PDA

View Full Version : Update-Zyklus?



weltengaenger
03.09.2012, 16:22
In welchen Abständen aktualisiert skobbler eigentlich sein Kartenmaterial von OSM?

Auf MapDust tauchen nämlich regelmäßig Bug Reports auf mir bekannten Streckenabschnitten auf, wo angeblich eine Geschwindigkeitsbeschränkung fehlt oder fehlerhaft ist. Dabei habe ich an diesen Stellen vor wenigen Monaten bereits die Geschwindigkeits-Infos ergänzt.
Entweder werden bestimmte neue Daten nur sehr schleppend in den Datenbestand von skobbler übernommen oder die Anzeige der Informationen in den Apps ist irreführend, so dass einige Benutzer Bug Reports absetzen, wo keine sein müssten.

Christin
05.09.2012, 11:26
Kannst Du hier mal ein Beispiel posten, wo bei MapDust der Bug gemeldet ist, damit sich das Team das ansehen kann? Es reicht auch die Bug-Nummer.

Danke!

weltengaenger
05.09.2012, 16:42
Ja, ich hätte die Fälle mal sammeln sollen. :(
Ich konnte jetzt bei der Suche auf der Karte keinen eindeutigen Fall mehr finden.

Hier dennoch ein unberechtigter Bug Report:

http://www.mapdust.com/detail/2964266 (03.09.12)
Es wird auf eine angeblich fehlende Geschwindigkeitsbeschränkung hingewiesen. Auf der Bundesstraße in der befahrenen Richtung gibt es aber keine Beschränkung. Das ist spätestens seit 22.04.12 im OSM-Datensatz auch mit "maxspeed=none" gekennzeichnet.
Diesen Fall könnte man aber noch mit Unwissenheit des Fahrers begründen.

Ich warte einfach mal ab, ob in Zukunft noch was rein kommt. Bis dahin halte ich die Füße still. :)

weltengaenger
24.09.2012, 19:08
Hier habe ich dann doch zwei eindeutige Fälle gefunden:

Nr. 2976315 (http://www.mapdust.com/detail/2976315)
Hier steht als Kommentar "130 nicht 100". In OSM ist auf dem Abschnitt seit 13.06.12 bereits 130 als Speedlimit eingetragen.

Nr. 2976297 (http://www.mapdust.com/detail/2976297)
Hier steht als Kommentar "100 nicht 60". Auf dem Abschnitt war zuletzt im Januar Tempo 60 eingetragen. (100 ist hier aber auch falsch, der Abschnitt hat keine Beschränkung)

weltengaenger
25.10.2012, 12:53
Hier noch weitere Beispiele:
2994007 (http://www.mapdust.com/detail/2994007)
2990382 (http://www.mapdust.com/detail/2990382)
2985010 (http://www.mapdust.com/detail/2985010)

makiHD
16.01.2014, 21:06
Der Thread ist zwar schon älter, aber der aktuelle Stand ist, dass für die Android-Beta-Version seit November 2013 fast wöchentlich Kartenupdates verteilt werden. Wenn die finale Version dann in einigen Wochen zur Verfügung steht, gehe ich davon aus, dass alle anderen User (wenn nicht bereits jetzt) in den Genuss deutlich häufigerer Kartenupdates kommen werden.

Jürgen S.
16.01.2014, 21:19
aber der aktuelle Stand ist, dass für die Android-Beta-Version seit November 2013 fast wöchentlich Kartenupdates verteilt werden.

Ist das Kartenmaterial so unterschiedlich, das "Otto Normaluser" nicht auch in den Genuss kommen könnte
ohne der Betagroup anzugehören?

makiHD
16.01.2014, 21:33
Das kann ich Dir nicht sagen, weil ich nur Betatesterbin. Ich würde einfach mal vermuten, dass die häufigeren Update-Zyklen erst mal im Zuge der Beta (seit Ende November 2013) getestet werden und dann mit Erscheinen der finalen Version für alle frei gegeben wird. Du musst Dich also nicht mehr lange gedulden :)

