenn ihr Unterstützung braucht, dann meldet das doch bitte... :rolleyes:

Ja genau, die Nutzer müssen dem Hersteller helfen, die Sache professionell zu machen. Wenns nicht zum Weinen wär, wärs zum Lachen.

Internethias
15.08.2013, 15:50
Ja genau, die Nutzer müssen dem Hersteller helfen, die Sache professionell zu machen.
Ja genau! Aber nicht müssen, sondern dürfen! Es wollen nicht alle immer nur das Beste für möglichst geizig!

GTPeter
15.08.2013, 16:00
Kann ich so nicht stehen lassen. Ich habe keinen Geizpreis gefordert.

Wenn man mir ein Produkt günstig verkauft und trotzdem als Top-Produkt
anpreist, erwarte ich, dass, kaufe ich das Produkt, die Verkaufsargumente
eingehalten werden. Ungeachtet des Preises.

Es ist nicht mein Fehler, dass das günstige Skobbler-Produkt eben nur
maximal geizig taugt, um Dein kreativ-Deutsch aufzunehmen.
Angepriesen wird es anders.

Ich habe jetzt übrigens mit TomTom ein Hochpreisprodukt gekauft, war
damit 3,5 Wochen in Europa unterwegs und es hat sehr gut geklappt.
Sogar Fähren mit zugehöriger Verladeanfahrt wurden angezeigt.

Internethias
19.08.2013, 11:03
OK, wollte Dich nicht als Geizhals verurteilen, sorry! Aber es gibt immer wieder Leute, die nichts zahlen wollen und trotzdem eine super Leistung erwarten. Auch wenn ich nicht bei skobbler angestellt bin, ärgert mich diese Mentalität einfach (übrigens auch bei anderen Dingen). Aber Navi 2+ ist im Gegensatz zu dem von Dir erwähnten und doch eher im Hochpreissegment angegliederten TomTom wirklich sehr günstig. Zudem ist die Navigation auch nur so gut, wie das OSM-Material. Und JA, skobbler sollte den Updaterythmus des Kartenmaterials massiv erhöhen! Das ist ja auch meine Aussage dieses Treads.

Aber Du hast recht. Skobbler preist die App aktuell zu hochtrabend an und sie halten nicht wirklich, was sie versprechen. Das hängt meines Erachtens damit zusammen, dass sie auf zu vielen Partys gleichzeitig zu tanzen versuchen (Navigation, ForeverMap, Geobrain; iPhone, Android usw.), obwohl sie dafür offenbar über zu wenig Ressourcen verfügen. Und ja, das ist verbesserungswürdig und die App ist sicher immer noch ausbaufähig, was ich hier immer wieder auch einbringe. Und auch wenn es harzig läuft, Anliegen von Usern werden, soweit ich das abschätzen kann, immer wieder einmal aufgenommen.

Aber sie geloben ja Verbesserung mit dem neuen Update, welches im August kommen sollte... Nun haben wir ja schon Mitte August erreicht und ich bin wirklich gespannt, was dabei herauskommen wird und welche Anliegen der User umgesetzt wurden...

Es grüsst ein mitleidender ;-)
Thias

azickel
19.08.2013, 11:33
Ich glaube das die App ein echtes Potential hat.
Aber das kann man nur ausbauen wenn ZIELSTREBIG daran gearbeitet wird.
Aquisition und Investoren sind wichtig um die erforderlichen Resourcen für die Entwicklung zu beschaffen,
ebenso wie eine gute Organisation und Geschäftsleitung.
Würde mich freuen wenn Skobbler das schafft.

Internethias
27.08.2013, 14:40
Hallo an alle! Wir können den Ärger wirklich verstehen, aber es stand zuletzt einfach so viel Grundlagenentwicklung (inkl. ForeverMap) an, dass sich das Navi-Update so stark verzögert hat. Ab dem nächsten Update (im August) wird der Update-Zyklus aber ganz deutlich verkürzt werden.
Viele Grüße
Christin
Hmmm, es ist nicht mehr lange August und meine doofe Appstore App zeigt Euer Update immer noch nicht an...

Maliboy
27.08.2013, 15:19
Ich kann den Frust schon verstehen. Immerhin muss man hier zwei Dinge Unterscheiden:
Die App/Anwendung und das Kartenmaterial. Das es bei der App evtl. langsammer geht, verstehe ich ja. Das stört mich auch nicht. Es gibt zwar viel, was ich mir wünsche (Route z.B. durch Zwischenziele bzw. Mußpunkte zu beeinflussen oder gleich das Planen der Route am PC, wobei das hier über die Seite zum Teil auch nicht ordentlich geht) aber es muss ist es nicht. Aber, warum bringt man nicht alle 1 bis 2 Monate ein update des Katenmaterials? OK, mit dem letzten Update wurde ein Grober Bug in Deutschland behoben, aber ich bin die letzten 2 Wochen zwei mal eine lange Strecke ins Ausland gefahren (wo ich die Offline Navigation brauche). Mein Werksnavi ist leider noch veralteter, aber bis auf die Tatsache, das eine Umgebaute Autobahn noch nicht bekannt ist zuverlässiger. Skobbler verlangt z.B. mitten auf der A4 in Frankreich, das ich Wenden soll!!! Wenn ich an den Punkt bin, dreht sich die karte um 360 Grad und dann ist wieder alles gut. Keine Ahnung, was da für ein Kartenfehler ist, aber ich wette, der ist schon behoben. Genau das gleiche auf der A34. Skobbler sagt, ich soll halb Links fahren. Was immer bei einer Möglichkeit Geradeaus und Rechts zu Fahren die Aussage mit Halb Links auch soll, aber wenn ich mich Links (also Gerade aus) halte, habe ich mich schon verfahren. Und da es eine Autobahn ist, darf ich eben mal 20 km Umweg fahren. Und das sind alles Fehler die wahrscheinlich durch das Kartenmaterial kommen.

