PDA

View Full Version : Unterschiedliche Restriktionen je nach Fahrtrichtung



ohgottwobinich
28.04.2010, 07:30
Hallo,

wie ist mit Straßen umzugehen, die je nachdem in welche Richtung man sie befährt, z.B. unterschiedliche Geschwindigkeiten hat?

Mit maxspeed:backward und maxspeed:forward?

pr0wl
28.04.2010, 13:11
Nein.

Normalerweise kommt sowas ja nicht vor bei zweispurigen Strassen. Größere strassen werden doppelt angelegt, also hin und rückricktung, autobahnen z.b.. diese können dann unterschiedliche geschwindigkeitsbegrenzungen pro seite haben logischerweise.

Gibt es wirklich Strassen die zweispurig sind und unterschiedliche Geschwindigkeitsbegrenzungen haben?

BBO
28.04.2010, 13:41
Mit maxspeed:backward und maxspeed:forward?

Richtig. Siehe auch: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:access#Schl.C3.BCssel_3

@pr0wl Ja, das kommt vor. In meiner Gegend würde ich sogar sagen häufiger als Abbiegebeschränkungen.

MfG BBO

ohgottwobinich
28.04.2010, 13:42
Gibt es!

Auf meinem täglichen Weg zur Arbeit (ca. 20km) sogar 2x.
Bei einer Stelle gibt es den Hang hinunter, in eine langgezogene Linkskurve hinein, eine 70km/h Begrenzung. Diese Geschwindigkeitsbegrenzung gibt es entgegengesetzt nicht.

Kietob
29.04.2010, 09:27
Hallo!
Über dieses Problem bin auch ich schon gestolpert. hab auch die Erfahrung gemacht, dass dies gerade bei Bergab/auf-Fahrten vorkommt. Eine ernsthafte Lösung hab ich nicht. Ich sehe aktuell 2 Möglichkeiten:
a) Die Spuren trennen - wobei dies aber natürlich auch baulich getrenne Strecke interpretiert werden kann - was aber noch akzeptabel ist
oder b)
Einfach auch der anderen eingentlich unbeschränkten Spur die Maxspeed zuordnen. Ist ein klein wenig ärgerlich aber besser als die Maxspeed gänzlich wegzulassen. Ich persönlich verfolge aktuell Lösung b). Bin da aber offen für weitere Vorschläge...

PS: Kennt ihr "maxspeed = DE:urban"? Ich setze das gerne mal anstatt des 50 Wertes in Ortschaften. Weiß allerdings nicht ob's gewinnbringend ist...

Tobi

BBO
29.04.2010, 09:37
@Kietob hast du meinen Post gelesen?

Zu deinem anderen Problem:
Auf OSM @ FOSSGIS 2010 wurde festgestellt das wohl am sinnvollsten ist maxspeed=50 UND source:maxspeed= DE:urban zu setzen. So lässt sich erkennen das kein zusätzliches Zeichen aufgestellt ist und Änderungen lassen sich ggf. leicht durch einen Bot realisieren.

Edit: Bei einfach nur maxspeed = DE:urban müsste jeder Auswerter eine Datenbank mit den gesetzlich vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten für jedes Land führen.

MfG BBO

Kietob
29.04.2010, 11:12
@BBO, türlich türlich. Danke dir. Ich werde auch noch drauf antworten im Lauf des Tages, hab da noch ein paar weitergehende Gedanken dazu... ;-)

Was das Maxspeed betrifft, so ist die Sache mit source:maxspeed zwar neu für mich, find ich aber nicht schlecht. Ich werde das zukünftig so handhaben. Hab übrigens auch im Wiki die passende Seite dafür gefunden:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:source:maxspeed
Merkwüdig dass der Stammtisch nichts dazu gesagt hat. Einige waren auf der Fossgis...

Aber das Argument, dass Auswerter eine Datenbank führen müssten - naja - die ist ja jetzt nicht soooo umfangreich. Meine Annahme war hier, dass in den OSM Daten zu jedem Land diese Infos ohnehin hinterlegt sind. Ich meine das sogar im Wiki gelesen zu haben - bin aber nichtmehr ganz sicher. Wurscht.

Noch ne Frage: Wie ist das eigentlich aktuell in der skobbler Navi umgesetzt? Weiß das jemand von euch? Ich hab leider nur nen ipod touch und kann skobbler navigierenderweise nicht verwenden. Frage: Werden innerhalb der Ortschaften stets 50 als Speedlimit angezeigt? UND: Werden auf Landstraßen stets 100 als Speedlimit angezeigt? Wie ist da eure Erfahrung? Würde mich interessieren... Ich gehe nämlich davon aus, dass das starke Auswirkungen auf die Berechnung einer Routenzeit hat.

Kietob

PS: Es gibt auch ein Proposal für die tatsächlich fahrbahre Geschwindgkeit, was ich gerade in Großstädten als sinnvoll erachte. ist halt leider nur ein Proposal.
"Add maxspeed:practical=* for the real maxspeed."
Hat das jemand schonmal angewandt? Ist halt dumm weil man zwischen Hauptverkehrszeiten und Nebenzeiten nicht unterscheiden kann. Daher stell ich den Sinn dann doch wieder in Frage.

BBO
29.04.2010, 12:57
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:source:maxspeed kannte ich noch garnicht. Ich setze es übrigens auch für DE:living_street ein.

Hier ein Video von der fossgis: http://www.ustream.tv/recorded/5202203 ab ca.25min fängt die Diskussion über unser Thema an, wobei ich das mit source:maxspeed jetzt beim schnellen durchschauen garnicht gefunden habe (war das doch eine andere Diskussion? Hier (http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?id=6595) ging es auch darum.).

Wie das in skobbler umgesetzt ist würde mich auch interessieren. Wertet skobbler maxspeed = DE:urban aus? Ich mit meinem 1. Generation iPhone kann das leider auch nicht selbst testen.

Tatsächlich fahrbare Geschwindigkeit wäre sicher günstig. Die Frage ist nur wie du schon schriebst welche Zeit (wird auch im Video behandelt) und irgendwo ist das schon ziemlich Subjektiv...

MfG BBO