GeRE
02.02.2014, 13:09
Hallo,
ich kann eigentlich bei der Aktualität der Karten keinen Zusammenhang mit der Beta Tester Group und dem "Normaluser" erkennen. Warum sollten denn die Karten unterschiedlich sein. Ein Kartenfehler ist nun mal ein Fehler und der sollte nicht nur beim Beta User bereinigt werden. Die Philosophie kann ich sonst nicht ganz nachvollziehen. :confused:
Wie überhaupt, ich habe ja im Beitrag (http://forum.skobbler.com/showthread.php/5862-Aktualit%C3%A4t-der-Deutschlandkarte?p=13760&viewfull=1#post13760) ein Beispiel gebracht in dem leider ein Unterschied in der Aktualität von OSM und Skobbler erkennbar ist. Aus dem Grund der angeblichen Aktualität der Karten (OSM) hatte ich mir Skobbler eigentlich gekauft und installiert. Im Forum OpenStreetMap Deutschland bin ich aktives Mitglied um die Karten aktuell zu halten. Dort ist, wie schon erwähnt, die Karte sehr wohl aktuell.:o

makiHD
02.02.2014, 19:30
Hallo GeRE,

ich vermute, dass es wie folgt ist: Skobbler hat die schnelleren Update-Zyklen ja schon lange versprochen und es ist auch wirklich überfällig.
Mit Beginn der Betaphase staunte ich nicht schlecht, dass etwa alle 10 Tage ein Map-Update eintrudelte. Und mir ist auch aufgefallen, dass das Update jedesmal ein, zwei MB größer war. Insofern müssen da neue Daten hinzukommen.

Die Karten sind wirklich topaktuell (2 Tage alt!), ich hab das mit meinen eigenen gemeldeten Fehlern nachvollzogen, die waren direkt drin.

Da durch häufigere Kartenupdates und auch -downloads die Server stärker belastet werden, vermute ich ganz stark, dass dazu die Betaphase genutzt wurde, um dieses Verhalten zu testen, ob Fehler passieren oder auftreten. Denn sicherlich wurde auch serverseitig einiges optimiert und verbessert. Und ehe man das auf alle loslässt, sollte das ja getestet werden - und dafür ist der Betatest ja ideal.

Daher gehe ich davon aus, dass mit der neuen finalen Version die höhere Update-Frequenz auch für alle frei geschaltet wird.

Zu deinem verlinkten Beitrag - danke dafür! - antworte ich Dir jetzt gleich.

GeRE
02.02.2014, 23:42
Vielen Dank für die Erläuterungen. Natürlich bleibt Skobbler erst einmal auf den beiden NEXUS Geräten, aber nebenan auch noch Navigon-Europa (wegen Offline im Urlaub) und Google Maps. Navigon zumindest noch solange wie das Karten ABO noch Laufzeit hat. Da habe ich mit Sicherheit 4 Karten im Jahr. Skobbler muss da erst den Beweis antreten. Wenn mich Skobbler überzeugt haben sollte, so wird Google Maps wegen der Online-Traffic-Höhe meine Geräte verlassen.:p

Wenn mein Englisch besser wäre, würde ich mich auch als BETA Tester bewerben, da ich der Meinung bin auch etwas zum Programm beitragen zu können. So mache ich es zumindest in den anderen Foren, bei denen ich aktiver Schreiber bin. Denn ich habe jede Menge Zeit und Lust zu solchen Sachen (Spezialität Handbücher** erstellen). Nur meine Schulzeit (69J) ist schon sehr sehr lange her. Das Computer Englisch beherrsche ich zwar, aber allgemein nutze ich in solchen Fällen der Google Translator. Nur das möchte ich im Forum niemanden zumuten.:cool:

** Da hätte ja auch Skobbler ein großes Betätigungsfeld. So ein Handbuch in PDF Form würde viele Fragen lösen und besonders für Neulinge sehr hilfreich sein.:cool:

makiHD
02.02.2014, 23:50
Hallo GeRE, nur zur Ergänzung: Nicht nur Navigon hat einen Offline-Modus, auch skobber :) Oder war das nur missverständlich formuliert? :)

Für ein Handbuch im PDF-Format sehe ich auch Verwendung. Es hindert Dich ja niemand daran, eines zu erstellen :) - Kannst es ja mal hier verlinken bzw. den Support per Mail fragen, ob da interesse besteht.