In übrigen, der August ist fast um. Und ein update sehe ich nicht (aber wahrscheinlich wurde die Entwicklung durch iOS 7 gleich mal bis Dezember zurückgeworfen).
Versteht mich nicht falsch. Für den Preis ist Skobbler sehr gut. Aber eigentlich könnte man ohne großen Aufwand sie noch ein wenig besser machen. Weil, die Skripte die die OSM Daten für Skobberl aufbereiten existieren ja.

Internethias
02.09.2013, 07:55
In übrigen, der August ist fast um. Und ein update sehe ich nicht (aber wahrscheinlich wurde die Entwicklung durch iOS 7 gleich mal bis Dezember zurückgeworfen).
Zäck - und schon haben wir den 2. September 2013... :confused:

azickel
02.09.2013, 09:12
Zäck - und schon haben wir den 2. September 2013... :confused:

da sollte jetzt aber mal was kommen, oder ? :confused:

Maliboy
02.09.2013, 13:23
Auf Facebook hieß es letztens das nun nach der Android Version auch wieder ne iOS Version kommen soll.

Wie gesagt, mir würde ja schon ein Kartenmaterialupdate weiter helfen...

Internethias
02.09.2013, 14:42
Wie gesagt, mir würde ja schon ein Kartenmaterialupdate weiter helfen...
Tja, darauf hoffen wir nun schon seit beinahe 2 Jahren. Aber das scheint irgendwie nicht zu gehen, weil das Kartenmaterial scheinbar irgendwie an das jeweilige Update angepasst sein muss.
Aber versprochen wurde ja, dass ab dem Update im vergangenen August das Kartenupdate öfters erfolgen sollte... :p

Maliboy
02.09.2013, 15:24
Ganz so schlimm ist es nicht. 1 Jahr passt eher.

Fakt ist: Aktuell nutze ich Skobbler nur noch wenn ich im Ausland unterwegs bin. Und sollte das mit den Kartenupdate von meinen Werksnavi funktionieren wird auch das der Vergangenheit angehören.

Internethias
02.09.2013, 19:56
Das ist schade! Leider springen wegen den Nevercomingupdates immer mehr ab! Schade, denn diie App hätte potential!

teddych
04.09.2013, 11:13
Ab dem nächsten Update (im August) wird der Update-Zyklus aber ganz deutlich verkürzt werden.August 2014? Oder 2015?

Gruss
Teddy

kisman
04.09.2013, 13:27
Ich denke das liegt mitunter daran dass die Industrie immer mehr die Vorzüge von Android feststellt und den langsamen aber unaufhaltsamen Untergang von IOS.
Blackberry, Firefox OS und bald auch IOS werden als Nischen Betriebssysteme nicht immer die von ihren Nutzern gewollte Aufmerksamkeit der Entwicklergemeinde bekommen.

Christin
04.09.2013, 14:59
Update: Ich habe zu dem Thema gerade einen neuen Beitrag erstellt, Stichwort: BETA-Tester.

Viele Grüße
Christin

manfred14
29.09.2013, 16:36
Das sehe ich genauso. Ich nutze auf einem anderen Navi ebenfalls Karten von OSM und hier wird alle 6-8 Wochen ein Kartenupdate angeboten.
Das Programm, die Karten und die update's sind kostenlos.

BMPBrother
31.10.2013, 16:39
Ja, zwar sind diese Angebote teurer, aber Sie beinhalten Karten Updates welche Quartalsweise oder zumindest halbjährlich angeboten werden.

Für eine Navigations App, welche Geld verlangt und in den FAQ´s beschreibt, dass dieses Geld in die Verwertung und Wandlung der OSM für die Navi App fließt, damit der User On/Offline navigieren kann, wo auch immer derjenige dann ist, sind Updates im 1 Jahres Turnus, für mich nicht haltbar.

Ja, Skobbler Navi 2+ ist günstig und die Navigation ist toll gemacht, ich mag Skobbler Navi 2+, aber dass ich mit Karten navigiere, welche ein Jahr oder älter sind stimmt mich sehr traurig. Pro Jahr werden 20% der Straßen in Deutschland verändert, neu gebaut etc. Da müssen regelmäßige Updates her.


