PDA

View Full Version : Ein paar Erfahrungen nach einem navigierten Wochenende



Reisevogel
30.10.2012, 12:55
Moin,
am Wochenende bin ich mit 3 Navis (TomTom Go 730 Live, Skobbler auf iPhone 4S mit Offline-Karten und iGo im Autoradio) mal 330km nach Stuttgart gefahren. Positiv für mich war dabei, dass die Ansagen von Skobbler wesentlich früher kamen wie beim TomTom, wo ich mich schon länger darüber ärgere, dass die Ansagen oft spät sind. Aber: Skobbler ist zu ungeglättet, was z.B. Geschwindigkeiten angeht oder aber Richtungswechsel. Die Geschwindigkeiten sind beim TomTom und dem iGo immer gleich, Skobbler hingegen hüpft der gerne mal hoch und runter und trifft seltener die Realität. Innerorts dann bei schnellem Abbiegen passiert es bei Skobbler öfter mal, dass es nicht mehr weiss, wo's hin geht, Richtungsverlust. Hier muss wohl generell mal eine Dämpfung einprogrammiert werden. Der Fahrspur-Assi, den TomTom und iGo haben, wäre super, wenn er denn nicht immer zu spät käme. So kann ich da auch fast drauf verzichten. Die Kartendarstellung bei Skobbler finde ich übrigens sehr schön, schöner wie beim TomTom. Und bei Skobbler ist auch die Anzeige der übernächsten Anweisung sehr gut, z.B. bei Autobahnkreuzen.
Wenn die Weiterentwicklung läuft, dann bin ich optimistisch, dass hier eine super Navi-App wächst. Ein paar Sachen fehlen noch, aber die kommen bestimmt bald ;-).

Christin
05.11.2012, 14:50
Danke für das Feedback! Deine angemerkten Punkte werden ans Team weitergeleitet. :)

Viele Grüße
Christin

Reisevogel
06.11.2012, 10:33
Gerne. Und noch eine Erfahrung: Unten rechts die Geschwindigkeitsanzeige: Das Tachosymbol davor ist überflüssig und die Angabe km/h darunter auch (wer Meilen eingestellt hat, weiss das auch). Würde man beides weg machen, könnte man die Zahl auch wesentlich grösser und damit wirklich lesbar gestalten. Bitte auch mal die Farbe (grau auf schwarz) überdenken. Ein klares, fettes Weiss auf Schwarz wäre schön. Gerade bei drohenden Gefahrenstellen will ich ja wissen, was ich gerade fahre. Ja, ich habe einen Tacho, aber die sind meist weniger gut in der Geschwindigkeitsanzeige.