GeRE
02.02.2014, 23:58
Deswegen soll doch Skobbler bei mir Google Maps ablösen und, wenn das Karten ABO von Navigon ausgelaufen ist, ebenso auch Navigon. Aber da habe ich noch ein gutes halbes Jahr Zeit. Was so ein Handbuch angeht, kannst du hier oder hier ja einmal schnüffeln.:)

makiHD
03.02.2014, 00:28
Geschnüffelt habe ich - sieht klasse aus. Hast Du das mal beruflich gemacht? Skobbler hat bei Google Maps seit ca. einer Woche vollständig abgelöst, auch zum eben mal suchen tue ich jetzt nur noch skobbeln. Datenschutz, etc. Auch hierzu gibt es einen längeren Post von mir, finde den aber gerade nicht^^

GeRE
03.02.2014, 12:47
Hallo,
ich habe das nicht beruflich gemacht. Ich war aktiv als Fertigungsleiter in einer mittelgroßen erzeugenden Industriefirma (feinmechanisch-optisch-elektronisch) tätig. Nur meine Liebe zum Computer entstand 1983 mit der Anschaffung der Brotbox (Commodore C64). Ab da habe ich alle Schritte der Computer Generationen durchlaufen. Irgendwann habe ich mich mit den Anwendungen von Adobe befasst und mir selbst Wissen angeeignet. Da ich auch jahrelang als Ausbilder tätig war, habe ich es mir zum Hobby gemacht Handbücher zu erstellen, in denen ich mein Wissen Neulingen zur Verfügung gestellt habe. Gerade in der heutigen Zeit werden immer weniger Handbücher (Negativbeispiel ist z.B. Google) zur Verfügung gestellt und den Kunde mehr oder minder im Regen stehen zu lassen. Mir macht es persönlich Spass solche Bücher (meist DIN A5) als PDF Datei zu erzeugen. Hier werden sehr viele Bilder (Screenshots) oder aber auch Auszüge aus dem Internet benutzt. Natürlich dann auch mit den Hinweisen auf die Quellen. Damit soll nicht erst das Guttenberg-Syndrom enstehen. Ich habe es nicht nötig mich mit anderen Dingen zu profilieren, da alle meine bisherigen Handbücher immer nur Mitgliedern aus den einzelnen Foren zur Verfügung gestellt wurden. Natürlich kostenlos. Es macht mir einfach Spass anderen zu helfen.

makiHD
03.02.2014, 13:42
GeRE, super Einstellung. Bei mir sind es die gleichen Gründe, warum ich u.a. auch hier gerne aktiv im Forum mitwirke :D

GeRE
03.02.2014, 14:17
Ob ich da richtig mitmache, entscheidet sich in den nächsten Tagen bzw. Wochen. Erst will ich sehen wie aktuell Skobbler wirklich wird. Deine Worte in Gottes Ohr. Bevor für mich ein App wirklich toll ist oder wird, muss ich nach einigen Testen erst entscheiden. z.B. Hausnummern habe ich noch nicht entdecken können. Obwohl ich bei einer Testroute die Hausnummern eingegeben habe, wird mir beim Start oder Ende der Route nur die Strasse angezeigt. Und das kann bei einem Beispiel wie die Hildesheimer Strasse in Hannover schon ganz schön daneben liegen. Das sind alles Dinge, die vielleicht beim Update beseitigt sind. Deswegen kannst du dich wahrscheinlich nicht mehr in die Zeit des "Normal" Users zurückversetzen. Du hast ja offensichtlich deutlich bessere Karten mit mehr Inhalten. Nur so sind die 90MB größeren Inhalts zu erklären.

Fakt ist nun einmal: Ich sehe keine Blitzer und auch keine Hausnummern (trotz der Neuinstallation). Ich möchte das Neuinstallieren eigentlich auch nicht beliebig wiederholen müssen. Da müssen die Programmierer aus Rumänien, mal salopp gesagt, in die Strümpfe kommen.

makiHD
03.02.2014, 15:24
Verstehe ich. Zur Info: Hausnummern werden nur dann angezeigt, wenn welche hinterlegt sind. Wenn in OSM einfach nur das Gebäude eingezeichnet ist, aber keine Hausnummer, zeigt Skobbler auf der Karte auch erst mal keine an.

Aber: Wenn Du Die App nicht in den Offlinemodus schaltest, wird das Datennetz bei der Adresseingabe kurz dafür genutzt, um die genaue Hausnummer in eine GPS-Position zu übersetzen, welche dann als "Ziel" im Feld Hausnummer eingegeben wird. Somit wirst Du letztlich dann doch zur korrekten Adresse gelotst.

Die Karten werden aber dann trotzdem immer vom Gerät geladen. Sprich: Datennetz nach Möglichkeit immer aktiviert lassen und die App erst dann in den Offlinemodus schalten, wenn Du wirklich im Ausland bist und den Datentarif schonen willst. Dann bist Du bei der Adressuche aber auch zwingend auf die reinen OSM-Daten angewiesen.

GeRE
03.02.2014, 18:31
Verstehe ich. Zur Info: Hausnummern werden nur dann angezeigt, wenn welche hinterlegt sind.