Na nun laß aber mal die Kirche im Dorf! Ich habe durchaus Erfahrungen im Straßenbau und kann Dir versichern, daß heutzutage keine Straße, die länger als 1km ist, innerhalb eines Jahres gebaut wird! Und wegen einer neuen Bitumendecke - die moderne Straßen ja alle 2-3 jahre brauchen, weil überall nur noch gepfuscht wird, während auf den Autobahnen aus dem 3.Reich noch 50 Jahre später problemlos gefahren werden konnte - einer Umleitung oder vorübergehenden Straßensperrung, mit denen die Verkehrsfaschos in den Behörden den leidgeplagten Autofahrer ja gerne nerven, muß man ja wohl kein Navi anpassen!

Davon mal ganz abgesehen: ich denke, Navi 2+ greift auf OSM zurück? Da kann doch jederzeit eine neue Straße eingetragen werden o.ä. - werden diese dann nicht entsprechend in Navi 2+ übernommen???

Wobei ich auch nicht verstehe, warum man jetzt mit ForeverMap eine zweite "Baustelle" aufmacht, wo die erste noch ncith mal fertig ist. Hab ich schon im Kindergarten gelernt: mach erst eins fertig, ehe Du das nächste anfängst! Aber heute studieren ja zigtausende von Menschen jahrelang, um dann später all das, was Kinder schon im Vorschulalter gelernt haben, anders zu machen :-/

Was mich aber nervt bei Navi 2+: jedesmal, wenn ich die App mal benutzen will (kommt nur alle paar Wochen/Monate mal vor, da ich die meisten meiner Wege besser kenne als jedes Navi ;) ), nervt mich die App, daß das Sprachpaket nachgeladen werden müsse oder Karten oder...

Wenn Du da gerade in einer Gegend bist, wo im iPhone nur das "E" (für EDGE) leuchtet, bist Du da ganz schön aufgeschmissen :(

teddych
31.10.2013, 16:53
Das sehe ich genauso. Ich nutze auf einem anderen Navi ebenfalls Karten von OSM und hier wird alle 6-8 Wochen ein Kartenupdate angeboten.
Das Programm, die Karten und die update's sind kostenlos.
Kannst du uns verraten, wie das heisst?


ich denke, Navi 2+ greift auf OSM zurück?
Nicht direkt, sondern auf einen aufgearbeiteten und konsolidierten Datenbestand, der aus OSM extrahiert wurde. Dieser Datenbestand ist inzwischen über ein Jahr alt. OSM aber entwickelt sich weiter...

Gruss
Teddy

BMPBrother
31.10.2013, 17:26
Okay, danke für die Info. Wobei ich immer noch meine, daß sich unser Verkehrssystem nicht dermaßen schnell weiterentwickelt, daß man alle naselang Updates laden muß. ZUmal das tlw. auch recht nervig sein kann, wie oben beschrieben ;)

teddych
31.10.2013, 17:41
Es geht weniger um die Strassen, die sich in der Realität verändern, sondern um die Strassen, die in OSM neu erfasst wurden im letzten Jahr.
Vor einem Jahr gab es für die Schweiz noch relativ wenig brauchbare Bing-Karten zum erfassen von Strassen. Entsprechend waren einige Regionen quasi nicht erfasst in OSM, allenfalls Hauptstrassen, mehr aber nicht.
Heute ist die ganze Schweiz abgedeckt. Entsprechend ist inzwischen auch fast jeder Feldweg in OSM erfasst.

Wenn man den Datenbestand von OSM betrachtet, sollte man meinen, man kann sich ohne Problem von der Pampa im Wallis nach Hinterkaffigen im Graubünden navigieren lassen. Bei Skobbler weit gefehlt. Im Skobbler-Datenbestand vom Wallis sind wenn es gut kommt gerade mal die Hauptstrassen drin. Viele Dörfer sind schlicht nicht erreichbar! Das ist nun einfach keine Navigation.

Genau so mit Ländern ausserhalb von Europa. Waren vor einem Jahr von Bolivien allenfalls die Städte einigermassen mit den Yahoo-Karten erfasst, sind heute weite Teile des Strassennetzes in OSM drin. Nun, die Strassen gab es vor einem Jahr in der Realität auch schon. Nur waren sie nicht erfasst.

Ein Update wäre aus meiner Sicht überfällig!

Gruss
Teddy

Maliboy
31.10.2013, 18:14
Außerdem gibt es ja durchaus kleine Updates: Aus einer Kreuzung wird ein Kreisel. Wegen eines Kreisel wird ein Teil der Straße verlegt etc.

Oder es gibt Fehler. Ich erinnere Nur an den Fall, wo die A57 wegen der defekten Brücke in OSM als gespeert markiert war. Skobbler hat darauf hin über 1 Jahr lang die Autobahn gemieden und RIESEN umwege gefahren.

Im aktuellen Datenbestand habe ich auf einer Route in Frankreich zwei Fehler, die evtl. auch schon behoben sind.

Wir haben hier in meinen Augen zwei Probleme:
1. Versionsupdates kommen nicht. Das ist nun nicht einmal so schlimm, weil in großen und ganzen funktioniert Skobbler ja
2. Kartenupdates kommen nicht. Das ist, aufgrund der Tatsache das OSM sich sehr schnell weiter entwickelt schon viel schlimmer und auch unverständlich, da es in meinen Augen losgelöst von der Programm Version funktionieren sollte.

