PDA

View Full Version : [MapDust] Neue Bug-Standardbeschreibungen lassen sich nicht ausblenden



KurtKrampmeier
23.10.2011, 12:20
Ich musste feststellen, dass in letzter Zeit die MapDust-Karte mit Bugmeldungen überschwemmt wird, in denen immer nur folgendes steht: "Bitte teile den OSM Mappern mehr Informationen zu dem Bug mit. Ohne sinnvolle Erläuterung werden Sie das Problem nicht lösen können." Auch auf Spanisch habe ich ihn schon finden können: "Por favor, proporciona más información sobre el error al asignador OSM. Sin aclaraciones significativas no podrá solucionar el problema." Das ist vermutlich der Standardtext, den die neue Skobbler-Version für das iPhone vorschlägt. Mangels iPhone/iOS kann ich das allerdings nur vermuten, für Android gibt es ja leider keine neue Version.

Diese Meldungen lassen sich leider nicht durch die Funktion "Bugs mit Standardbeschreibungen ausblenben." [sic!] ausblenden, mutmaßlich sind auch die der anderen verfügbaren Lokalisierungen betroffen. Ich habe ja als OSMler immer mal in MapDust reingeschaut und dort so einige gemeldete Fehler behoben. Wenn dort nun aber immer mehr Fehlermeldungen völlig unbrauchbar sind, sinkt da die Motivation schnell, da man viel Zeit bei der Suche nach verwertbaren Fehlern verschwendet. Die nichtssagenden Meldungen erhalten ja teilweise sogar eine Relevanz-Einstufung von "Mittel".

Es wäre sicherlich für alle von Vorteil, wenn der Filter auch bei dem neuen Wortlaut greifen würde. Noch besser wäre es natürlich, wenn man mit diesem Wortlaut erst gar keine Fehlerberichte absenden kann. Offenbar gibt es ja zu viele Leute, die den Satz bisher nicht verstehen und dann ggf. einen tatsächlich vorhandenen Bug in einer nicht nutzbaren Form melden. Durch eine Sperre würden sie deutlicher darauf aufmerksam gemacht, dass man das Problem auch verständlich beschreiben muss. Beide Änderungen sollten sich ja mit minimalem Aufwand umsetzen lassen, sodass sich auch ein sehr gutes Aufwand-Nutzen-Verhältnis ergeben würde.