Aber: Wenn Du Die App nicht in den Offlinemodus schaltest, wird das Datennetz bei der Adresseingabe kurz dafür genutzt, um die genaue Hausnummer in eine GPS-Position zu übersetzen, welche dann als "Ziel" im Feld Hausnummer eingegeben wird....... Die Karten werden aber dann trotzdem immer vom Gerät geladen.
Sprich: Datennetz nach Möglichkeit immer aktiviert lassen und die App erst dann in den Offlinemodus schalten, wenn Du wirklich im Ausland bist und den Datentarif schonen willst.

Wie heißt doch der Werbeslogan von Skobbler: :o
Jetzt aber kein Marketing-Zinnober, sondern Fakten.
.. Du kannst dabei entscheiden, wo Du sie online und wo offline nutzen möchtest.

Der Vorschlag (Workaround) würde mich zurückbringen zu Google Maps. Genau den Traffic kann ich mir auch in deutschen Landen nicht leisten. So hoch ist meine Flatrate nicht. Vor allen Dingen, wenn die Reise etwas länger ist. So langsam lobe ich doch NAVIGON. Da gibt es diesen Marketing-Zinnober nicht.:)

Es gibt noch viel Erklärungsbedarf und besonders viel für das Programmier-Team aus Rumänien zu tun. Hoffentlich lesen das viele User mit. Manchmal sind die Sinne durch sehr gute Dinge im Skobbler doch getrübt und man übersieht noch die Schwächen. Die kommen erst später ans Licht. Ich gehe davon aus, dass du einen guten Kontakt hast. Gib den Offiziellen ruhig weitere Vorschläge, nur irgendwann müssen die auch liefern. Ich freue mich für dich, dass du deine Änderungen in der jeweiligen Beta-Karte nach wenigen Tagen zu sehen bekommst. Bloß was hat die breite Mehrheit davon. Und dazu zähle ich mich noch.

makiHD
03.02.2014, 23:10
Hallo Gerd, da muss ich Dir nun aber entschieden widersprechen :)

Man muss das halt machen, weil die OSM - wie übrigens jede andere Karte auch - einfach nicht vollständig sein kann. Und was soll man denn anderes machen, wenn die Hausnummer halt nicht hinterlegt ist? "Sie haben Ihr Ziel erreicht - die Hausnummer müssen Sie leider selbst raussuchen". Nein, danke. Daher ist diese Lösung in meinen Augen sehr elegant.
Je mehr Hausnummern in OSM selbst drin sind, umso weniger muss in Zukunft online danach gesucht werden.

Für die Übersetzung der Hausnummer in GPS-Koordinaten werden nur einige Bytes übertragen. Insgesamt dürften das nicht mehr als vielleicht 30 Zahlen sein - also 30 Bytes und damit weniger als 0,03 KB.
Google Maps benötigt allein für die Route raussuchen locker das zigfache und Google Maps lädt ja auch Kartendaten herunter - was skobbler nicht machen muss.

Ich hab Dir hier mal beide Routen berechnen lassen und extra zu einer Hausnummer, die in OSM noch nicht drin ist und für die Skobbler als Datenvolumen braucht:

998 997


Google: 2,27 MB Datennutzung
Skobbler: 0,06 MB Datennutzung

Google hat hierbei also knapp das 40-fache (!) an Datenvolumen allein für die Routenberechnung selbst verbraten!
Und Skobbler hat so "viel" Datenvolumen verbraucht, weil bei mir direkt ein Update der mobilen Blitzer gestartet ist, welches ich nicht abbrechen konnte.

Ich habe nur eine 100 MB Datenflat. Und ich war bisher erst 2x drüber. Also mach Dir bitte keine Sorgen wegen des Datenvolumens. Selbst, wenn Du Drüber bist, wirst Du noch gedrosselt, hast aber weiterhin Internet.
Und zu 99% wirst Du wegen Skobbler dein Internetvolumen nicht verbrauchen, es sei denn, Du machst Kartenupdates darüber. Aber das sollte ja jedem klar sein, dass man das zuhause per WLAN macht.

GeRE
04.02.2014, 00:08
Hallo, dann habe ich das mit dem Datenübertragen nicht richtig verstanden.
SORRY!

makiHD
04.02.2014, 00:10
Gerd, kein Problem. :) Dazu ist das Forum ja da und ich hoffe, der eine oder andere, der über Google hier erschein, kann damit die Funktionsweise der App besser nachvollziehen :)