Torsten_S
26.11.2013, 12:38
25.06.13:
Hallo an alle! Wir können den Ärger wirklich verstehen, aber es stand zuletzt einfach so viel Grundlagenentwicklung (inkl. ForeverMap) an, dass sich das Navi-Update so stark verzögert hat. Ab dem nächsten Update (im August) wird der Update-Zyklus aber ganz deutlich verkürzt werden.

Viele Grüße
Christin

Hmmm, da merkt man erst, wie schell die Zeit vergeht. Bald ist Weihnachten, und dann kommt auch schon 2014.
Jetzt aber, da die Last bei Apple liegt, ist ja alles gut. Skobbler selbst ist da fein raus, nach fast fünf Monaten; jedenfalls soll ein "neues" update schon im iTunes Store liegen.
Seien wir optimistisch! Bezahlt ist ja schon!

Internethias
26.11.2013, 13:46
25.06.13:

Hmmm, da merkt man erst, wie schell die Zeit vergeht. Bald ist Weihnachten, und dann kommt auch schon 2014.
Jetzt aber, da die Last bei Apple liegt, ist ja alles gut. Skobbler selbst ist da fein raus, nach fast fünf Monaten; jedenfalls soll ein "neues" update schon im iTunes Store liegen.
Seien wir optimistisch! Bezahlt ist ja schon!

Hoi Torsten

Nein, es liegt sicher nicht nur am Prüfverfahren von Apple, sondern auch an der längeren Betaphase bei Skobbler! Die App ist in Holland bereits in der neuen Version erhältlich. Weitere Länder sollten folgen. Warum Apple aber jedes Land für sich prüft ist mir schleierhaft - das macht irgendwie wenig Sinn!

makiHD
27.11.2013, 14:06
Ich möchte mich der Meinung zu den zwei geteilten Updates anschließen.

Kurz zu mir: Bin "erst" seit Juli 2013 dabei und fand das September-Update auf 4.0 ziemlich gut. Die Blitzerwarnung und die Alternativrouten sind sehr gute Features und funktionieren anstandslos - das muss man sagen! Allerdings habe ich auch damals von einer höheren Updatefrequenz gelesen.
Okay, wenn man den aktuellen Beta-Test (an dem ich teilnehme) dazunimmt, haben wir die 2-Monate fast gehalten. Wenn ich das mal so sagen darf: Die aktuelle Beta sieht... geil aus :)

Allerdings schließe ich mich der Bitte der Community ganz dringend an (weil ich auch aktiv an OSM wegen skobbler mitwirke:

Liebes Skobbler-Team, bitte koppelt Kartenupdates von App-Updates ab!

Es hieß auch mal, dass die Karten ab dem Sommer anders erstellt werden also vorher, was höhere Updatefrequenzen ermöglicht. Bisher ist dem nicht so. Ich würd mich freuen, wenigstens alle 4 Wochen mal ein Kartenupdate installieren zu können. Notfalls zahle ich dafür gern nochmals den einen oder anderen €uro.

Internethias
27.11.2013, 18:17
Ja, skobbler gibt sich Mühe ausgereifte Updates anzubieten. Die neue Version sieht auch gut aus.

Die bisherigen Schwachpunkte orte ich in der mässigen Informationspolitik. Da wir etwas "versprochen", dann aber nicht mehr informiert, wenn es doch noch länger dauern wird. Und dass es seit zwei Jahren(!) kein Kartenupdate mehr gegeben hat, erübrigt jeglichen Kommentar - dieser Umstand ist selbstedens.
Ein monatliches Update drwarte ich aber nicht. Das macht meiner Meinung nach keinen Sinn. Das Strassennetz verndert sich nirgends in diesem Tempo! Mir würde schon ein halbjährlicher Updaterythmus genügen!

makiHD
27.11.2013, 18:39
Internethias, da kann ich Dir aber nur teilweise zustimmen.

Die Informationspolitik ist definitiv verbesserungswürdig. Auch ich habe bereits in meiner "kurzen" Skobbler-Zeit dies bereits mehrfach so erlebt. Leider sind es immer genau diese 14 Tage, die man dann halt später dran ist. Mein Rat ans Skobbler-Team: Bitte erst dann informieren, wenn ein Zeitplan wirklich steht und einhaltbar ist - sonst weckt ihr nur unnötig Begehrlichkeiten, die sich ja auch leider in negativer Kritik äußern können.

Das mit dem Kartenupdate sehe ich aber anders. Heute für die Betaversion bekam ich ein 612 MB großes Update nur für DE.
Bei der letzten Hauptversion 4.0 von September 2013 gabs ebenfalls komplett neue Karten.

Mit monatlichen Update meinte ich kein App-Update. Sondern ein Kartenupdate. Daher auch mein Wunsch, Karten- und App-Updates separat auszuliefern.

Maliboy
28.11.2013, 19:17
Weitere Länder sollten folgen. Warum Apple aber jedes Land für sich prüft ist mir schleierhaft - das macht irgendwie wenig Sinn!
Das könnte daran liegen, das es bei uns ja (evtl.) eine andere Version ist. Nämlich die mit blitzer.de Integration. Die gibt es augenscheinlich in den Niederlanden nicht.

Ansonsten habe ich es schon in anderen Thread geschrieben und hier wurde es von einigen ja auch schon erwähnt. Programupdates wären mir egal, da die Software ja im Grunde das macht, was ich will. Ich will Kartenupdates.

Und leider ändert sich die Welt doch so schnell. ich krame gerne noch mal mein Beispiel mit der A57 raus. Zum Zeitpunkt wo Skobbler ein Kartenupdate rausgebracht hat, war die gesperrt (war IMHO auch so in OSM hinterlegt). Skobbler hat die Autobahn einfach mal komplett entfernt. Ergo wurde NIE über die A57 geroutet, sondern immer ein Umweg von 50 km. Und dieser fehler war über 1 Jahr online, obwohl die Sperrung nicht 3 bis 4 Wochen ging.
Auch andere updates (Umbau von Autobahnkreuzen, Kreiseln, etc) kommen ja evtl. genau dann, wenn Skobbler gerade das Update veröffentlicht hat. Je nachdem können das Gravierende Änderungen sein (in Holland gibt es ein Kreuz, wo man auf einmal rechts statt links abbiegen musste. Vor 10 Jahren wurde hier wo ich wohne auf der B9 die Verkersführung durch eine neue Brücke komplett geändert). Und auf diese Updates sollte man schon schnell reagieren. Ich verstehe auch nicht ganz wo das Problem liegt. Die Karten werden ja sowieso schon jetzt InApp heruntergeladen. Warum kann man das Material nicht einfach regelmässig aufbereiten? Fehlt Rechnerkapazität?

makiHD
28.11.2013, 19:25
Maliboy, das wüsste ich auch gerne. Auf jeden Fall wurde im Sommer von häufigeren Kartenupdates gesprochen. Da muss wohl ein Skobbler-Server diese NGx-Technologie in die OSM-Karten reinrendern und komprimiert werden die auch, sonst wäre DE nicht nur schlappe 600MB groß. Aber die Antwort darauf würde mich auch mal brennend interessieren!

Internethias
29.11.2013, 12:56
Mit monatlichen Update meinte ich kein App-Update. Sondern ein Kartenupdate. Daher auch mein Wunsch, Karten- und App-Updates separat auszuliefern.

makiHD, das habe ich auch so verstanden. Aber monatliche Kartenupdates erachte ich eigentlich nicht für notwendig. Kein Land auf dieser Welt ändert oder baut das Strassennetz in einem solchen Tempo aus, dass es monatliche Kartenupdates brauchen würde. Meiner Meinung nach würden vierteljährlich oder halbjährlich Updates mehr als genügen! Aber Du hast recht, Skobbler sollte unbedingt die Updates splitten und damit die Kartenupdates vom Appupdate lösen!

Internethias
29.11.2013, 13:07
....Und dieser fehler war über 1 Jahr online, obwohl die Sperrung nicht 3 bis 4 Wochen ging...
...Warum kann man das Material nicht einfach regelmässig aufbereiten? Fehlt Rechnerkapazität?


Das Problem liegt auf der Hand und ist leider auch sehr ärgerlich. Wenn nur alle ein oder zwei Jahre ein (Karten-) Update raus kommt gibt es so lange neu gebaute Strassen auch nicht.

Wie bereits makiHD schrieben hat, wurde mal von monatlichen Kartenupdates. Soweit ich mich erinnern kann liegt das Problem daran, dass Skobbler die Implementierung des Kartenmaterials ausgelagert hat und das Anpassen der OSM-Karten an die Skobbler-App doch einige Zeit in Anspruch zu nehmen scheint. Christin hat HIER (http://forum.skobbler.com/showthread.php/454-Wann-werden-Änderungen-in-der-OSM-von-Skobbler-übernommen?p=4984&viewfull=1#post4984) mal was dazu geschrieben.

Und wenn ich das richtig verstehe, will Skobbler künftig die Appentwicklung auch von den Kartenupdates trennen - sonst gäbe es dann monatliche Updates der App...

makiHD
29.11.2013, 15:23
August 2014? Oder 2015?

Bei mir mit 4.1 Beta sind Karten von November 2013 dabei. Also keine 8 Wochen nach dem September 4.0-Update.

Internethias, ist es nicht so, dass Skobbler CloudMate seit 2012 nicht mehr nutzt?
Ich habe inklusive der aktuellen Beta seit Juli 2013 drei (!) Kartenupdates erhalten - was ich klasse finde.

Okay, mir würden auch 8-Wochen-Updates reichen; aber selbst das wird mit der aktuellen Beta eingehalten.

Was meiner Meinung nach Hoffnung macht:
Ich hatte vor lauter Neugierde die Skobbler App von 4.0 auf 4.1 Beta über das Mobilfunknetz aktualisiert.
Das 670MB-Kartenupdate würde aber über Mobilfunknetzt zu lange dauern, daher habe ich den Tag über noch die alten Karten der 4.0 mit der neuen App 4.1 Beta genutzt.

Und es hat problemlos funktioniert!
Das ist in meinen Augen der Beweis dafür, dass man problemlos ein Karten-Update erstellen kann, ohne die App selbst updaten zu müssen. Und ich denke, das ist auch ein Anzeichen dafür, dass die höheren Update-Frequenzen langsam umngesetzt werden können.

Wäre nett, wenn man jetzt mal was von den internen Skobblern dazu lesen könnte :) Christin, wo bist Du? :)

Internethias
29.11.2013, 16:31
Meine Aussagen bezogen sich auf die bisherigen Updates. Dass für die Betatests neue Kartenupdates gemacht wurden, setzte ich voraus. Ich muss gestehen, dass ich mit dem letzten Update (nicht Beta) und dem damaligen Kartendownload nie mehr die Karten aktualisiert habe! Wieso hätte ich das auch tun sollen, wenn von Skobbler immer gesagt wurde, dass Karten nur mit Appupdates erneuert werden...
Ja, ich gehe auch davon aus, dass es neu regelmässigere Kartenupdates geben wird. Hoffe einfach, dass es dann jeweils auch eine entsprechende Pushmeldung geben wird! Sonst lädst Du 650 MB für nichts runter... :rolleyes:

makiHD
30.11.2013, 13:19
Achso :) Ja, Da musst Du im Einstellungsmenü gucken, obs da ein Kartenupdate gibt. Wird leider nicht über den Playstore angezeigt :)
Hm, das könnte man ja mal weitermelden. Warten wir mal ab, wie oft in Zukunft die App geupdated wird. Alte Karten scheinen ja schon mit neueren App-Updates zu funktionieren.
Da ist es sicher möglich, dass auch direkt als Funktion anzubieten :) Ich poste das gleich mal im Beta-Thread.

Internethias
02.12.2013, 12:44
Ja, eine automatische Erinnerung bei neuen Kartenupdates wäre hilfreich.

makiHD
02.12.2013, 13:09
Das gibts zwar (noch) nicht, aber bei Android wird hinter "Meine Karten" ein roter Punkt angezeigt, wenns ein Kartenupdate gibt. Wie sieht das evtl. bei dir aus?

Internethias
02.12.2013, 13:17
Huch... :confused: Im Moment kann ich gar keine Karten runterladen. Auch dann nicht, wenn ich mich angemeldet habe. Da steht dann jedesmal "Keine herunterladbaren Karten..." :mad:

makiHD
02.12.2013, 13:46
Lösch die Karten mal unter "Meine Karten" -> "Inst. Karten" mit dem Mülleimersymbol alle raus und lade sie neu herunter. Evtl. Screenshots von problematischen oder fehlerbehafteten Stellen machen, damit Du auch verifizieren kannst, dass aktuellere Karten installiert sind :D

Internethias
02.12.2013, 14:23
Das Problem ist, dass ich nicht einmal in den Bereich zum downloaden von Karten komme (obwohl ich weltweit gekauft habe). Wähle ich unter "Kartendaten" das Menü "Upgrades" erscheint kurz darauf die Meldung:
"Verbindung fehlgeschlagen: Verbindungsproblem. Bitte versuche es erneut." Da passiert nix...

makiHD
02.12.2013, 14:39
Hm, kannst Du die App mal testweise komplett deinstallieren und wieder draufmachen? Sorry, aber hab da grad selbst keine andere Idee :D

Internethias
02.12.2013, 15:02
Hm, kannst Du die App mal testweise komplett deinstallieren und wieder draufmachen? Sorry, aber hab da grad selbst keine andere Idee :D

Ja. Ich habe die App gelöscht und neu installiert. Das Resultat blieb das selbe, ich erhalte jedesmal eine Fehlermeldung. Habe das mal im Betaforum gemeldet, da es scheinbar bisher noch niemandem passierte.

makiHD
02.12.2013, 15:05
Hm, ich versuche mal heute abend, meine Karten rauszulöschen und neu zu laden, vielleicht hab ich ja auch dieses Problem. oder die Skobbler-Server sind gerade sehr beschäftigt, für uns eine neue Beta-App und neue Beta-Karten zu komplieren :D Sollte ja Anfang dieser Woche kommen, bin schon gespannt :)

Internethias
02.12.2013, 16:51
Hat sich erledigt... Musste zuerst im "Debug settings" alles wieder kaufen.

makiHD
02.12.2013, 16:58
:cool:Dann hat sich das ja erledigt :D Vielleicht weißt du ja noch die eine oder andere Stelle, wo Kartenfehler waren?
Bzw. werden bei Dir mit dem Beta-Update die Schriften und Karten irgendwie auch schärfer dargestellt?

EDIT: Wie kaufen? Hast Du jetzt nochmal Geld ausgegeben oder einfach unter Upgrades -> Käufe wiederherstellen gemacht ?
EDIT 2: Yeah, nächstes Kartenupdate nach nur 7 Tagen! 650 MB für DE, spitze!
738

Internethias
03.12.2013, 08:32
Nein, ich musste in den Einstellungen bei "Debug settings" nur "Buy all products" wählen. So wie ich das verstehe werden damit beim iPhone alle Karten für den Betatest freigeschaltet. Aber einen solchen Screen wie Du ihn abgebildet hast, zeigte sich bei mir bisher noch nie... Der Unterschied zwischen der Android und iOS Version scheint ziemlich gross zu sein...

makiHD
03.12.2013, 12:15
Achso, die Einstellung "Buy all cards" habe ich in den Debug settings gar nicht :) Der Screen von mir weiter oben ist ein "normales" Kartenupdate für die DE-Karten von gestern nachmittag, das mit dem roten Punkte hinter Einstellungen --> Meine Karten signalisiert wird.
War also ein Kartenupdate für die "Produktiv"-Version. Wäre interessant, ob die alte App von September 2013 auch ein Kartenupdate kriegt - kann ich heute Abend am Tablet gucken, weil ich die alte App extra nicht aktualisiert hatte, um besser vergleichen zu können.

Internethias
05.12.2013, 17:31
Neues Update ist endlich aufgeschaltet! Viel Spass damit!

makiHD
06.12.2013, 11:47
Internethias, magst Du mal beobachten, wie es mit Kartenupdates, etc. aussieht? Meine Beobachtung in meiner Skobbler-Zeit (Juli 2013 bis heute) ist, dass ich seit Juli 2013 insgesamt 3 Kartenupdates erhalten habe, also ca. alle 8 Wochen. Ebenso sind einige Kreisel, Straßen, die es definitiv erst seit September gibt, drin. Top! Jetzt muss es nur noch so weitergehen. Und das tut es definitiv - siehe Betaversion.

Internethias
06.12.2013, 12:30
Das tue ich eigentlich schon jetzt. Ich bin vielmehr gespannt ob auf meinem iPhone ein Vermerk erscheint, wenn ein neues Kartenupdate vorhanden ist!

makiHD
12.12.2013, 14:54
Habe heute ein Kartenupdate erhalten. Internethias, magst Du mal gucken, ob Du auch eines angezeigt bekommst? Würde mich mal interessieren, ob ich das jetzt nur wegen der Beta krieg, oder ob das auch noch die anderen Plattformen betrifft.

Internethias
12.12.2013, 15:43
Hmm... Nein, bei mir gab es keine neuen Karten. Hätte auch keine Änderungen entdeckt! Und ich wäre ja auch in der Beta von iOS..

makiHD
12.12.2013, 15:55
Seltsam, dann werden zumindest für Android und iOS Kartenupdates separat behandelt. Vllt sagst mal Bescheid, wenn Du den roten Punkt siehst :)

Internethias
12.12.2013, 16:48
Übrigens sind auch die Onlinekarten nicht auf dem neusten Stand! Oder hat jemand mit iOS eine andere Erfahrung gemacht?

Ich werde mich melden, sobald ich ein Update erhalte.

Alexandra
12.12.2013, 18:30
Hallo zusammen,

wir haben sehr viel Zeit darauf verwendet, die App von Grund auf neu zu gestalten, wie man anhand des veröffentlichten Updates nun auch nachvollziehen kann. Bis zum nächsten Update kann es noch etwas dauern, weil die App noch umfangreich erweitert werden soll. Danach sollen die Updates in regelmäßigen, vernünftigen Zeitabständen erscheinen; wir möchten dafür dann immer nicht länger als zwei bis drei Monate brauchen, aber definitiv können wir das aktuell noch nicht sagen. Wir können aber sagen, dass es auf keinen Fall auch nur annähernd so lange wie beim letzten Mal dauern wird.

Viele Grüße
Alexandra

makiHD
12.12.2013, 18:46
Das ist doch schon mal was! :) Danke!

godisawinger
16.05.2014, 20:47
So unterschiedlich sind die Bedarfe.
Hab mir 2001 ein Garmin Streetpilot III gekauft. War das Nonplusultra. Bin bis letzten Monat damit immer gefahren, obwohl seit 2005(?) kein Kartenupdate mehr für dieses alte Navi verfügbar war. 1. kann man aber auf die Karte gucken und wenn auf einmal ein Kreis da ist, sieht man ja, wo auf dem Navi der Weg weiterging. Im Osten wurden zwar viele zusätzliche Strassen gebaut, aber dort hab ich einfach die Luft- / See- oder Direktnavigation eingeschaltet. Super Funktion und fast null Aufwand für den Entwickler. Einfach eine Gerade zum Ziel gezogen und ich entscheide auf Grund des sichtbaren Kartenausschnittes selber, wie ich abbiege.
Lange Rede, kurzer Sinn: Nicht jeder braucht Kartenupdates im Zweimonatsrhythmus. Aus meiner Sicht viel wichtiger sind Fehlerbereinigungen in App und Kartenwerk. Wenn ich Autobahnen meiden will, muss er mir eine akzeptable Route ohne Autobahn anzeigen. Brücken- und Straßensperrungen sind immer temporär. Wenn Skobbler das übernimmt, setzen die sich selber zeitlich unter Druck.

Maliboy
17.05.2014, 13:23
Irgendwie wiedersprichst Du Dir selber. Du sagst, Du navigierst einfach anhand des Kartenausschnittes bei der Direktnavigation. Nur dumm, wenn es die Straßen laut Karte gar nicht gibt und Du auf einmal auf einer Umgehung bist und am ende in die Verkehrte Richtung fährst.

Sicher, Monnatliche Updates müssen es nicht sein. Und eine Kreuzung die zum Kreisverkehr umgebaut wurde ist auch kein Problem. Wenn aber komplette Neubaugebiete fehlen dann ist das schon Ärgerlich. Also, für mein Auto bekomme ich aktuell alle 3 bis 4 Monate neues Kartenmaterial. Und das finde ich OK (wobei hier auch das Problem ist, das wenn der Hersteller das Material nicht frei gibt, es halt fehlt, trotz Update).

godisawinger
17.05.2014, 17:50
Na, ich sehe da keinen Widerspruch. Vielmehr kannst Du daraus erkennen, dass bei einer weiteren Strecke - und nicht bei den letzten Metern - die tatsächliche Straße unbedeutend ist. An der Kreuzung siehst Du die tatsächliche Situation und außerdem gibt es Straßenschilder. Wen dann im Navi ne Straße fehlt oder eine drin ist, die nicht tatsächlich nicht mehr existiert, dann fährst Du 500 m frei Schnauze. Bei Skobbler wünsche ich mir dann noch einen Zoom - den hab ich für während der Fahrt noch nicht gefunden.

makiHD
18.05.2014, 22:46
Naja, ein Problem mit den Kartenupdates gibts doch nicht wirklich - im Schnitt kommt hier doch für jede finale Version ein Kartenupdate, und das ist ca. alle 3 Monate. Ist doch okay :)

Internethias
19.05.2014, 11:48
Naja, ein Problem mit den Kartenupdates gibts doch nicht wirklich - im Schnitt kommt hier doch für jede finale Version ein Kartenupdate, und das ist ca. alle 3 Monate. Ist doch okay :)

Für mich mehr als OK! Auch wenn bei uns in der Schweiz extrem viel gebaut wird (damit alle Zuwanderer irgendwo wohnen können *lach*), so schnell sind wir nun auch nicht, dass es alle Monate ein Kartenupdate benötigt. Ich meine, das macht ja nicht "flup" und plötzlich liegt da eine Strasse auf dem Feld, die es vorher noch nicht gab...

Aber makiHD, ich bin sicher, in Deutschland gibt's das doch sicher - oder?! :o

Gruss
Thias

makiHD
19.05.2014, 12:27
So schneller Straßenbau? :D Nö.
Neulich kam in den Nachrichten, in DE wurden letztes Jahr ganze 3 Kilometer Autobahn neu gebaut.

Eckhart Wörner
21.05.2014, 19:09
Neu gebaut im Sinne von "da war vorher keine Autobahn"?
Ansonsten sind allein auf der A8 zwischen Augsburg und Ulm 2013 über 15km Autobahn abgerissen und neu gebaut worden.

makiHD
21.05.2014, 19:45
komplett neu gebaut,wo vorher nix war.
Die A8 zwischen Augsburg und Ulm kenn ich gut,gehört zu meinem Einzugsgebiet.

NavyNeidi
22.05.2014, 07:28
Servus,


Neu gebaut im Sinne von "da war vorher keine Autobahn"?
Ansonsten sind allein auf der A8 zwischen Augsburg und Ulm 2013 über 15km Autobahn abgerissen und neu gebaut worden.

Aber hier ist "nix neues". Die A8 wird halt 3-Spurig ausgebaut. Das auf gefühlt 1000km, obwohl es ca 60km sind.
Fahre da fast jede Woche 2 mal lang (Stuttgart - München).

Reisevogel
22.05.2014, 10:01
Es gibt auch viele Änderungen, so ändern sich oft Geschwindigkeitsbegrenzungen. Oder Einbahnstrassenregelungen. Auch diese kleinen Änderungen sind recht wichtig. Nicht zuletzt auch Eingabefehler bei OSM. Nur die neuen Autobahnkilometer sind kein Indikator für Änderungen im Strassenverkehr.

Eckhart Wörner
22.05.2014, 18:17
Aber hier ist "nix neues". Die A8 wird halt 3-Spurig ausgebaut.

Naja, der Verlauf ändert sich schon stark, insofern kann man schon fast von einem Neubau sprechen. Ein Navi mit alten Karten kommt da nicht mehr wirklich zurecht, da gibts häufiger ein Rerouting.

Internethias
23.05.2014, 10:40
Ja, mit neu meine ich wirklich neue Strassen, nicht Spurenausbau oder Erneuerungen. Und bei uns in der Schweiz wird im Moment überall geklotzt und sie treiben vielerorts neue Quartiere aus den Feldern. Und da gibt's dann auch neue Strassen, die irgendwann noch benannt werden - aber das dauert... Und dann müssen wir die ja auch noch versuchen, die irgendwie einigermassen korrekt auf OSM zu erfassen. Denn wirklich neu heisst ja auch, dass die noch einige Zeit auf Google Maps fehlen werden.

Jaja ich weiss, man kann die neuen Strassen extra einige Male abfahren und als gpx-Tracks erfassen, diese bei OSM importieren und die Strassen entsprechend erfassen... Tue ich aber nicht ;)

Gruss
Thias